back to top

21 Geheimnisse, die McDonalds-Mitarbeiter nie zugeben würden

Möchtest Du das als Maxi Menü?

Gepostet am

1. In der Big-Mac-Sauce sind alle Geschmacksrichtungen des Bic Macs enthalten, außer der des Rindfleischs.

Giphy / Via giphy.com

Und mit jedem Bissen solltest Du immer einen kleinen Happen Gewürzgurke erwischen. (Ihr armen Gurekenhasser!)

2. Niemand fühlt sich mit so einem Haarnetz auch nur halbwegs wohl.

3. Die Uniformen sind leider auch nicht besser. Kleidung, die selbstbewußt macht, sieht anders aus.

Falls es Dir nicht aufgefallen ist: der Hosenbund sitzt quasi am Bauchnabel! Und keiner weiß wieso. 😿
Pixgood / Via pixgood.com

Falls es Dir nicht aufgefallen ist: der Hosenbund sitzt quasi am Bauchnabel! Und keiner weiß wieso. 😿

4. Es scheint für Kunden ein extragroßer Spaß zu sein, nach der Bedeutung der Sterneanzahl auf den Mitarbeiterschildern zu fragen.

Du hättest alleine 25 Punkte dafür verdient, dass Du den Leuten, die diese dumme Frage stellen, keine reinhaust. Leider gibt es weder dieses und auch kein anderes Sterne-System bei McDonalds.
Modip / Via modip.ac.uk

Du hättest alleine 25 Punkte dafür verdient, dass Du den Leuten, die diese dumme Frage stellen, keine reinhaust. Leider gibt es weder dieses und auch kein anderes Sterne-System bei McDonalds.

5. Aber noch besser sind Kunden, die Dir erklären wie Chicken McNuggets wirklich hergestellt werden.

Giphy / Via giphy.com

Ja-haaaaaa.

Wen interessiert's?

Giphy / Via giphy.com

6. Am besten ist es im Restaurant-Raum zu arbeiten, weil Du Dich dann heimlich auf der Toilette verstecken kannst.

Giphy / Via giphy.com

"Ich wollte nur mal kurz auf dem Klo nach dem Rechten sehen."

7. Es dauert weniger als 30 Sekunden einen tiefgefrorenes Burger-Brötchen servierfertig zu machen.

Giphy / Via giphy.com

Yup.

8. Die Burger müssen übrigens von niemandem umgedreht werden, weil sie von beiden Seiten gleichzeitig gegrillt werden.

Giphy

9. Es gibt keinen schlimmeren Schmerz, als den, wenn Du versuchst ein feststeckendes Brötchen aus dem Toaster zu fischen.

Giphy / Via giphy.com

Jeden! Tag! Wieder!

10. Außer vielleicht den Schmerz, den Du empfindet, wenn Du Dich wiedermal an der glühend heißen Frittierpfanne stößt!

Giphy / Via giphy.com

Aaaaaaauuuuuuaaaaaaa!

11. Das beste an der Arbeitsschicht? Pommes im Vorbeigehen snacken!

Giphy / Via giphy.com

12. Und manchmal auch verunglückte Chicken McNuggets.

Giphy / Via giphy.com

13. Du isst aber auch jeden Tag McDonalds-Burger zum Mittag- und zum Abendessen.

Giphy / Via giphy.com

14. Die Spätschicht ist am schlimmsten, weil kurz vor Schluß immer die furchtbarsten Leute reinkommen.

Giphy / Via giphy.com

15. Die dann auch noch Extrawünsche haben. Sowas wie: „Ich hätte gerne einen BicMac, ohne Salat, aber mit Ketchup.!

Giphy / Via giphy.com

"Ah okay, Du möchtest also einfach keinen BigMac? Sag das doch gleich!"

16. Kunden, die schon eine halbe Minute, nachdem sie vorgefahren sind, „Hallooooooooo?“ in den Fernsprecher des Drive-ins schreien, ignorierst Du einfach.

Giphy / Via giphy.com

17. Aber am meisten nerven Dich Kunden, die einen Filet-O-Fish bestellen, denn der muss immer frisch zubereitet werden muss.

Wer bestellt überhaupt einen Filet-O-Fish.
Serious Eats / Via seriouseats.com

Wer bestellt überhaupt einen Filet-O-Fish.

18. Besonders wenig Spaß macht es, wenn Du an dem Tag auch noch Deine Brille trägst, weil die Gläser vom Fisch kochen immer beschlagen.

Tumblr / Via cdn.hellogiggles.com

19. Wieso entscheiden sich Kunden eigentlich erst für eine Bestellung, wenn sie vor Dir stehen. Und nicht, wenn sie in der Schlange stehen und warten?

Giphy / Via giphy.com

Ich verstehe es nicht!

20. Was noch schlimmer ist als Kunden, die sich über Pommes beschweren, die angeblich nicht frisch sind? Kunden, die sich darüber beschweren, dass sie auf frische Pommer warten müssen!

Giphy / Via giphy.com

21. Aber weißt Du was, das alles ist nicht schlimm, denn Du bekommst so viele Burger, wie ich will, umsonst!

Giphy / Via giphy.com

Achja, einen Geld und einen Job haben ist natürlich auch nicht schlecht!

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!