Skip To Content
Paid Post

Venom Kohle-Käsekuchen

So viele Snacks, so wenig Zeit… Mit tiefschwarzer Aktivkohle verwandeln wir diesen Cheesecake in den perfekten Venom-Snack. Wir sind #Venom: Ab 3.10 im Kino in 2D und 3D!

ZUTATEN

Ergibt einen 20-cm-Käsekuchen

* (460 g) 2 Päckchen a 230 g Frischkäse, weich

* 118 ml Schlagsahne

* 81 g Puderzucker

* 40 g Kakaopulver

* 2 EL Vanilleextrakt

* 2 EL Aktivkohle

* 1 TL Salz

* Schwarze Lebensmittelfarbe, optional

* 200 g (1 Päckchen) of Schokoladen-Sandwich-Cookies, in Krümelform gebracht

* 2 TL Aktivkohle

* 4 EL ungesalzene Butter, geschmolzen

WEISSE SCHOKOLADENGANACHE

* 140 g weiße Schokolade

* 2 EL Schlagsahne

ZUBEREITUNG

1. Cookie-Krümel und Aktivkohle in einer mittelgroßen Schüssel gut mischen, Butter hinzufügen und mixen, bis es vollständig vermengt ist. Mischung in gefettete Springform schütten und fest und gleichmäßig pressen, um die Kruste zu formen. In Kühlschrank stellen, bis die Füllung fertig ist.

2. Den Frischkäse in einer anderen mittelgroßen Schüssel schlagen, bis er glatt ist. Puderzucker, Kakao, Aktivkohle, Vanille und Salz hinzufügen. Auf Niedrigstand mixen, bis die trockenen Elemente integriert sind. Schlagsahne hinzufügen und ca. 2 Minuten auf mittelhohem Stand schlagen, bis die Mischung leicht und fluffig ist.

3. Füllung in die gekühlte Kruste schütten und durch Antippen die Oberseite sanft ausgleichen, damit Bläschen entweichen.

4. Über Nacht in den Kühlschrank stellen oder 2-3 Stunden einfrieren, bis die Mitte stichfest ist.

5. Die Ganache herstellen: Weiße Schokolade und Sahne in eine kleine Schüssel mischen. In 30-Sekunden-Intervallen in Mikrowelle geben, bis die Masse geschmolzen ist. Ca. eine Minute warten und vermengen. Nach Belieben dekorieren.

6. Anschneiden und genießen!