back to top

13 phänomenale Campingplätze in den USA

Die schönsten Gegenden der USA werden selten im Kino gezeigt. Erlebe die USA auf deiner Abenteuerreise mit kleinem Budget – bau einfach dein Zelt auf und werde eins mit der Natur. Plane deinen Trip noch heute auf DiscoverAmerica.com.

Posted on

Schroffe Klippen, Wasserfälle, gigantische Mammutbäume, und unglaubliche Wildnis soweit das Auge reicht – all das zieht jedes Jahr Millionen in den Yosemite Nationalpark, die dort Wandern, Angeln, Radfahren, Klettern, Skifahren und noch so vieles mehr erleben können. Yosemite Nationalpark bietet zahlreiche Unterbringungsmöglichkeiten; von einer einfachen Hütte bis zur Luxusunterkunft, sowie 13 Zeltplätze. Die Nachfrage ist groß, also reserviere lieber rechtzeitig im Voraus.

Utahs erster Nationalpark quillt über vor Geschichte(n): Schon Pioniere und die Ureinwohner Amerikas hinterließen ihre Fußabdrücke in Zion. Im Park findest du wunderschöne, enorme Sandsteinklippen, Canyons, kilometerlange Wanderwege und – für einige wenige Glückspilze, die eine Genehmigung in der Lotterie gewinnen – Höhlengänge unter Tage. Es gibt drei Zeltplätze innerhalb des Zion Nationalparks und für anspruchsvollere Reisende bietet die ganzjährig geöffnete Zion Lodge Hotelzimmer und historische Blockhäuser.

Eine Oase der Ruhe – Grand Teton beheimatet eine reiche Flora und Fauna, wunderschöne Seen, alpines Terrain und vieles mehr. Die atemberaubenden Gipfel der Rocky Mountains bieten über 320 km Wanderwege mit variierendem Schweregrad für den mehr oder weniger erfahrenen Bergwanderer. Es gibt zahlreiche Zeltplätze, u. a. der Signal Mountain Zeltplatz mit einigen der besten Bewertungen. Natürlich hat man auch die Möglichkeit, in einem der zahlreichen Blockhäuser, Bungalows und Lodges unterzukommen.

Für jene, die nach dem besonderen Kick suchen, sind die Badlands ein Muss. Der 99.000 Hektar große Park entstand durch geologische Ablagerungen, die weltweit einzigartige Fossilsammlungen enthalten. Außerdem kann man dort wunderbar Sternbilder am weiten Himmel entdecken und jeden Sommer findet das dreitägige Badlands Astronomy Festival mit Besuchern aus der ganzen Welt statt. Es gibt zwei Zeltplätze im Park und für Reisende ohne Zelt oder Wohnmobil bietet die Cedar Pass Lodge Blockhäuser an.

Dieser weitreichende Wald auf der Grenze zwischen Tennessee und North Carolina ist bekannt für seine wunderschönen Berge, beeindruckende Flora und Fauna und historischen Attraktionen wie Cades Cove, einem Tal mit gut erhaltenen historischen Hütten, Scheunen und Kirchen, die mit ganzen Baumstämmen gebaut wurden. Es gibt 10 Zeltplätze, von denen nur einer Reservierungen im Voraus verlangt. Die LeConte Lodge ist die einzige feste Unterkunft im Park; sie ist nur zu Fuß erreichbar.

Das Wort „Denali“ bedeutet eigentlich „Der Hohe“ – in diesem Fall Mt. McKinley: Der höchste Gipfel in Nordamerika. Du musst aber kein Kletterprofi sein, um die ca. 2,5 Millionen Hektar unberührte, atemberaubende Natur im Denali Nationalpark zu genießen. Die Ruhe und die üppige Pflanzen- und Tierwelt allein verschaffen dir ein unheimliches Glücksgefühl. Es gibt sechs angelegte Zeltplätze, von denen drei Zelte und Fahrzeuge zulassen, die anderen drei jedoch nur Zelte. Für jene, die vier Wände bevorzugen, gibt es zahlreiche günstige und praktische Hotels in der Nähe des Eingangs zum Park.

Der „Pine Tree State“ (der Kiefernstaat) bietet im Acadia Nationalpark genau das, was er verspricht: Kiefernwald soweit das Auge reicht. Auch der Cadillac Mountain befindet sich dort: der höchste Gipfel an der Ostküste (und der erste Ort, an dem man den Sonnenaufgang am Morgen genießen kann). Weitere beliebte Aktivitäten sind Bergwandern bis hinauf zu den Granitgipfeln und Radfahren auf den historischen Wegen. Es gibt drei Zeltplätze; Reservierungen werden empfohlen.

Der Yellowstone ist der Traum aller Camper, in einer Wildnis wie keiner anderen. Im Park befindet sich der Großteil der Geysire weltweit, wie u. a. der Old Faithful, und er beheimatet eines der letzten unberührten Ökosysteme in der gemäßigten Klimazone der Erde. Naturliebhaber werden es kaum erwarten können, Grizzlybären, Wölfe, Wapitis, Bisons und viele weitere Wildtiere in freier Wildbahn zu beobachten. Es gibt 12 Zeltplätze; Reservierungen werden empfohlen, da der Nationalpark ganzjährig sehr beliebt ist. Außerdem kann der Reisende auch aus einer Vielzahl an Lodges und Blockhäusern auswählen, je nach Jahreszeit.

Egal, ob schneebedeckte Gipfel, Traumstrände oder sogar Regenwald, der ca. 400.000 Hektar große Olympic Nationalpark hat alles. Entdecke den Quinault Regenwald (einer von nur drei Regenwäldern in der westlichen Hemisphäre) oder stürze dich in die Wellen am Ruby Beach, von wo aus du Gletscher und Berge bewundern kannst. Es gibt 16 offizielle Zeltplätze, jedoch akzeptiert nur einer Reservierungen im Voraus; bei den anderen gilt: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Zusätzlich gibt es eine Reihe an Resorts und Lodges innerhalb des Parks, die Blockhäuser und Zimmer anbieten.

Dieser wunderschöne Ort liegt direkt am Lake Superior (dem größten, kältesten, tiefsten und unberührtesten See der Great Lakes) – ca. 65 Kilometer atemberaubende Küste. Ein Paradies für Camper – Wandern, Kajaken, Schwimmen und viele weitere Aktivitäten können an den Stränden, Sanddünen, Seen, Sandsteinklippen und in den Wäldern des Gebietes genossen werden. Es gibt zahlreiche Unterbringungsmöglichkeiten in der Nähe; innerhalb des Parks gibt es jedoch nur drei Zeltplätze, die alle ohne vorherige Reservierung nach dem Windhundprinzip funktionieren.

Der Lake Superior lässt sich nicht nur auf eine Art und Weise genießen. Der 1,2 Millionen Hektar große Superior National Forest im Nordwesten Minnesotas wird an beiden Seiten von Wasser eingeschlossen – Lake Superior auf der einen Seite und Boundary Waters Canoe Area Wilderness auf der anderen. Tagsüber: Bootfahren, Schwimmen, Picknicken, Angeln, Kanusport und vieles mehr in den unzähligen Seen und an den Stränden – und nachts schlägst du dein Zelt auf einem der 27 angelegten Zeltplätze auf.

Entdecke 81.000 Hektar geschütztes Land nur 120 Kilometer von Washington, D.C., entfernt – der perfekte, einfache Rückzugsort für jeden Reisenden. Hier findest du aufregende Wasserfälle, friedliche Wälder und beeindruckende Ausblicke – Shenandoah ist wie gemacht für entspannte Wanderungen und Picknicks. Es gibt vier Zeltplätze im Shenandoah Nationalpark, aber auch Wildcampen ist gestattet. Dir fehlt die Ausrüstung? Dann übernachte in einer der wenigen traditionellen Lodges innerhalb des Shenandoah Nationalparks

Eine beeindruckende Kombination aus Bergen, Wäldern und Feuchtgebieten – Delaware Water Gap National Recreation Area befindet sich an der Grenze zu New Jersey und Pennsylvania, dort wo sich der Delaware River seinen Weg durch die Appalachen bahnt. Der ideale Rückzugsort für alle, die interessiert sind an Aktivitäten wie Kanusport, Angeln, Wildwasser-Rafting, Wandern und Klettern. Die Ausblicke sind unvergleichlich und der Park bietet Blockhäuser, traditionelle Zeltplätze und am Flussufer gelegene Zeltplätze für jene, die lange Strecken mit ihrem Kajak zurücklegen.

Promoted