back to top

16 megaschöne Orte in Köln, an denen Du perfekt einen Tag abschalten kannst

Chillaxen oder was?

Posted on

1. 110 Prozent See-Porno am Decksteiner Weiher.

Instagram: @d0reend

Der Decksteiner Weiher ist eine äußerst geile Parkanlage im Grüngürtel des Kölner Südens. Das Beste: Nur knapp sechs Kilometer Luftlinie vom Kölner Dom entfernt. Was Du da am besten machen kannst? Spazieren, Spazieren und nochmals Spazieren - natürlich am Wasser.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @coratrehcis

Wenn Dir einfach nur Spazieren gehen zu langweilig ist, kannst Du außerdem Minigolf spielen (yeah) und mit Deinen Freunden zusammen Tretboot fahren (noch besser!).

Advertisement

2. "Noch 'n Feierabendbier am Aachener?"

Instagram: @inibikini87

Wenn Du Natur mit Flirten verbinden möchtest, dann solltest Du an den Aachener Weiher gehen. Hier gilt das Motto: Gesehen und gesehen werden. Ohne zu lügen ist das der beliebteste Park für Studenten und Mitzwanziger. Hier wird sich jeden (wirklich jeden) Abend auf ein Feierabendbier rund um den doch eher spärlichen Weiher getroffen.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @ganzkoelnstagram

Mit etwas Glück kannst Du niedliche Schildkröten sehen. Schildkröten! Schwimmen darfst Du im Weiher aber nicht schwimmen. Und ganz ehrlich: Du willst es auch garnicht. Das Wasser hat ungefähr die Farbe von abgestandenem Wurstwasser.

3. Kyloes streicheln im Stadtwald.

Instagram: @ewigkeitsmoment

Falls Du gern streichelst und dazu auch noch unglaublich auf Tiere stehst, solltest Du den Stadtwald im Kölner Westen besuchen. Ach was, MUSST Du! Neben dem tollen Tierpark kannst Du auch optimal lange (extrem lange) Spaziergänge durch die Anlage machen. Denn die ist riesig. So riesig, dass Du schon Mal vergisst, mitten in Köln und nicht auf dem Land zu sein.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @marinameowww

Hier kannst Du Dir mit Deinen Freunden ein ultimatives Battle im Steine-im Kanal-flitschen-lassen liefern. Beste Sache für jeden Hangover-Tag.

4. Miami-Vice-Feeling im Schutzgebiet Weißer Bogen.

Instagram: @huenemohr

Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Auf jeden Fall das Badezeug und den Picknickkoffer. Denn im Schutzgebiet Weißer Bogen herrscht echtes Strandfieber-Feeling - mit einer saugeilen Rhein-Promenade, an der Du stundenlang flanieren kannst.

Advertisement

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @sabiruiz

Wandern geht da sowas von gut: Das Naturschutzgebiet bietet wundervolle Wald- und tolle Reitwege (falls Du ein Pferd besitzt und es mal Auslauf braucht). Der Weiße Bogen liegt übrigens im Kölner Süden und verbindet Rodenkirchen und Sürth. Klugscheißerwissen: Weiß oder auch "Wyß" bedeutet so viel wie "Wiese".

5. Sieben auf einen Streich am Fühlinger See.

Instagram: @serooo_62

Wenn Dir ein See viel zu wenig Auswahl ist, dann fahre doch Mal zum Fühlinger See - der bietet nämlich gleich sieben zur Auswahl. Ja Du hast richtig gelesen: S-I-E-B-E-N.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @______sebastian

Surfen, Regattabahn, Kanufahren, Kletterpark, Sporttauchen, Angeln und sogar ein Naturfreibad: die sieben Seen haben einiges zu bieten, damit Dir so schnell nicht langweilig wird.

6. Kunst zum Anfassen im Skulpturenpark Köln

Instagram: @szmartenyi

Genau schräg gegenüber des Zoos liegt der Skulpturenpark. Unter freiem Himmel kannst Du dort über 40 verschiedene Kunstwerke bewundern und anfassen. Zum Beispiel einen spiegelnden schwarzen Irrgarten oder eine begehbare Tomatensuppe.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @maddiemadda77

Du kannst hier super geile Profilbilder für Facebook machen - oder deinen Instagram-Account mit heißem Kultur-Scheiß befeuern. Außerdem lohnt sich ein mehrmaliger Besuch: Das Inventar wird nämlich alle zwei Jahre ergänzt und alte Skulpturen neu gestaltet.

Advertisement

7. Willkommen im Paradies Wahner Heide

Instagram: @nature_awakes

Blühende Heiden und Sümpfe, atemberaubende offene Dünenlandschaften und zehn abwechslungsreiche Rundwanderwege: das ist Naturschutzgebiet Wahner Heide. Und die liegt nicht irgendwo am Popo der Welt, sondern direkt vor den Toren Kölns, rund um den Kölner Flughafen.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @moo_n

Wenn Du auf Pflanzen und Tiere stehst, ist die Wahner Heide genau das Richtige für Dich. Sie ist nämlich das zweitgrößte und dabei zugleich artenreichste Naturschutzgebiet Nordrhein-Westfalens - und bietet über 700 Tier- und Pflanzenarten eine Heimat. Wahnsinn, oder?

8. Klettenbergpark.

Instagram: @tiasm12

Klein aber fein - das ist der Klettenbergpark in Lindenthal. Und ist mitunter ein sehr beliebter Picknick-Spot der Kölner. Wenn Du Lust auf eine Partie Boule hast wirst Du dort immer jemand finden, der mitmacht (oder wo Du einsteigen kannst). Der Park bietet außerdem einen Miniatur-Wasserfall und gute Liegemöglichkeiten am See.

Das Beste an diesem Ort:

Letzter Sommerspaziergang mit @lisasteinmann. Station 2: Rosengarten (@ Klettenbergpark) https://t.co/tVo0b91TMx

Es gibt einen wunderschönen Rosengarten. Und der blüht standesgemäß in den Stadtfarben Rot und Weiß. So gehört es sich eben für ein waschechtes Kölner Gewächs. Apropos Gewächs: Wenn Du Bock hast den Rosengarten zu pflegen, kannst Du zweimal in der Woche mit anpacken - und lernst gleichzeitig den ein oder anderen Gartenliebhaber Kölns kennen.

9. Jeheimes Plätzchen beim Katzenbuckel am Mülheimer Hafen.

bilderbuch-koeln.de / Via bilderbuch-koeln.de

Die Halbinsel unter dem "Katzenbuckel" ist ein optimaler Ort für Dich, wenn Du auf Ruhe, wenig andere Menschen und einen außergewöhnlichen Ausblick stehst. Denn die Halbinsel ist fast komplett von alten Industrieanlagen umgeben, darum verirren sich nicht allzu viele Leute auf dem kleinen Steg.

Advertisement

Das Beste an diesem Ort:

Gibt schlimmere Arbeitswege von einem Termin zum nächsten... Auf dem Katzenbuckel in Mülheim @ksta_koeln

Du hast nicht nur verdammt viel Platz, sondern vor allem einen der schönsten Panoramablicke über Köln. Mit Katzenbuckel ist übrigens die Landzunge zwischen Rhein und Mülheimer Hafen gemeint. Du erreichst sie per Fahrrad oder zu Fuß von Mülheim aus über die dortige Fußgängerbrücke - die wird im Volksmund, aufgrund ihrer Form, "Katzenbuckel" genannt.

10. Schwäne im Blücherpark stalken.

Instagram: @vsxed

Wenn Du eine gut erreichbare Auszeit-Oase in Köln suchst, dann ist der Blücherpark in Neuehrenfeld genau das Richtige! Hier findest du megaschöne Wiesen, zwei Bolzplätze zum Austoben, einen kleinen See mit Ruderboten zum Mieten und verdammt viele Schwäne, die sich darauf tummeln. Im Gegensatz zu anderen Parks in Köln, ist der Blücherpark so gut wie nie überfüllt - Du findest also entspannt ein ruhiges Plätzen zum Chillen.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @misskendylvonkansas

Sind eindeutig die Schrebergärten! Ein Paralleluniversum im Herzen des Parks - mit vielen skurrilen Lauben und tollen Pflanzen. Auch haben die Kleingärtner viel Gesprächsstoff im Angebot, so dass Du eigentlich nie an einer guten Plauderei vorbei kommst. Die Kleingartenanlage kannst Du ganz easy über die kleinen Gehwege im Blücherpark erreichen.

11. Richtig Abhängen auf den Poller Wiesen.

Instagram: @mywaymylifemy

Jogging-Mekka und Grill-Paradies: So oder so ähnlich lassen sich die Poller Wiesen am besten beschreiben.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @_dark_lost_soul_

Dort ist Nichts. Also nichts bebaut. Pure Natur mit direktem Blick auf den Rhein und den Dom (da geht Dir doch das Herz auf, oder?). Kilometerlang nur grün, damit Du und Deine Freunde genug Platz zum Grillen haben. Oder Zeit für einen kleinen Spaziergang? Der führt Dich dann entlang des Rheins von der Severinsbrücke bis hin zur Südbrücke.

Advertisement

12. Versteck spielen im Friedenspark.

Instagram: @misscrisscross

Bock auf überwucherte Ruinen? Verwinkelte Wege und jede Menge alte Geschichte? Dann ist der Friedenspark sicher etwas für Dich. Im ersten Weltkrieg wurde er als Militäranlage genutzt und danach zum Park umgestaltet. Er befindet sich direkt am Aggripinaufer.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @about_gabriella

Du kannst kostenlos klettern! Die alten Festungsmauern an der Ost- und Westseite sind dafür extra vorgesehen - und bieten knapp 30 Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

13. Trash-Talking am Grüngürtel.

Instagram: @emrage

Wenn Du am Grüngürtel abhängst, solltest Du Dir unbedingt einen Platz am Nike Court sichern. Sobald die ersten Sonnenstrahlen in Köln angekommen sind, versammeln sich dort nämlich echte Kölner Streetball-Herzen - und es macht verdammt viel Spaß denen beim Schwitzen zuzugucken.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @bildersturm

Während die anderen um Dich herum sporteln, kannst Du einfach schön lecker Dein Kölsch trinken und den Ausblick genießen.

14. De Rodenkirchener Riviera. Herlisch!

Instagram: @misskenzita

Das ist auch Köln: Sandstrand, Beachparty und Sonnenuntergänge mit dem Blick aufs Wasser. Findest Du alles in Rodenkirchen am Strand - der Kölschen Riviera. Hach.

Das Beste an diesem Ort:

Instagram: @avemadam

Du bleibst nie lange alleine: Steigen die Temperaturen über 20 Grad, ist der Strand voll mit anderen Menschen. Zum Angucken, anquatschen und kennen lernen.

15. Im Königsforst siehst Du den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Instagram: @sawunderland

Wenn Du mal eine echte Auszeit brauchst und einfach mal Deine Ruhe haben willst, dann heißt es für Dich: Nix wie ab in den Königsforst!

Instagram: @eike_v

Wenn Du Glück hast, begegnest Du dem ein oder anderen Waldbewohner. Das waldgewordene Märchen Königsforst liegt zwischen Köln, Bergisch Gladbach und Rösrath.

Ein Herz für den Kurzurlaub in Köln!

Instagram: @catharinasieger

Promoted