Updated on 19. März 2020. Posted on 19. Feb. 2019

    18 ganz einfache Wege, die Umwelt zu schonen

    Wenn wir die Erde retten wollen, helfen oft schon ganz einfache Mittel. 🌍

    Vor kurzem haben wir die BuzzFeed-Community um Tipps für eine nachhaltigere und verantwortungsbewusstere Lebensweise gebeten. Hier sind die hilfreichsten Antworten!

    1. Wenn du mehrere Artikel bei Amazon oder anderen Onlineshops bestellst, lass sie dir gesammelt zustellen.

    Justin Sullivan / Getty Images

    „Wenn ich etwas online bestelle, lasse ich die Produkte immer zusammen verschicken, um Verpackungsmüll zu sparen.“

    katiegrace28

    2. Lade dir digitale Ausgaben von Büchern und Zeitschriften runter, statt dir gedruckte Ausgaben zu kaufen.

    Nintendo

    „Natürlich denkt man bei Nachhaltigkeit als erstes an wiederverwendbare Wasserflaschen, Strohhalme und so weiter. Aber ich finde, dass es auch einen Unterschied macht, generell weniger Zeug zu kaufen. Lade dir zum Beispiel das nächste Mal ein Spiel oder eine Zeitschrift digital herunter, anstatt eine physische Ausgabe zu kaufen."

    erinm44c850712

    3. Wechsel von Tampons zur Menstruationstasse.

    Flickr: excel-chan

    „Eine Menstruationstasse ist ein guter Anfang, wenn du nachhaltiger leben willst. Und sie schont deinen Geldbeutel!“

    lottem2

    4. Benutze für deine nächste Rasur einen Sicherheitsrasierer mit wiederverwendbaren Klingen.

    Grooming Essentials Blog

    „Nehmt am besten einen Sicherheitsrasierer, wenn ihr euch die Beine, das Gesicht, die Achseln oder andere Körperteile rasiert. Ich habe damit schon so viel Geld gespart, denn die Klingen kosten fast nichts und sie werden sogar in Papierverpackungen verkauft, sodass alles recycelt werden kann. Am Anfang sieht der Rasierer vielleicht gefährlich aus, aber wie der Name schon sagt, hat er einen sicheren Mechanismus und man gewöhnt sich ganz schnell dran.“

    anneonymous67

    5. Benutze wiederverwendbare Stoffservietten statt Küchenrolle.

    VH1

    „Ich habe seit einer Weile keine Papierservietten oder Küchenrolle mehr im Haus. Stoffservietten, wiederverwendbare Waschlappen und Geschirrtücher sind genauso gut, machen aber keinen Müll. Aus Gewohnheit habe ich in der Vergangenheit so oft Küchenpapier benutzt, dass es mir heute fast schon peinlich ist. Es ist aber total einfach, sich umzustellen.“

    amyl42e3dfc0f

    „Seit diesem Jahr benutzen wir bei allen Mahlzeiten Stoffservietten. Egal ob am Esstisch oder auf dem Sofa.“

    stephaniev23

    6. Vermeide Plastikverpackungen, indem du statt Duschgel ein Stück Seife benutzt.

    Dove

    „Kaufe unverpackte Seifenstücke und Shampoos. Sie halten sogar doppelt so lange.“

    izzied4b7814b1c

    „Wenn du deine Gewohnheiten auch nur ein bisschen veränderst, kannst du damit viel bewirken, zum Beispiel wenn du von Flüssigseife und Duschgel in Plastikverpackungen zu Seifenstücken wechselst.“

    hellothereeveryone

    7. Wenn du ein Baby hast, kannst du Wischtücher aus Stoff und waschbare Windeln ausprobieren.

    Nickelodeon

    „Wenn du deine Periode hast, kannst du waschbare Binden aus Stoff oder eine Menstruationstasse benutzen. Wenn du ein Baby hast, kannst du den Abfall durch Stoffwindeln deutlich verringern. Babywischtücher aus Stoff sind auch fantastisch und viel effektiver als die dünnen Wegwerftücher. Außerdem bleiben deine Hände so sauberer."

    emmat439379135

    8. Durch Upcycling deiner alten Klamotten kannst du für Abwechslung im Kleiderschrank sorgen.

    MTV

    „Meine alten Jeans recycle ich als Röcke. Wenn du keinen Bock mehr auf abgetragene Hosen oder Jeans hast, kannst du sie einfach am Knie abschneiden, die Beine zusammennähen und zack, hast du einen neuen Rock!“

    natalyec

    9. Kaufe bei deiner nächsten Shoppingtour gebrauchte Klamotten im Second-Hand-Laden.

    Macklemore LLC

    „Ich versuche weniger und im besten Fall gebrauchte Klamotten zu kaufen. Die Teile, die ich nicht mehr benutze, versuche ich zu spenden. Die meisten meiner zuletzt gekauften Pullover, Tops und Blazer habe ich in tollen Second-Hand-Läden in meiner Nähe gefunden!“

    zainabh3

    10. Trenne deinen Müll in der Küche und im Bad.

    NBC

    „Die meisten Leute denken im Bad gar nicht ans Recyceln, weil sie ja schon den Küchenmüll trennen. Aber Shampooflaschen, Klopapierrollen und viele andere Dinge aus dem Badezimmer können auch recycelt werden!“

    jello613

    11. Verwende Plastiktüten, die du schon zuhause hast, als Müllbeutel.

    FUTURESTATESTV

    „Benutze Plastiktüten von deinen Einkäufen im Supermarkt oder von deiner letzten Lieferbestellung als Müllbeutel. Das ist billiger als Müllbeutel zu kaufen, und die Tüten eignen sich genauso gut dafür. Mit diesem Trick habe ich während meiner Unizeit viel Geld gespart!“

    lunawolf1216

    12. Wenn du Essen zum Mitnehmen bestellst, achte darauf, dass du kein Plastikbesteck oder Papierservietten dazu bekommst.

    NBC

    13. Wenn du gerne kochst, kannst du dir in der Küche einen kleinen Kräutergarten anlegen.

    Primrose / Via primrose.co.uk

    „Ich kenne mich nicht besonders gut mit Pflanzen aus, aber wir haben einen kleinen Kräutergarten. Den kann man problemlos in der Küche anlegen und pflegen und er versorgt uns mit frischen Kräutern zum Kochen! Wir haben damit angefangen, weil wir Geld sparen wollten. Aber ein kleiner Kräutergarten hat auch den Vorteil, dass er nachhaltiger ist.“

    alexandraadlerm

    14. Trinke Leitungswasser, statt Wasser in Flaschen zu kaufen.

    HBO

    „Um Himmels willen, bei den meisten Menschen kommt sauberes und sicheres Trinkwasser aus dem Hahn. Trotzdem kaufen viele immer noch Wasser in Flaschen.“

    frontrow333

    15. Wenn dir Leitungswasser nicht schmeckt, leiste dir einen wiederverwendbaren Filter.

    Amazon

    „Ein Filter verbessert den Geschmack des Wassers erheblich, ist billig und hält ewig.“

    hanifahrahman

    16. Iss jeden Tag einmal vegetarisch oder vegan.

    Warner Bros.

    „Ich esse einmal am Tag vegan und bereite mir ein veganes Mittagessen vor, damit ich mich an meinen Vorsatz halte. Wenn ich Fleisch esse, dann nur aus der Region.“

    mrsh810

    „Es hilft, auf Fleisch und besonders Rindfleisch zu verzichten, denn die Fleischindustrie gehört zu den größten Umweltverschmutzern. Du musst nicht gleich ganz damit aufhören, aber weniger ist mehr.“

    summermg

    17. Kauf so oft wie möglich frische Erzeugnisse vom Markt oder vom Gemüsehändler deines Vertrauens.

    Great Big Story / Via giphy.com

    „Kaufe mehr regionale Produkte! Damit unterstützt du nicht nur Hersteller in deiner Nähe, sondern du zeigst Massenproduzenten und Umweltverschmutzern damit auch die rote Karte."

    kayliev3

    18. Und zu guter Letzt: Stelle Reinigungsmittel selbst her, und zwar aus Sachen aus deiner Küche.

    Fox

    „Benutze Essig und Backnatron als Reinigungsmittel. Mit diesen zwei Hausmitteln kannst du so ziemlich alles saubermachen. Sie lassen sich vielseitig einsetzen und sie sind weniger aggressiv als die Chemikalien in anderen Produkten.“

    – Dawn Ying, Kommentar auf Facebook.

    Einige Einsendungen wurden gekürzt und/oder zum besseren Verständnis umformuliert.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form