back to top

Amazon hat diese "Holocaust Wound"-Maske aus dem Angebot entfernt

Ein Sprecher der Gedenkstätte Auschwitz Museum nannte das Angebot "unangemessen, verstörend und respektlos gegenüber dem Andenken der Holocaust-Opfer."

Gepostet am

Amazon hat eine "Holocaust Wound"-Maske aus dem Sortiment genommen, nachdem der Versandhandel eine Reihe von Beschwerden erhalten hatte, darunter vom Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau.

Das Produkt wurde über Amazons Marketplace vom Anbieter "Horror-Shop" als "Wunde" aus Latex für rund 22 Euro angeboten, inklusive Lieferung.

"Wir waren nicht die einzigen, die auf diesen Fall reagiert haben. Viel mehr haben wir die Beschwerden von anderen gesehen und daraufhin reagiert", so Pawel Sawicki, Pressesprecher des Museums in Auschwitz, gegenüber BuzzFeed News.

"Aber es ist gut, dass das Produkt aus dem Angebot entfernt wurde. Solche Produkte zu verkaufen ist mindestens unangemessen, verstörend und respektlos gegenüber dem Andenken der Opfer des Holocaust."

Die Produktbeschreibung auf Amazon lautete: "Holocaust wound. Derbe burn for half his face as latex application. 3D Burn! Acid attack, Krasser sunburn or wound a burnt offering to be burst blisters over half his face."

Der Text wurde dem Anschein nach aus dem Deutschen mithilfe einer Übersetzungssoftware ins Englische übersetzt.

Das Staatliche Museum Auschwitz-Birkenau unterhält sowohl die Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager, als auch ein Museum zur Aufklärung über die Verbrechen im Faschismus und twitterte den Link zum Produkt am Montag.

Danach erhielt Amazon etliche Beschwerden und handelte, in dem es die Maske von der Seite nahm.

Ein Sprecher für Amazon weigerte sich BuzzFeed News gegenüber anzugeben, wie lange das Produkt im Angebot war, wie viele Stücke davon verkauft wurden und wie viele Beschwerden über die Latex-"Wunde" eingingen.

"Das entsprechende Produkt ist nicht auf der Seite erhältlich", sagte der Sprecher.

Zu den Twitter-Usern, die sich beim Online-Versandhändler beschwerten, zählte Jim Gangel, der schrieb: "Amazon bitte entfernt das oder ich kündige meine Mitgliedschaft."

Colin Pierce schrieb: "Schockierend und würdelos. Ich nutze nie wieder Amazon."

Anzeige

Obwohl die Latex-"Wunde" nicht mehr auf Amazon verfügbar ist, wird das Produkt noch auf Horror-Shop.com angeboten, der in Deutschland registriert ist.

BuzzFeed News hat Horror-Shop kontaktiert und sowohl um Reaktion auf die Kommentare des Museums gebeten, als auch um eine Bestätigung, dass die Webseite den Amazon-Account mit dem gleichen Namen unterhält.

UPDATE

Vincent Halbig vom Horror-Shop sagte telefonisch gegenüber BuzzFeed News am Donnerstag, dass Grund für den Namen eine schlechte Übersetzung sei.

"Die Maske ist eine 'Brandopfer-Maske' und die Übersetzung ist schiefgegangen", sagte Halbig. "Wir verkaufen 27.000 Produkte auf Amazon und wir nutzen für die Übersetzungen der Angebote Google Translate. Das ist ein unglücklicher Zufall. Nachdem wir die Reaktionen auf Twitter gesehen haben, haben wir die Beschreibung sofort abgeändert."


Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Hannah Al-Othman is a reporter for BuzzFeed News and is based in London.

Contact Hannah Al-Othman at hannah.al-othman@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.

Promoted