So machst du ganz einfach aus Beton einen magischen magnetischen Blumentopf

    Nimm diese minimalistischen Magnettöpfe für Sukkulenten, Schmuck oder als Kerzenhalter

    by , ,
    Emily Shwake / BuzzFeed / Nifty

    Durch deine langjährige Erfahrung im Gestalten, DIY und exzessivem Basteln hast du ein Level der Perfektion erreicht, wie man sie nur selten in Zeitschriften findet.

    BuzzFeed / Nifty

    Aber du greifst jedes Mal nach den Sternen. Leg mit diesen ~minimalistischen~ Magnettöpfen aus Beton noch einen drauf.

    Du brauchst ein paar Sachen. Als Bastelstar hast du vielleicht die meisten davon schon. Aber nur für den Fall:

    * Holzwürfel 2,5cm x 2,5 cm

    * Handbohrmaschine

    * Kleiner Tisch-Schraubstock

    * Kokosöl

    * Großer Eiswürfelbehälter aus Silikon

    * # Starke Erdmagnete

    * Heißkleber

    * Einweghandschuhe

    * Plastikeimer

    * Beton

    * Flüssiges Blattgold

    * Schraubhaken

    * Sandpapier

    Die meisten Sachen davon kannst du bei Amazon bekommen, oder fahr in deinen nächten Baumarkt.

    1. Befestige die Holzwürfel sorgfältig in deinem kleinen Tisch-Schraubstock und bohre ein Loch in die Mitte.

    BuzzFeed / Nifty

    Du nimmst am besten einen 3mm Bohrer für das Loch.

    2. Reibe die Holzwürfel mit Kokosöl ein, um das Holz natürlich zu beizen und zu schützen.

    BuzzFeed / Nifty

    Ein weiterer Beweis dafür, dass Kokosöl der Nektar der Götter ist.

    3. Nimm jetzt deine Heißklebepistole, um die Magnete in jeder Mulde des Silikonbehälters anzubringen.

    BuzzFeed / Nifty
    BuzzFeed / Nifty

    Platziere die Magnete strategisch so, dass sie sich nicht gegenseitig anziehen.

    4. Mische ausreichend Wasser und Beton, damit du jede Silikonmulde bis zu halber Höhe damit füllen kannst.

    BuzzFeed / Nifty

    Folge der Anleitung aus der Verpackung des Beton, den du gekauft hast, um das richtige Verhältnis von Wasser und Beton zu bestimmen.

    Zieh Handschuhe an, um eine Katastrophe zu vermeiden.

    Twentieth Century Fox

    5. Fülle die Silikonmulden bis zur Hälfte und klopfe dann den Behälter auf die Arbeitsfläche, um den Beton einzuebnen und Luftblasen entweichen zu lassen.

    BuzzFeed / Nifty

    6. Optional: Schnipse etwas flüssiges Blattgold auf den feuchten Beton.

    BuzzFeed / Nifty

    Klopfe den Behälter nochmal auf die Arbeitsfläche, um Luftblasen entweichen zu lassen.

    7. Drücke die Holzblöcke mit dem Bohrloch nach oben in die Mitte jeder Mulde.

    BuzzFeed / Nifty

    8. Lass das Ganze eine Stunde ruhen und zieh die Blöcke dann mit einem Haken, den du in die Löcher schraubst, heraus.

    BuzzFeed / Nifty

    Der Beton sollte immer noch feucht sein, aber trocken genug, dass er seine Form behält.

    9. Lass den Beton jetzt 24 weitere Stunden aushärten und nimm dann die Würfel aus den Mulden.

    BuzzFeed / Nifty

    10. Verwende Sandpapier zum Glätten der Kanten.

    BuzzFeed / Nifty

    11. Häng sie an deinen Kühlschrank, deinen Aktenschrank oder lass sie aneinander haften. Fülle sie mit Sukkulenten oder Kerzen oder verwende sie für herumliegenden Schmuck.

    BuzzFeed / Nifty

    Makellos.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    Want awesome DIY tips in your inbox three times a week? Sign up for the BuzzFeed DIY newsletter!

    Newsletter signup form