Bowls sind der heiße Scheiß, also mach mal diese Buddha-Bowl, die voller Protein steckt

    Folge uns auf unserem neuen EINFACH TASTY Youtube-Kanal!

    by ,

    Proteinreiche Buddha-Bowl

    SO GEHT'S

    Dieses Video auf YouTube ansehen

    youtube.com

    ZUTATEN

    Proteinreiche Buddha-Bowl

    Portionen: 2-4

    Marinade

    2 EL pflanzliches Öl

    ½ TL Sesamöl

    1 TL scharfe Soße

    2 TL Thymian

    1 TL Paprikapulver

    ½ TL Salz

    230g Tofu

    1 Süßkartoffel, geschält und gewürfelt

    1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten

    2 Knoblauchzehen, zerhackt

    1 EL Öl

    Salz nach Belieben

    Pfeffer nach Belieben

    Kichererbsen

    Salz

    Pfeffer

    1 TL Chilipulver

    1 TL Knoblauchpulver

    Möhren

    Quinoa, gekocht

    Blattsalat

    1 Avocado, in Scheiben geschnitten

    Saft von 1 Zitrone

    ZUBEREITUNG

    1. Ofen auf 200° C vorheizen.

    2. Marinadezutaten in eine kleine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.

    3. Marinade und Tofu zusammen in einen Behälter tun und für mindestens 30 Minuten oder am besten über Nacht marinieren.

    4. Süßkartoffel, Zwiebel und Knoblauch auf ein Backblech legen, mit Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. 20-25 Minuten backen.

    5. Kichererbsen, Salz, Pfeffer, Chilipulver und Knoblauchpulver in eine Schüssel geben und verrühren.

    6. Kichererbsen in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ungefähr 10 Minuten kochen. Kichererbsen beiseite stellen.

    7. Tofu in der Pfanne auf jeder Seite ungefähr 10 Minuten braten. Tofu nach Wahl in Scheiben schneiden.

    8. Quinoa, Möhren, Blattsalat, Avocado, Kichererbsen und Tofu zusammen in eine mittelgroße Schüssel tun und Zitronensaft darüber gießen

    9. Reinhauen!

    Inspiriert von: Diesem BuzzFeed-Artikel.

    HIER folgst du Einfach Tasty auf Youtube und HIER folgst du Einfach Tasty auf Facebook.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.