Posted on 6. Feb. 2018

    19 Geheimnisse, die dir Frauen verraten möchten, die auf Instagram Geld verdienen

    Auf Instagram berühmt zu sein, ist nicht so leicht, wie es aussieht.

    Wir haben uns mit Makeup-Superstar Rowi Singh, dem Health-Guru Sarah's Day und dem Fashion-/Fitnessmodel Steph Claire Smith unterhalten, um mehr darüber zu erfahren, was es bedeutet, auf Instagram zu berühmt sein.

    1. Die perfekte Aufnahme hinzubekommen, kann eine Ewigkeit dauern.

    2. Aber denk nicht zu viel drüber nach.

    3. Die meisten Instagrammer nutzen den heiligen Gral der Fotobearbeitungs-Apps.

    4. Eine große Fangemeinde aufzubauen, ist nicht einfach.

    5. Du kannst allerdings ein Gespür dafür entwickeln, was sich dein Publikum von dir wünscht und darauf aufbauen.

    6. Letzten Endes gehört die Seite dir und niemand anderem.

    7. Ringlichter sind das Nonplusultra.

    8. Aber nichts ist besser als natürliches Licht!

    9. Mit einer Bluetooth-Fernbedienung kannst du wesentlich einfacher Bilder von dir selbst schießen.

    10. Wenn du jemand anderen hast, der Bilder von dir macht, dann hab keine Angst, dieser Person zu sagen, was sie tun soll.

    11. Denke über die Reihenfolge nach, in der du deine Bilder hochlädst und wie diese zusammen auf deinem Profil aussehen werden.

    Instagram: @rowisingh

    "Ich poste Looks mit ähnlichen Farbschattierungen, weil es hübsch aussieht!", so Rowi.

    12. Und wenn es bei dir um Botschaften geht, dann überlege dir die Bildunterschrift, bevor du das Foto machst.

    instagram.com

    "Ich ermuntere jeden, darüber nachzudenken, welches Gefühl, welche Stimmung oder welche Energie sie mit dem Bild wiedergeben wollen", sagt Sarah. "Auf meiner Seite geht es vor allem um die Bildunterschrift und die Botschaft. Während viele Leute den Text für nebensächlich halten, arbeite ich wohl rückwärts. Ich formuliere die Bildunterschrift und nehme dann ein passendes Bild auf."

    13. Nur zur Info: Essen sieht ehrlich gesagt nicht immer so schön aus.

    14. Du musst wirklich dranbleiben und regelmäßig posten, um eine Fangemeinde aufzubauen.

    15. Doch bei Insta-Stories kannst du alles posten, wonach dir der Sinn steht.

    16. Markiere alle Marken, die du auf Fotos zeigst, egal ob es sich um Kleidung, Make-up, Cafés oder Essen handelt.

    17. Es gibt keine Universalmethode, um gesponserte Inhalte auf deiner Seite zu veröffentlichen.

    18. Aber warte nicht darauf, dass die Marken bei dir anklopfen.

    19. Und zu guter Letzt: Hab einfach Spaß.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form