17 umweltfreundliche Tricks, die dir viel Zeit und Geld sparen

    Hol das meiste aus deinen Essensresten, bastel dein eigenes Wachspapier und steck einen Beutel in all deine Handtaschen und Rucksäcke.

    BuzzFeed

    1. Decke dich mit Grundnahrungsmitteln in Großmengen ein, um Geld zu sparen und Verpackungsmüll zu reduzieren.

    instagram.com, Krysten Peck / buzzfeed.com

    Pasta, Reis und Nüsse in großen Mengen zu kaufen ist oft billiger als in kleinen Packungen. Oder du shoppst dort, wo du Produkte in eigene Behälter abfüllen darfst und kaufst genau so viel, wie du für ein Rezept brauchst.

    2. Wenn du Essen gehst, dann nimm eine Brotdose mit. So kannst du die Reste von dem Essen, dass du eh nie ganz schaffst, ohne neuen Müll zu produzieren mit nach Hause nehmen.

    3. Mache deine eigenen wiederverwendbaren Wischtücher, wenn du sie magst, es aber hasst, wie verschwenderisch sie sind.

    Ashley McGetrick / Via youtube.com

    Der Swiffer ist ein Segen und ein Übel: er ist praktischer als ein Wischlappen, doch die Tücher sind absurd teuer und lächerlich verschwenderisch. Tränke statt dessen einfach einige Paar flauschige Socken in mit Wasser verdünntem Essig, gib ein paar Tropfen ätherisches Öl dazu und spanne sie über deinen Schrubber.

    Du kannst sie waschen und dann wieder in den Essig-Mix tauchen. Dass du ganz ohne Chemiekeulen auskommst, ist einfach ein zusätzliches Plus. Hier erfährst du mehr.

    4. Nutze Essensreste, die du sonst wegwerfen würdest.

    halfbakedharvest.com

    Essensreste sind vielseitig nutzbar. Backe deine Kartoffelschalen für einen köstlichen, knusprigen Imbiss, friere deine Gemüsereste für eine einfache Gemüsebrühe ein und verwandle alten Wein in selbstgemachten Essig. Hier erfährst du mehr.

    5. Bewahre Stoffbeutel in deiner Handtasche oder deinem Rucksack auf, falls du spontan irgendwo was einkaufst.

    Cody McIntyre / Via amazon.com

    6. Spüle dein Geschirr mit wiederverwendbaren Schwämmen, sodass du nicht ständig neue kaufen musst.

    amazon.com

    Es tut mir leid, dir das sagen zu müssen, aber Schwämme sind ein von Bazillen befallener Albtraum und sollten nur etwa eine Woche benutzt werden — und sie in der Mikrowelle oder in kochendem Wasser "keimfrei zu machen", macht sie tatsächlich noch anfälliger für Erreger. Diese wiederverwendbaren Schwämme können in der Maschine gewaschen werden, so dass du den schmutzigen Schwamm einfach nach einer Woche in den Wäschekorb werfen und durch einen sauberen ersetzen kannst.

    7. Stelle dir eine minimalistische Garderobe zusammen oder finde deinen eigenen Dresscode, um Geld für Kleidung zu sparen und morgens schneller fertig zu werden.

    8. Und wenn du etwas Neues kaufen musst, beginne damit, deine alte Kleidung in Geschäften wiederzuverwerten, die dir Rabatt auf neue Klamotten geben.

    9. Nimm morgens deinen eigenen Kaffeebecher mit und erhalte in manchen Coffeeshops sogar Preisnachlass.

    10. Entferne dein Make-up mit einem Microfaser-Lappen.

    buzzfeed.com

    Abschminktücher und Wattebäusche machen nicht nur extrem viel Müll, sie sind auch oft zu ölhaltig, können empfindliche Haut reizen und lassen dich oft wie ein Waschbär aussehen. Der MakeUp Eraser ist echt ziemlich cool. Du kannst ihn nur mit Wasser verwenden und ihn in der Waschmaschine waschen.

    Eine Seite hat handgewebte kurze Noppen, die die Kosmetika nur mit Wasser auflösen. Die längere Seite peelt deine Haut, damit sie noch besser von Unreinheiten befreit wird,

    11. Setze statt Frischhaltefole auf Wachspapier, das du immer wieder verwenden kannst.

    Hitomi Aihara / Via buzzfeed.com

    Um so eine wiederverwendbare Lebensmittelverpackung herzustellen, breitest du geriebenes Bienenwachs und Jojoba-Öl auf einem kleinen Baumwolltuch aus und schmilzt das Ganze dann mit einem Bügeleisen (vergiss nicht, Backpapier dazwischen zu packen).

    Sobald das Wachs abgekühlt und getrocknet ist, kannst du es benutzen! Spüle die Tücher danach mit kaltem Wasser ab. Hier erfährst du mehr.

    12. Abonniere deine Lieblingszeitschriften digital, sodass du deine Lieblingsmagazine weiterhin lesen kannst, ohne so viel Abfall zu produzieren.

    13. Entferne Haare mit einem elektrischen Haarentferner, wenn du glatte Beine magst, aber nicht all diese Klingen wegwerfen willst.

    Jazmin / Via amazon.com

    Ein Epilierer hat einen Drehkopf mit pinzettenähnlichen Klingen, die die Haare auszupfen, während sie über die Haut rollen. Der Kopf muss nie ersetzt werden — spüle ihn nur nach jedem Gebrauch ab und tränke ihn ab und zu in Alkohol, wenn du Angst vor Entzündungen hast.

    Epilieren hat dieselben Vorteile wie Waxing: deine Beine bleiben wochenlang unglaublich glatt und deine Haare wachsen nicht stoppelig nach.

    14. Bring leere Behälter von Schönheitsprodukten zu Verkäufern wie Kiehl's, Lush und MAC zurück, um Prämien zu verdienen.

    15. Wenn du deine Regel hast, probiere eine Menstruationstasse aus.

    amazon.com

    Tampons und Binden sind teuer und produzieren haufenweise Müll. Zudem haben manche auch gesundheitlich Bedenken, was die chemisch gebleichte Watte angeht. Darum sind viele Frauen sehr begeistert von dieser Alternative.

    16. Lerne, wie du Flecken entfernst und kleine Änderungen vornimmst, sodass du nicht mehr ganz so viel Kleidung wegwerfen musst.

    Top Knot / BuzzFeed

    Du kannst Kleidung wirklich viel länger tragen, wenn du sie nur sehr gut pflegst. Wasche deine BHs von Hand, um sie am Auseinanderfallen zu hindern, benutze Zitrone, um Schweißflecken zu entfernen, und füge der Wäsche Essig hinzu, damit deine Jeans nicht ausbleichen. Hier erfährst du mehr.

    17. Und überlege: "Kann ich das wiederverwenden?", bevor du etwas in den Müll wirfst.

    Facebook: video.php / Via buzzfeed.com

    Mit leere Gläsern in kannst du Make-up ordnen, alte Handtücher lassen sich in Badvorleger verwandeln und Weinkorken in Schutzmatten.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form