back to top

Sushi-Donuts? Her damit!

Sushi ist toll. Donuts sind toll. Sushi-Donuts sind mega.

Gepostet am

ZUTATEN

12 Stück

500 g gekochter Reis

2 EL Sudachi-Saft

2 EL Olivenöl

Makrelen-Tartar

1 Makrele, gehackt

1 Shiso-Blatt

1/2 Myoga-Ingwer

20 g Frühlingszwiebeln

2 TL Misopaste

1 TL weißer Besam

Radieschen

Okra

Hojiso

Thunfisch-Yamakake

3 Scheiben Thunfisch, gewürfelt

weißer Sasam nach Bedarf

50 g chinesische Yamswurzel

Wasabi nach Bedarf

Seeigel-Gunkan

Seeigel

geraspelte Nori

Lachs und Ikura

150 g Lachs

Lachsrogen

Zitrone

ZUBEREITUNG

1. Reis mit Sudachi-Saft und Olivenöl vermengen.

2. Mischung in zwei Donut-Formen füllen. Die eine erst nur zur Hälfte füllen, dann mit Thunfisch belegen und den restlichen Reis darüber geben.

3. Den Reis in die Formen drücken und diese dann umdrehen.

4. Die gehackte Makrele, das Shiso-Blatt, den Myoga-Ingwer, die Frühlingszwiebel und die Misopaste mischen.

5. Den Mix auf drei Reisdonuts aus der Form ohne Thunfisch verteilen und mit Radieschen, Okra und Hojiso dekorieren.

6. Die Thunfisch-Reisdonuts in weißem Besam wenden, das Innere mit der chinesischen Yamswurzel füllen und mit Wasabi dekorieren.

7. Drei der Donuts ohne Thunfisch mit Seeigel belegen und mit Nori verzieren.

8. Drei der Thunfisch-Donuts mit Lachs umwickeln, das Innere mit Fischrogen füllen und mit einer Scheibe Zitrone verzieren.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss