back to top

34 Fakten, die Du über "Harry Potter und der Orden des Phönix" vielleicht noch nicht wusstest

Daniel Radcliffe war offensichtlich ein "wirklich guter Küsser".

Gepostet am

1. Evanna Lynch, die Luna Lovegood spielt, war seit ihrem achten Lebensjahr ein riesiger Harry-Potter-Fan. Sie sagt, dass Luna immer ihr Lieblingscharakter war.

2. Ihr Kinderzimmer war orange und die Wände waren mit ihren Lieblings-Zitaten aus den Büchern bedeckt.

3. Als sie erfuhr, dass die Produzenten offene Castings abhielten, brachte sie ihre Freunde dazu, ihr Bewerbungsvideo aufzunehmen. Sie las einen Auszug aus dem Buch und bat ihre Freunde, Harry und Ron zu spielen.

4. Dann bat sie ihre Eltern, sie zum offenen Casting zu bringen. Ihre Mutter sagte, sie hätte "die Chance eines Schneeballs in der Hölle". Doch ihr Vater ermutigte sie, es zu versuchen.

5. Rund 15.000 Menschen kamen zu den Castings.

6. David Heyman, der Produzent des Films, sagte jedoch, dass die Entscheidung klar war, sobald sie Evanna gesehen hatten.

7. Sie erhielt den Anruf, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass sie die Rolle bekommen hatte, als sie einkaufen war.

Anzeige

8. Als jemand Helena Bonham Carter (Bellatrix Lestrange) sagte, dass Evanna Lynch ein riesiger Fan von Tim Burton war, lud sie Lynch auf einen Tee ein. Bonham Carter und Burton waren zu der Zeit verheiratet.

9. Und am Geburtstag von Bonham Carters Sohn brachte sie Kuchen, um ihn mit den Schauspielern zu teilen.

10. Bonham Carter trug Hähnchenfilets, um ihre Brüste größer aussehen zu lassen.

11. Eines Tages perforierte Bonham Carter versehentlich das Ohr von Matthew Lewis (Neville Longbottom), als sie mit einem Zauberstab herumspielte.

12. Lewis meldete sich bei vielen Harry-Potter-Fan-Websites an, bevor die Dreharbeiten zum Orden des Phönixbegannen, um die Mentalität, von etwas völlig besessen zu sein, besser zu verstehen. Er dachte, es würde ihm dabei helfen, Nevilles Besessenheit mit Kräuterkunde zu verstehen.

13. Jason Isaacs, der Lucius Malfoy spielt, bezeichnete seine Perücke als seine "Paris Hilton-Perücke".

14. Katie Leung (Cho Chang) sagte, dass sie vor ihrem ersten Kuss mit Daniel Radcliffe so nervös war, dass sie darüber schlaflose Nächte verlor.

15. Um sich vor dem Dreh in eine emotionale Stimmung zu bringen, schloss Leung sich in ihrer Garderobe ein und hörte Coldplay.

16. Radcliffe kaute den ganzen Tag lang Kaugummi in Vorfreude darauf, Leung zu küssen.

17. Leung sagte, Radcliffe sei ein "sehr guter Küsser".

18. Viele der Erwachsenen am Set drängten sich rund um den Monitor zusammen, um zu sehen, wie der Kuss gefilmt wurde, denn sie kannten Radcliffe schon so lange, dass sie sehen wollten, wie es war.

19. Aber Emma Watson war an diesem Tag nicht am Set, so dass sie es verpasste – und verärgert war.

Anzeige

20. Das Zaubereiministerium wurde 22 Wochen lang erbaut, erscheint in dem Film jedoch weniger als 10 Minuten.

21. Es war konstruiert worden, um zu explodieren, so dass es Darstellern nicht erlaubt war, ihre Handys bei sich zu haben, wenn sie dort filmten, damit ihre Telefone keine Explosion auslösten.

22. Die grünen Kacheln an den Wänden sind aus Holzfaser-Platten. Es gibt davon 30.000 Stück.

23. Die Halle der Prophezeiungen war das erste vollständig digitale Set.

24. Und der Grimmauldplatz Nummer 12 wurde aus dem Boden gestampft, da das tatsächlich preisgünstiger war, als ein echtes Haus zu mieten.

25. Die letzte Szene des Films wurde in einem mit Feuerstellen und Spiegeln gefüllten Raum gedreht. Jeder, der dort arbeitete, klagte darüber, dass es super heiß war.

26. Daniel Radcliffes Gesicht, als Sirius Black stirbt, war das erste, was Emma Watson in einem der Harry-Potter-Filme zum Weinen brachte.

27. Es gab eine zweimonatige Drehpause zwischen Mai und Juli, so dass die Kinder die Schulprüfungen machen konnten.

28. In der Szene, in der Hermine einen Zauber spricht, der Ron rückwärts fliegen lässt, trug Rupert Grint einen Gurt. Sie ließen ihn rückwärts fliegen, indem sie ihn an einem schweren Mann befestigten, der eine Leiter hochkletterte.

29. Grint sagte, dass die Szenen, die sie im Raum der Wünsche drehten, seine Lieblings-Szenen waren.

30. Viele Mitglieder der Filmcrew erscheinen auf den Bildern rund um Hogwarts.

31. Der Orden des Phönix war ursprünglich drei Stunden lang.

32. Daniel Radcliffe nahm sich eine Auszeit von den Dreharbeiten, um bei einer Theaterinszenierung von Equus mitzumachen. Alan Rickman, den Radcliffe zuvor als einschüchternd empfunden hatte, verkürzte seinen Urlaub, um Radcliffe auf der Bühne zu sehen.

33. Joanne K. Rowling ging ebenfalls hin, um sich das Stück anzusehen. Aber an dem Abend, an dem sie kam, warf jemand aus dem Publikum eine Eule auf Radcliffe.

34. In der Nacht nach dem Stück fragte Radcliffe Rowling, ob Harry irgendwann sterben würde. Sie antwortete: " Du wirst eine Todesszene bekommen."

Promoted

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss