back to top

Dieses Handstand-Foto vom Holocaust-Mahnmal bringt die Leute zum Ausrasten

Dave Driskell taggte das Bild mit "Workout des Tages".

Gepostet am

Ein beliebter CrossFit-Sportler brachte einige seiner vielen Tausend Instagram-Fans zum Toben, als er ein Foto von sich selbst beim Training auf dem Holocaust-Mahnmal in Berlin postete.

Instagram

Er schrieb: "Hallo Berlin, Deutschland. 15 Stunden Aufenthalt. Ich schau mir die Sehenswürdigkeiten an. Trinke Bier. Esse Bratwurst. #vagabund #fernweh #workoutdestages #handstand #365tagehandstand."

Der Post wurde später gelöscht.

Dave Driskell sagte gegenüber BuzzFeed News, dass er sich furchtbar fühlt, weil er das Foto gepostet hat. Er schwört, dass er keine Ahnung hatte, dass es sich hier um ein Mahnmal handelt.

instagram.com

"Ich fühle mich extrem schlecht, da ich mich niemals absichtlich beleidigend oder respektlos gegenüber diesem Mahnmal verhalten hätte, wenn ich davon gewusst hätte", sagte er.

"Ich habe das Bild veröffentlicht, als ich in einem Café in der Nähe WLAN hatte, und dann zog ich weiter durch die Stadt. Erst später nachts am Flughafen bemerkte ich meinen Fehler dabei, zu verstehen, worum es sich hierbei handelte."

Driskell sagte, er wolle sich bei allen entschuldigen, die er damit vielleicht verletzt habe. "Ich liebe alle Menschen und will das durch meine Reise- und Fitness-Leidenschaft zeigen. Jeder, der mich kennt, weiß, dass das hier das komplette Gegenteil davon ist, was ich will", sagte er.

Am Montag postete Dave Driskell das Foto, das ihn beim Handstand am Denkmal für die ermordeten Juden Europas zeigt.

instagram.com

Sein Bild zog sofort Kritik von vielen seiner Follower auf sich. Einige bezeichneten ihn als unsensibel.

Einige seiner Fans verteidigten ihn. Sie hielten es für möglich, dass er einfach nicht wusste, was das Mahnmal ist.

Instagram

"Ich denke, viele von euch machen aus einer Mücke einen Elefanten. Er hat offensichtlich nicht gewusst, was das für ein Ort ist. Er spricht ja auch nicht fließend Deutsch oder so, mal ehrlich. Ich bin mir sicher, dass er es löschen wird."

Andere sagten, es sei ihnen egal, selbst wenn er wusste, dass es sich hierbei um ein Mahnmal handelt.

Instagram

"Ich finde das Bild nicht respektlos. Klar ist es ein Mahnmal, aber jeder Tourist, der Berlin besucht, macht da Fotos. Ich finde dieses Bild nicht verletzender als andere. Vielleicht ist es ja nicht er, der unsensibel ist, sondern ihr, die zu sensibel sind. Klar ist es nicht der beste Ort für einen Handstand, aber stellt euch mal nicht so an."

Mit seinen Reisen und Workouts hat er auf Instagram über 70.000 Follower gesammelt.

instagram.com

BuzzFeed News hat Driskell für einen Kommentar kontaktiert.

Hol Dir BuzzFeed Deutschland auf Facebook!

Ein Kommentar Driskells wurde eingefügt.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss