back to top

18 der dämlichsten Gründe, warum Leute mit ihrem Haustier zum Tierarzt mussten

"Meine Katze geht nie ohne ihren Zwillingsbruder zum Tierarzt."

Gepostet am

Wir haben die BuzzFeed-Community darum gebeten, uns ihre dämlichsten Gründe zu erzählen, die sie hatten, um ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen. Hier sind ein paar der lustigsten Antworten:

1.

„Mein Hund sich den Schwanz verstaucht, weil er so heftig damit gewedelt hat."

amyb403299edf

2.

„Ich musste mein Kaninchen zum Tiernotarzt bringen, weil sie nicht gegessen hat. Gerade als der Tierarzt uns ins Zimmer hereinbittet, fängt sie damit an, am Heu zu mampfen, das in ihrem Träger war. Es hat mich 120 Pfund gekostet, dem Tierarzt mitzuteilen, dass mein Kaninchen frisst.“

– Georgina Measey, Facebook

3.

„Eines Nachts hat mein sechs Monate alter Goldendoodle ihr eigenes Halsband aufgefressen.“

– Alex Yates-Robinson, Facebook

4.

„Meine Mutter rief eines Tages an, weil ihr Kater begonnen hatte, zu kreischen und nicht mehr damit aufhören wollte. Sie dachte, er habe eine Herzattacke. Ich fuhr hin, hab beide abgeholt und die kreischende Katze sowie meine heulende Mutter zum 24-Stunden-Notfall-Tierarzt gebracht – noch in der Lage, gerade so einen Strafzettel wegen Raserei zu vermeiden. Sie sausten mit ihm rein und haben ihm Sauerstoff gegeben.

Stellte sich heraus, dass die Katze eine Panikattacke hatte – die 1800 US-Dollar gekostet hat. Gut, dass wir das verflixte Tier alle gern hatten!”

– Bernice Russell, Facebook

5.

„Meine Katze hatte nach einer Operation eine Halskrause. Sie hörte auf zu essen, das Katzenklo zu benutzen und wurde lethargisch. Eines Nachts habe ich sie neben mich ins Bett gelegt und als ich am nächsten Morgen aufwachte, hatte sie sich überhaupt nicht bewegt und nur schwach geschnurrt. Davon überzeugt, dass sie im Sterben liegt, rief ich den Tierarzt an, der nicht in der Stadt war. Der machte sich solche Sorgen, dass er zurückkam, um sie zu untersuchen.

Ich kann echt nicht beschreiben, wie besorgt wir alle waren, bis wir zum Tierarzt kamen und er die Krause abnahm. Das führte dazu, dass sie auf magische Weise wieder zum Leben erweckt wurde. Sie kratze den Tierarzt im Gesicht, fraß zwei Beutel Nassfutter und trank eine Bootsladung Wasser. Sie mochte die Krause nicht, also tat sie so, als ob sie gleich sterben würde.”

– Maria Kokora, Facebook

6.

„Ich hatte ein neues Meerschweinchen namens Oscar bekommen. Mein anderes, Kenny, war so aufgeregt, einen neuen Freund zu haben, dass er sich beim Herumspringen den Fuß verstaucht hat.“

– Rezwana Mahzabeen, Facebook

7.

Der Hund meiner Großmutter, Zeena, hat einmal einen kompletten Gummispatel gegessen. Sie sollte den eigentlich nur ablecken, doch bevor sie begriff, was los, hatte der Hund das Teil schon in der Speiseröhre. 700 US-Dollar und einen Besuch beim Tierarzt später kamen sowohl der Hund als auch der Gummispatel wohlbehalten aus der Sache raus.

elizabethlarsenn

8.

„Mein Hund lag auf dem Bett und sah mit der Familie fern, als er damit anfing, ein wirklich seltsames Winseln von sich zu geben. Irgendwie hatte er es geschafft, dass sich mit seiner Kralle im Augenlid zu verhaken. 550 US-Dollar später waren die Tierärzte in der Lage, ihn in sein schwanzwedelndes, vollständig sehfähiges Ich zurückzuversetzen.“

catelynevans

9.

„Ich hatte ein Frettchen namens Sugar als Haustier. Eines Nachts hatte sie plötzlich Blut im Stuhlgang und bin ausgeflippt und habe sie schnurstracks zum Notfall-Tierarzt gebracht, der sich 45 Minuten entfernt befand. 200 US-Dollar später hat der herausgefunden, dass es kein Blut war, sondern bloß rote Fruchtsnacks, auf denen sie rumgekaut hatte …"

sandral4ba0ca931

10.

„Mein schwarzer Labrador war seltsam lethargisch. Ihr Bauch war unnormal hart und ich erinnerte mich zurück an all die Szenen aus Marley & Ich. Also fuhr ich sie in Panik zum Notfall-Tierarzt, wo sie sie geröntgt haben und ungefähr 2 Kilo Hunde-Trockenfutter in ihrem überdehnten Bauch fanden. Stellte sich heraus, dass ich den Hundefutter-Behälter offen gelassen hatte, und sie alles aufgefressen hatte, was sich darin befand!”

danaangel

11.

„Mein Hund hatte für echt lange Zeit rumgewinselt, also nahm ich ihn mit zum Notfall-Tierarzt. Stellte sich heraus, dass er bloß emotional war, weil meinen Eltern ausgegangen waren.“

rachelh43f45b984

12.

„Wir mussten meine Katze Geoffrey zum Tierarzt bringen, nicht weil was nicht in Ordnung gewesen war, sondern weil seine Zwillingsschwester zum Tierarzt musste und sie sich geweigert hat, ohne ihn zu gehen. Jedes Mal, wenn Zadie zum Tierarzt ging, kam Geoffrey als moralische Unterstützung mit. Er spaziert mit ihr um den Tierarzt herum und trifft neue Leute.“

Lilæ

13.

„Meine Katze schwitze wie verrückt und konnte sich nicht bewegen. Wir brachten ihn zum Tierarzt, der seinen Bauch drückte und ein Furz kam raus. Es stellte sich heraus, dass er zuvor ein wenig Käse gegessen hatte und er die Laktose nicht abkann.”

maricarmeng2

14.

„Einmal fraß mein Hund einen kompletten Monatsvorrat an Antibabypillen. Zum Glück ging es ihm gut, aber die Hormone machten ihn für ungefähr eine Woche wirklich mürrisch. Ich dachte, meine Stimmungsschwankungen wären schlimm, aber nicht so schlimm wie ein Hundewelpe auf Hormonen!“

blairsusanw

15.

„Unser gigantischer Labrador von früher hat eine Taschenlampe gefressen – das ganze Ding! Und das Licht ging an und aus, als er es runtergeschluckt hat, während ich verzweifelt versuchte, es seinem Maul zu entwinden.“

jackileighhart

16.

„Unser Hund hat gehinkt und jaulte ein paar Tage vor Schmerzen. Es stellte sich heraus, dass sie bloß faul war und eine Knöchelverletzung vorgetäuscht hat, damit sie nicht mit spazieren gehen muss.”

emmas41d2d37db

17.

„Ich war davon überzeugt, dass mein Hund Zecken auf der Brust hatte, also fuhr ich ihn zum Tierarzt, der 90 Minuten entfernt war – nur um herauszufinden, dass die Beulen bloß seine Nippel waren.“

elin437095396

18.

„Eines Tages bei der Arbeit bekam ich einen Anruf von meinem Ehemann, der meinte, dass er mit unserem Hund Sissy zum Tierarzt eilen würde, da er sie im Kühlschrank überfressen mit übrig gebliebenem chinesischen Essen gefunden hatte. Sie war in den Kühlschrank gesprungen, ohne dass wir es bemerkt hatten, und schlug zu! Der Tierarzt musste ihr den Magen auspumpen, da 3-4 Takeout-Boxen an Essen für einen Hund mit rund 3 Kilo nicht sehr sicher sind. Ich denke nicht, dass sie es auch nur irgendwie bereut hat.”

Ash2Shelbs

Einsendungen wurden zwecks Länge und/oder Klarheit bearbeitet.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss