go to content

19 Leute, denen Radfahrer dankbar sind

Das ist alles so einfach.

Gepostet am

1. Den Leuten, die bei Eindhoven einen Fahrrad-Kreisverkehr über eine Straßenkreuzung gebaut haben

Flickr: eucyclistsfed / CC-BY / Via creativecommons.org

Durch den Hovenring zwischen Eindhoven und Veldhoven müssen Radfahrer nicht mehr die Kreuzung überqueren, die gut 25.000 Autos täglich befahren.

2. Den Leuten, die auf die Idee kamen, die klassische Unterführung unter dem Rijksmuseum in Amsterdam für Fahrräder zu öffnen

Flickr: wynandvanpoortvliet / CC-BY-NC-SA / Via creativecommons.org

Seit Ende der Renovierungsarbeiten 2013 können Fahrräder den direkten Weg durch das Rijksmuseum in Amsterdam nehmen und müssen keinen großen Umweg mehr fahren.

3. Den Leuten, die selbstleuchtende Radwege erproben

STUDIO ROOSEGAARDE / Via studioroosegaarde.net

In Nuenen (Niederlande) befindet sich der Van Gogh Path, in dem sich viele kleine Teilchen bei Tageslicht aufladen und nachts leuchten. Ein Video dazu findest Du hier.

6. Den Leuten, die in Kopenhagen diese riesige Fahrradbrücke gebaut haben

Flickr: surelars / CC-BY-ND / Via creativecommons.org

Kopenhagen hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis Ende 2015 über 50 Prozent der Wege in der Stadt mit dem Rad zurückgelegt werden. Die als Fahrradschlange bezeichnete Brücke soll helfen, dieses Ziel zu verwirklichen.

7. Den Leuten, die in London Fahrrad-Highways in das Stadtzentrum planen

Transport of London

Die mindestens drei Meter breiten Fahrrad-Highways sollen von Nord nach Süd und von Ost nach West durch London führen und den Auto-Verkehr verringern. Die Fertigstellung ist für 2016 geplant.

9. Den Leuten, die öffentliche Luftpumpen in der Stadt aufstellen

Visto en Estocolmo... Que se te ha olvidado inflar las ruedas y no llevas bomba? No problem @Bikefriendly_es

11. Den Leuten, die bei Fahrrad-Stellplätzen auch an Lastenräder denken. Und das nicht nur in Parkhäusern ...

More than enough space designated for cargo bikes in a bicycle parking facility in 's-Hertogenbosch NL

13. Den Leuten, die eine grüne Welle für Radfahrer durchgesetzt haben

vimeo.com

Wer in Kopenhagen auf den Radwegen mit den grünen LEDs 20 Kilometer pro Stunde fährt hat durchgängig grüne Ampelphasen. Die ausgeschalteten LEDs am Radweg signalisieren den Radfahrern, dass sie nicht in der grünen Welle fahren.

14. Den Leuten, die diese riesige Fahrrad-Brücke über Autobahn und Schienen gebaut haben

#Rotterdam opens 'Green Connection', a new #bridge for #cycling & #walking. Via @hollandtrade http://t.co/S0uoTzmaNa

2014 wurde die 190 Meter lange Fußgänger- und Fahrradbrücke "Die grüne Verbindung" eröffnet, die Rotterdam mit einem Erholungsgebiet verbindet.

15. Den Leuten, die wissen, wie sich Autos und Fahrräder die begrenzte Stellfläche auf der Straße teilen können

"Flex-Parking" Ahora bici, ahora coche http://t.co/17umWMAFgz

In Kopenhagen wurden Parkzonen eingerichtet, in denen tagsüber nur Fahrräder und abends nur Autos parken durften. Der Test zeigte, dass das Konzept funktioniert und damit vor allem die Umgebung von Schulen für Kinder sicherer wurde.

16. Den Leuten, die bei Kopfsteinpflaster-Straßen auch für Radfahrer benutzbar machen

vimeo.com

In Kopenhagen wurden am Rand oder in der Mitte der Straße flache Pflastersteine eingesetzt, so dass Radfahrer die Straße benutzen können, aber das Stadtbild erhalten bleibt.

19. Den Leuten, die beheizte Radwege entwickeln und testen

youtube.com

Die Wege müssen nicht gestreut werden und bleiben auch im Winter sicher. Da sie noch sehr teuer sind, stoppte das Unternehmen aber zunächst ihre Weiterentwicklung.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss