go to content

Ein Berliner will Flüchtlingen helfen und es gelingt ihm. Dank unerwarteter großartiger Hilfe

Hunderte Flüchtlinge harren ohne Versorgung mit Wasser in der Hitze vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales aus.

Gepostet am

Weil vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit viele Flüchtlinge in der prallen Sonne ausharren müssen, rief der Berliner Niko Kappe zur Hilfe auf:

#Flüchtlinge mit Kindern vor dem #Lageso #Berlin .Morgen 40°C und nur ein Wasserhahn. Hilfe: https://t.co/S0UlGC5aeA

Von unerwarteter Stelle bekam Niko Kappe diese Antwort:

@KPNiko Wir wollen unbürokratisch helfen: Unsere Kollegen von @REWE_Supermarkt und PENNY sind mit einer Wasser-Lieferung schon auf dem Weg.

Wasser und Obst beim #LaGeSo für Flüchtlinge verteilen. So unendlich viel Dankbarkeit unter solchen Zuständen.

Mit 30l Wasser und Obst auf dem Weg zum #LaGeSo Wenn ihr die Möglichkeit habt unterstützt bitte auch! Die Hitze kann gefährlich werden.

"Insbesondere ältere Flüchtlinge und Kinder sahen bei der Hitze wirklich dehydriert aus", sagt die ehemalige Krankenschwester Jutta Schauer-Oldenburg beim RBB.

Was auch gebraucht wird am #LaGeSo: Frisches Obst!

Hunderte Flüchtlinge harren vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales aus, weil sie auf eine "Abfertigungsnummer" warten. Ohne die bekommen sie keinen Platz in den Unterkünften.

Asylpolitik des #LaGeSo. Mehrere 100 Leute warten, dass ihre Nummern auf ein Flipchart (Platz für 20) gepostet werden

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss