back to top

15 Krankheiten, die für uns normal klingen, aber im Ausland niemand kapiert

Ich sage nur "Kevinismus".

Gepostet am

1.

instagram.com

Als Kevinismus bezeichnet man die Vermutung, dass Kinder mit Namen wie Kevin, Mandy, Dennis oder Chantal allein aufgrund ihrer Namen weniger erfolgreich seien. Grund für dieses Phänomen sollen der soziale Status der Eltern und Vorurteile von Lehrern sein. In anderen Ländern ist Kevin allerdings ein ganz normaler Name.

2.

attackofthecute.com

Frühjahrsmüdigkeit ist das bekannte Gefühl der Antriebslosigkeit, die vielleicht vom Wetterumschwung kommt. Oder von Allergien oder weil die Hormone nicht im Gleichgewicht sind. Auf jeden Fall packt uns die Frühjahrsmüdigkeit spätestens vor dem Frühjahrsputz.

Anzeige

3.

Thinkstock

Wenn Du den lieblichen Duft des Trabant-Zweitaktmotors riechst. Oder wenn Du eine Schlager-Süßtafel siehst, die Dich an Deine Kindheit erinnert, dann hast Du vielleicht einen kleinen Anfall von Ostalgie, der Sehnsucht nach Dingen aus dem Osten.

Anzeige

8.

instagram.com

Der Putzfimmel bezeichnet die Leidenschaft fürs Saubermachen. Manchmal reicht ein Fleck, um den Putzfimmel auszulösen. Auch wenn es vielleicht von außen nicht so aussieht, so verschafft uns der Putzfimmel eine tiefe Befriedigung, wenn alles wieder sauber glänzt.

11.

instagram.com

Lampenfieber ist die Aufregung und Nervosität vor einem großen Auftritt. Ganz schlimmes Lampenfieber gibt es besonders bei Konzerten in der Schule, wenn die Eltern aufmunternd hochschauen und damit genau das Gegenteil erreichen.

12.

Thinkstock

Lebensmüde ist eigentlich die Person, die jeglichen Mut zum Leben verloren hat. Aber viel häufiger benutzen wir es, um Leute vor ihrer Leichtsinnigkeit zu warnen: "Bist Du etwa lebensmüde?"

14.

Thinkstock

Dünnhäutigkeit bezeichnet eine Überempfindlichkeit. Eine dünnhäutige Person versteht gerne alles falsch und reagiert sehr gereizt. Als Gegenmittel empfiehlt sich ein dickes Fell.

Promoted

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss