back to top

Hier erfährst du genau, warum es so sehr wehtut, einen Tritt in die Eier zu bekommen

Dass deine Hoden so empfindlich sind, ist eigentlich megaschlau.

Gepostet am

Wir wissen alle mehr oder weniger, dass es höllisch wehtut, einen Tritt in die Eier zu bekommen.

New Line Cinema / Via itsyregi.com

Oder welches Trauma auch immer deine Hoden schon durchstehen mussten – ob nun ein Fußball gegen deinen Schritt geflogen ist, du einen spielerischen Schlag auf die Nüsse kassiert hast oder beim Sex ein Missgeschick passiert ist. Aber hast du dich je gefragt, warum?

BuzzFeed Health hat sich an Dr. Seth Cohen, Assistenzprofessor der Urologieabteilung der New York University, und an Dr. Landon Trost, Assistenzprofessor der Urologie und Leiter der Abteilung für männliche Infertilität und Androgynie an der Mayo Clinic, gewendet, um besser zu verstehen, warum ein Schlag in die Eier so einzigartig schmerzhaft und unangenehm ist.

Zunächst einmal: Weil die Hoden so wichtig sind, sind sie auch sehr empfindlich.

Twitter: @miguuelmata

Unsere Körper sichern unsere wichtigen Teile auf verschiedene Art und Weise. Das Gehirn wird beispielsweise durch den Schädel geschützt. Die Eierstöcke, wesentlich für die Fortpflanzung, sind im Körper und ferner durch den Beckenknochen geschützt. Andererseits fehlen den Hoden – die Sperma und Testosteron produzieren, was sie unerlässlich für die Fortpflanzung macht –- eine schützende Rüstung wie der Schädel. Sie liegen außerhalb, was sie verletzlicher macht. Aber Hoden haben etwas, was das Gehirn nicht hat: Schmerzfasern. Viele davon.

Die Genitalien haben eine große Anzahl von Nerven pro Quadratzentimeter Körperoberfläche, erklärt Trost. Das macht sie sensibler, weshalb sie deutlicher fühlen können als andere, weniger sensiblen Teilen deines Körpers, wie beispielsweise dem Rücken. Das Gehirn widmet viel seiner Kapazität dafür auf, zu verarbeiten, was die Genitalien fühlen – obwohl sie ein relativ kleiner Teil des Körpers sind. Denk nur mal darüber nach, wie sanft du die Hoden berühren und immer noch intensive Empfindungen auslösen kannst. Also, genauso wie Schnitte auf den Lippen oder Fingern häufiger mehr weh tun als etwa ein Schnitt in der Mitte des Rückens, sind "Verletzungen des Penis oder Hodensacks oft empfindlicher," erklärt Trost BuzzFeed Health.

Anzeige

Außerdem stammen die Hoden aus einem weit, weit entfernten Land jenseits deines Schritts (nämlich deinem Bauch).

BeeTV Being with You / Via youtube.com

Nachdem du einen Schlag in die Hoden erleidest, kannst du Magenschmerzen haben oder Schmerzen fühlen, die in deinen Bauchraum ausstrahlen. Einer der Gründe dafür hat wahrscheinlich damit zu tun, dass deine Hoden nicht immer dort waren, wo sie normalerweise liegen, gleich hinter und unter dem Penis, sagt Cohen.

Die Hoden beginnen eigentlich im Bauch mit ihrer Entwicklung, knapp unter den Nieren. Kurz vor der Geburt wandern sie hinunter, indem sie sich von der Bauchhöhle zum Hodensack durch den sogenannten Leistenkanal bewegen. Typischerweise liegen sie von Geburt an im Hodensack oder landen dort innerhalb des ersten Lebensjahres. Das bedeutet, dass die Nervenfasern der Hoden vom Hodensack zurück in den Leistenkanal bis hin zu dem Ort verlaufen, an dem sie sich entwickelt haben – dem Bauch. Als Resultat sind die Schmerzen von einem Tritt in die Nüsse nicht im Schritt lokalisiert, weil dein Gehirn glaubt, dass dein Bauch angegriffen wurde.

Dir kann auch schwindlig werden und der Schweiß ausbrechen, du kannst feuchte Augen bekommen oder weinen sowie kollabieren wollen.

Universal Pictures / Via reactiongifs.com

Das ist alles Teil des großen evolutionären Plans, durch den unsere Körper darauf programmiert sind, auf ganzer Linie auszurasten, wenn wir Trauma erleiden. Manche Menschen könnten sich matt, schwindlig, schwach oder schlecht fühlen oder sogar bewusstlos werden. Das wird als Vasovagalsyndrom bezeichnet, sagt Trost. Es tritt auf, wenn die Vagusnerven, die Puls, Atmung und Blutdruck kontrollieren und sehr sensibel auf emotionale Reaktionen ansprechen, mit Reizen überflutet werden. Das Vasovagalsyndrom kann von vielen Dingen ausgelöst werden – dem Anblick von Blut, der Angst vor körperlicher Verletzung und, in diesem Fall vielleicht, heftigem Schmerz.

Nicht jede Person wird jedoch die gleiche Reaktion haben. Es ist schwierig, genau zu bestimmen, welche autonomen Systeme ausgelöst werden, wenn dir in die Eier getreten wird. Schließlich sind Hoden "in Bezug auf die Nerven kompliziert, denn sie haben mehrere unterschiedliche Bahnen, mehrere unterschiedliche Quellen für Schmerz und beanspruchen relativ viel Raum im Hirn," sagt Trost.

Wenn du einen Schlag in die Leistengegend kassierst, gibt es ein paar Dinge, die du tun und nicht tun solltest.

reddit.com

Nachdem du dich gesammelt hast, lege einen Eisbeutel auf deine Hoden – aber nicht direkt, lege ein Handtuch oder Waschlappen dazwischen. Du kannst auch ein rezeptfreies Schmerzmittel wie Ibuprofen nehmen. Cohen sagt, dass der Schmerz in drei bis vier Stunden nachlassen sollte. Abhängig davon, wie schlimm die Verletzung war, wird dein Skrotum wahrscheinlich noch drei bis fünf Tage danach wehtun. Cohen empfiehlt auch, Fahrradfahren, Laufen und Unterkörpertraining wenigstens für ein paar Wochen nach der Verletzung oder bis zum Abklingen der Schmerzen zu meiden. Wenn du sie nicht heilen lässt, kann der Schmerz und das Unbehagen sowie die Schwellung schlimmer werden, was den Heilungsprozess verlängert, so Cohen.

Entscheide dich nicht anhand der Stärke des Schlags, ob du einen Arzt aufsuchen solltest. Selbst ein leichterer Zusammenprall kann schädigend sein, wenn er die richtige Stelle erwischt.

@cybersnob1 / Via instagram.com

Ein leichter Klaps auf den Nebenhoden, der Röhre hinter dem Hodensack, die Sperma lagert und trägt, könnte beispielsweise heftige Schmerzen auslösen, sagt Trost. Aber es gibt ein paar Dinge, auf die du achten solltest, wenn du entscheidest, ob du in die Notaufnahme musst. Das wahrscheinlichste Resultat, wenn du einen Tritt in die Eier bekommt, sind Schmerz und Wundsein. Doch in manchen Fällen kann die Verletzung schlimm genug sein und eine Hodenverdrehung verursachen, bei der sich der Samenstrang verdreht, der den Hodensack mit Blut versorgt, und so die Blutversorgung abgeschnitten wird. Auch eine Hodenruptur ist möglich.

Falls der Schmerz nicht in ein paar Stunden nachlässt oder falls es schlimmer wird, solltest du einen Arzt aufsuchen. Falls deine Hoden geschwollen, rot und hart sind, oder schwarz und blau, solltest du sofort zum Arzt oder zur Notaufnahme. Falls du nach dem Zusammenprall "heftigen, schnell einsetzenden Schmerz" erlebst, ist das definitiv ein weiteres Anzeichen dafür, dass du ärztliche versorgt werden solltest, sagt Trost. Hab außerdem ein Auge auf jegliche heftige Reaktionen, um die Gesundheit deiner Hoden und deine Fruchtbarkeit zu schützen.

Und falls du geschnitten wirst oder der Schlag die Haut aufreißt, behalte ein Auge drauf.

Klenger / Getty Images

Obwohl die Hoden sehr sensibel sind, ist die Haut dort tatsächlich sehr robust. Trost sagt, dass sie dem Gewebe zwischen Daumen und Zeigefinger ähnlich ist. Falls dein Hodensack aufgrund eines Schlags auf die Eier oder eines anderen Grunds einen Schnitt erleidet (wir kennen dein Leben nicht), säubere ihn mit Seife und Wasser (nichts Ausgefallenes) und halte ihn trocken. Achte außerdem auf eine mögliche Rötung oder auf Anzeichen von Eiter oder Beulen größer als ein Pickel. Der Hodensack ist gefährlich nahe am After, der im Grunde ein Lustschloss für Bakterien ist – und da die Hoden so viele Blutgefäße haben, können sich dort Infektionen sehr schnell ausbreiten, sagt Cohen. Das und weil du wahrscheinlich nur ein paar Mal am Tag auf deine Eier schaust, kann sich bei Nichtbeachtung schnell und unbemerkt eine Infektion entwickeln und ausbreiten.

Public Service Announcement: Denke darüber nach, einen Tiefschutz oder andere schützende Ausrüstung zu tragen, wenn du Sport treibst.

giphy.com

Obwohl viele professionelle Athleten einen Unterleibschutz während des Trainings und Spiels tragen, sollten selbst Gelegenheits- und Freizeitsportler, die bei spontanen Fußballspielen an Wochenenden mitmachen, sich überlegen, ob sie sich Genitalpolsterung irgendeiner Art anschaffen, sagt Cohen.

Fazit: Dein Gehänge zu schützen, ist nicht nur was für professionelle Sportler.

Heißt also: Deine Eier schmerzen so heftig, wenn du getreten wirst, weil sie superklug sind und dich beschützen wollen.

HBO

Also, sei ihnen dankbar! (Nachdem der Schmerz nachlässt und du wieder zu Atem kommst, natürlich.)

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Promoted