back to top

Diese Hündin, die ihre Welpen verloren hat, ist dank ihrer Ziehkinder wieder glücklich

"Es ist erstaunlich, wie sehr sie zu ihrer Heilung beigetragen haben.“"

Gepostet am

Ihr Frauchen Jessica Woodruff erzählte BuzzFeed News, dass Daisy alle ihrer sieben "wunderschönen Welpen" drei Wochen nach deren Geburt verloren hat. Sie starben am 20. Februar bei einem Brand in einer Scheune. "Wir haben versucht, zur Scheune zu laufen, aber es war zu spät. Wir mussten Daisy davon abhalten, hineinzurennen", so Woodruff.

Jessica Woodruff

Nach dem Feuer war ihre Hündin nicht mehr die gleiche.

"Daisy wollte nicht richtig fressen, lief ständig hinunter zur Scheune, wo sie sich hingesetzt und gejault hat", erzählt Woodruff. "Es brach mir das Herz, diese junge Mama zu sehen - das war doch alles, was sie sein wollte."

Um Daisy dabei zu helfen, über ihren Verlust hinwegzukommen, machte sich Woodruff auf die Suche nach Pflegewelpen. Schließlich hörte sie von Lorna Murphy.

Daisy Woodruff

Murphys fünfjährige Hündin Chloe starb kurz nach der Niederkunft und ließ ihre acht Welpen ohne Mama zurück. Also rief sie Woodruff an.

Murphy sagte gegenüber BuzzFeed News, sie hatte das Gefühl, dass das Ganze "Schicksal" war.

Am Freitag nach dem Feuer begann Daisy, sich um Chloes Welpen zu kümmern. Murphy sagte, dass Daisy die acht Waisen "auf Anhieb" anfing zu säugen.

Daisy Woodruff

Es ist ein vorübergehendes Arrangement. Sobald die Welpen entwöhnt sind, kehren sie wieder nach Hause zurück.

Man kann aber mit Sicherheit sagen, dass die Welpen dafür gesorgt haben, dass Daisy sich viel besser fühlt.

Daisy Woodruff

"[Sie] ist wieder ganz sie selbst", so Woodruff.

Daisy stattet der Scheune keine Besuche mehr ab und kümmert sich voll und ganz um die Welpen, säugt sie und hält sie sauber.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss