back to top

Reem ist ein Musterbeispiel an Integration. Doch nun droht ihr die Abschiebung.

Reem kam mit ihrer Familie über den Libanon aus Palästina, als sie noch klein war. Sie lebt seit Jahren in Deutschland, spricht perfekt Deutsch und möchte hier ihr Leben aufbauen. Doch daraus wird nichts. Das machte ihr Angela Merkel höchstpersönlich klar.

Gepostet am
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auf der Website der Bundesregierung hieß es, Reem habe vor Aufregung geweint. Inzwischen ist diese Interpretation gelöscht.

...und jetzt auch noch kommentarlos gelöscht: #merkelstreichelt

Das deutsche Grundgesetz spricht politisch Verfolgten ein Grundrecht auf Asyl in Deutschland zu.

Paul Zinken / picture alliance / dpa

Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft, politischen Überzeugung, Religion oder sozialen Gruppe dort, wo sie herkommen, verfolgt werden, sollen hier Asyl bekommen können - so steht es im Gesetz.

2014 beantragten über 200.000 Menschen in Deutschland Asyl, viele davon aus Syrien, das seit Jahren in einem Bürgerkrieg steckt.

Markus Scholz / picture alliance / dpa

Davon wurden etwas über 33.000 bewilligt. Über 10.000 Menschen wurden 2014 abgeschoben. Die Entscheidung, wer bleiben darf und wer abgeschoben wird, dauert oft lange. Das ist der Hintergrund für Merkels Aussage im Video, alles was sie tun könnten, sei, die Entscheidung über Asyl für die Flüchtlinge zu beschleunigen.

Die Stimmung gegen Flüchtlinge, die in Deutschland Asyl beantragen, ist weiter von Ablehnung geprägt. Erst heute morgen wurde eine geplante Unterkunft in Bayern angezündet und niedergebrannt.

Peter Kneffel / picture alliance / dpa

Am Wochenende wurde eine Flüchtlingsunterkunft in Leipzig beschossen. Im sächsischen Freital gingen Anwohner gegen Flüchtlinge in ihrem Ort auf die Straße. In Tröglitz in Sachsen-Anhalt wurde ein Bürgermeister, der sich für eine Flüchtlingsunterkunft eingesetzt hatte, bedroht und eingeschüchtert.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!

Promoted

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss