back to top

Die FDP bricht die Sondierungsgespräche ab - und so reagieren die anderen Politiker

Die Stimmung scheint klar: die FDP ist der Buh-Mann.

Gepostet am

Damit ging die Misere los: mit einer FDP, die nicht mehr will.

Den Geist des Sondierungspapiers können wir nicht verantworten. Wir wären gezwungen, unsere Grundsätze aufzugeben… https://t.co/cqCn9Kuzhm

Mit diesen Worten hatte FDP-Chef Lindner in der Nacht verkündet, dass die Liberalen die Sondierungen abbrechen.

Die Grünen sind sauer.

@fdp, - das war von langer Hand vorbereitet. Dass ihr uns hier einen Tag in Geiselhaft genommen habt, nehme ich persönlich übel. #Jamaika

Das schreibt nicht irgendwer - das schreibt einer der Verhandler der Grünen.

Anzeige

00 Uhr . Deutschland jetzt so: 😳😳🤔🤔?

Wir mussten heute feststellen, dass die einzig mögliche Konstellation, die demokratisch nach der Wahl möglich war,… https://t.co/5znjrtBEKF

FDP-Vize Wolfgang Kubicki wies die Unterstellung zurück, die FDP habe trotz großer Kompromisse bei den anderen Parteien die Verhandlungen platzen lassen. "Wenn jemand behauptet, wir seien kurz vor dem Abschluss gewesen, dann kann das nur jemand sein, der das Papier nicht in der Hand hatte. (...) Wir haben uns eine Woche lang Wahlprogramme vorgelesen. (...) Wenn es nicht geht, dann geht es nicht. Irgendwann ist die Selbstachtung größer, als der Wille zur Gestaltung."

Auch amtierende Minister sind not amused.

Wer Politik so unverantwortlich inszeniert wie die FDP, verrät sein großes liberaldemokratisches Erbe von Walter Sc… https://t.co/qyfqK4VT9h

@InaRuck Und wieder gibt es keinen Hinweis auf Inhalte - #dasistkeinePolitik

Anzeige

Genau so wie aktuelle und ehemalige Bundestagsabgeordnete.

Etwas Vernünftigeres als Neuwahlen findet sich allemal. Wer Neuwahlen will, muss erklären, was er bei gleichem Wahl… https://t.co/71Uu1yvWre

Das Schreckgespenst heißt: Neuwahlen. Denn ob die eine Regierungsbildung noch schwieriger machen würden oder der AfD mehr oder weniger Stimmen einbringen, vermag aktuell keiner verlässlich zu sagen.

So. Die @fdp verlässt die Verhandlungen. Sehr schade...

"Sehr schade" findet Dorothee Bär von der CSU den Abbruch - und bleibt damit eher diplomatisch. Das halten nicht alle ihrer Parteikollegen so:

Die Union sollte die SPD jetzt offiziell zu Sondierungsverhandlungen einladen. Es ist in unserem Land wahrlich kein… https://t.co/MrmaSUF22h

Vor der Bundestagswahl haben die Beteiligten wahlweise Schwarz-Grün, Schwarz-Gelb oder Jamaika herbeigewünscht. Jet… https://t.co/edOhob7nVS

Bei gleich zwei stellvertretenden SPD-Vorsitzenden traf diese Idee noch in der Nacht auf wenig Gegenliebe.

Durch Erklärungen des FDP Vorsitzenden verändert sich die Lage für die SPD nicht.

Anzeige

Spontan oder von langer Hand geplant?

#JamaikaAbbruch Das "spontane" war ja eindeutig der vorbereitete Zettel, den #FDP #Lindner mühsam abgelesen hat!… https://t.co/aF3Z58SbLi

Dass der Abbruch der Verhandlungen eine in der Nacht gewachsene, eher spontane Entscheidung gewesen sein soll, wollen viele der FDP nicht abkaufen.

Alles passt. Die wollten nie. https://t.co/XZT3R66eud

Harte Worte und neues Werben

Lindner sagt #Jamaika ab. Er wählt seine Art von populistischer Agitation statt staatspolitischer Verantwortung.

Harte Worte kommen vom Ko-Vorsitzenden der Grünen im Europäischen Parlament.

"Wer mit Merkel ins Bett geht, wacht mit Seehofer auf." - Bernd Riexinger, Linken-Parteichef.

Gut, dass das Trauerspiel vorbei ist. Wir brauchen wieder eine Politik, die „Wohlstand für alle“ statt nur für eine… https://t.co/1kkvxs5rAh

Die Linke, wenig überraschend, findet's gut - und wittert eine Chance, sich für neue Bündnisse ins Gespräch zu bringen.

Die Fraktionsvorsitzenden der @AfDimBundestag, @Alice_Weidel & Alexander #Gauland, zum #JamaikaAbbruch, FDP, CSU un… https://t.co/6mPiKFl0pW

Die AfD, neben dem üblichen populistischen Generalangriff in alle Richtungen, bietet sich ebenfalls an: für eine Koalition mit der Union.

Pascale Müller ist Reporterin für Politik und sexualisierte Gewalt. Kontakt: Pascale.mueller@buzzfeed.com

Contact Pascale Mueller at pascale.mueller@buzzfeed.com.

Marcus Engert ist Political Editor von BuzzFeed News / BuzzFeed Deutschland und lebt in Leipzig und Berlin. Sicherer/Vertraulicher/Verschlüsselter Kontakt: per Mail mit PGP-Key http://bit.ly/2uy3ai6 oder über die Threema-ID F8H994R7

Contact Marcus Engert at marcus.engert@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.

Promoted