back to top

34 ekelhafte Dinge, die die meisten Mütter heimlich tun

Kacke oder Schokolade?

Gepostet am

1. Vorsichtig mit dem Fingernagel den Milchschorf vom Kopf deines Babys wegkratzen.

2. Am Morgen den stinkenden Atem deines Kindes tief einatmen, weil das realistisch gesehen der einzige Weg ist, einen 'Guten-Morgen'-Kuss zu bekommen.

3. Kacke oder Schokolade? Das bestimmt der Geruchstest.

4. Das Erbrochene deines Kindes mit den Händen auffangen wie ein verdammter Champion, statt es die Wände und Decke bespritzen zu lassen.

5. Einen Nasensauger benutzen und es schaffen, jeden. letzten. Brocken zu erwischen.

6. Keinen Nasensauger benutzen und mit den bloßen Händen die Popel deines Kindes wegwischen und sie dann herumtragen, bis du ein Taschentuch findest.

7. Und denken: "Warum machen sie keine Stress-Kugeln aus dem Zeug?"

8. Deinem Baby eine Fußpflege geben. Mit deinen Zähnen.

Anzeige

9. Ein widerwilliges großes Geschäft aus dem Po deines Babys ziehen.

10. Eine kurze Kack-Party machen, um das Ende eines Verstopfungsanfalls deines Babys zu feiern.

11. Deine Wehen so anschaulich beschreiben, dass jeder in deiner Nähe aussieht wie Der Schrei von Edvard Munch.

12. Dein Kind in die Badewanne pinkeln lassen, weil Urin steril ist, nicht wahr?

13. Zumindest manchmal die Hände nach dem Windelwechseln nicht waschen, aus demselben Grund.

14. Die Reste deines Kindes aufessen, auch das, was sie gekaut haben.

15. Ein besonders hartnäckiges Stück Kacke in der Dusche von deinem Kind abduschen, nach einem Aa-nami.

16. Essen für dein Kind halb durchbeißen, denn wer hat schon Zeit, Trauben durchzuschneiden.

17. Diskutieren, wie die Kacke von Neugeborenen riecht. Vanille? Joghurt? Abgebrannte Streichhölzer?

18. Das Haus in der Kleidung verlassen, die die wenigsten Spuren von Kacke, Erbrochenem und Urin hat.

19. Dein Kind nicht sofort weghalten, falls es in deinen Mund kotzt, wenn du es in die Luft hältst.

20. Schmutzige Küsse aus Gesichtern akzeptieren, die glitschig von Essen, Schnodder und Speichel sind.

21. Deinem Baby erlauben, seine Finger in deine Nase zu stecken, weil es das jetzt eben tun will.

22. Ein riesiges Kinder-Aa fotografieren, so dass du seine Majestät in Ruhe bewundern kannst.

23. Dein Haus mit Baby-Feuchttüchern reinigen.

24. Dich selbst mit Baby-Feuchttüchern reinigen.

25. Dein Baby mit deiner Spucke säubern, weil dir die Feuchttücher ausgegangen sind.

26. Muttermilch probieren.

27. Muttermilch in deinen Kaffee tun.

28. An einem geschäftigen Morgen das Zähneputzen deines Kindes auslassen.

29. Die zunehmende Körpergröße deines Kindes an der Höhe der Essensschmiere an den Wänden in deinem Haus messen.

30. Den Po deines Kindes auf Madenwürmer überprüfen und tatsächlich ein paar der Mistkerle packen.

31. Die Läusekolonien nass aus dem Haar deines Kindes kämmen.

32. Den gelben Schleim einer Bindehautentzündung aus den Augen deines Kindes wischen.

33. Die Freude, die es macht, einen preisgekrönten Popel aus einem winzigen Nasenloch zu reißen.

34. Einen "Überraschungs-Kackfinger" bekommen, wenn du das Taillenband der Windel deines Babys anfasst.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Promoted

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss