back to top

18 Kurztrips nach Brandenburg, die Du sofort machen möchtest

Gar nicht weit weg!

Gepostet am

1. Übernachten im Bahnwaggon am Oderbruch

BuzzFeed/Nina Scholz

Hast Du schon mal im einem Bahnwaggon übernachtet?

Direkt am Oderbruch gelegen, am ehemaligen Verladebahnhofs Groß Neuendorf, befinden sich drei ausrangierte Bahnwaggons, in denen Du übernachten kannst. Die sanitären Anlagen befindet sich im Turm des Hafens, ansonsten finden maximal vier Personen im Waggon aber alles was sie sonst so brauchen.

Alle Infos findest Du hier.

Anzeige

2. Alpaka-Farm-Nieplitzhof

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: mumeworld

Alpakas sind die besten der Tiere der Welt. Sie sind wie Kamele, nur viel niedlicher. Sie spucken auch seltener Menschen und dafür öfter die eigenen Artgenossen an. Kuscheln kann man sie außerdem. Also nichts wie los zur Alpakafarm, die sich südlich von Berlin, in mitten des riesigen Naturparks Nuthe-Nieplitz, befindet.

Weitere Infos findest Du hier.

3. Therme in Bad Saarow

Wikimedia / Creative Commons / Via commons.wikimedia.org

Thermen gibt es Brandenburg gefühlt so viele wie Autobahnausfahrten. Eine der schönsten befindet sich im Kurort Bad Saarow am Scharmützelsee. Die schlicht gehaltende Therme mit Innen- und Außenbereich wurde 1998 eröffnet. Bekannt ist der Ort für seine heilende Thermalquelle und den mineralreichen Schlamm, der schon am Anfang der Geschichte des Ortes um 1900 zur Kurierung von Hautkrankheiten diente.

Hier findest Du Infos.

4. Liepnitzsee

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: pjotr247

Wunderschöne Seen gibt es Brandenburg in Hülle und Fülle. Einer der schönsten ist aber zweifellos der Liepnitzsee, nördlich von Berlin und in direkter Nähe zu der ehemaligen DDR-Bonzensiedlung Wandlitz gelegen. Neben einem Strandbesuch und einem Spaziergang, solltest Du auch unbedingt mit der Fähre auf die Mitte der Insel fahren und dort eine Limo oder ein Bier trinken.

Infos findest Du hier.

5. Kahnfahrt im Spreewald

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: berti66

Jeder sollte in seinem Leben mal eine Kahnfahrt auf den Wasserstraßen des Spreewalds gemacht haben. Weil es nämlich wirklich so erholsam, so idyllisch und so grün ist, wie Du immer hörst. Vorher solltest Du Dich von den Kahnbetrieben mit Schmalzbroten, Buletten und Spreewaldgurken versorgen lassen, während der Fahrt mit Schnaps und danach kehrst Du am besten in einen der schönen Biergärten ein. Und wiederholst das kulinarische Programm nochmal von vorne.

Eine Übersicht über die Kahnbetriebe findet Du hier.

6. Meierei Brauhaus in Potsdam

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: 107050913@N02

Schmackhaftes, selbstgebrautes Bier, bezahlbares Essen ohne Schnickschnack und einen der schönsten Ausblicke Brandenburgs - das wollen die Betreiber des Meierei Brauhauses am Jungfernsee ihren Gästen bieten. Und das schaffen sie auch. Dass der Werbespruch "Da hopft das Herz vor Freude" ist, schadet aber auch nicht.

Alle Infos hier.

Anzeige

7. Boitzenburg

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: fchmksfkcb

Schloß Boitzenburg hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Seit 1528 im Besitz der Familie von Arnim, trafen sich hier in den Jahren des Nationalsozialismus antisemtische Salons und in der DDR wurde es erst enteignet und dann als Erholungsheim für NVA-Offiziere und deren Familien benutzt. Heute befindet sich in dem schönen Schloß in der Uckermark ein Hotel.

Weitere Infos findest Du hier.

8. Fontane Therme in Neuruppin

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: -trust

Die schönste Sauna Brandenburgs liegt auf dem Neuruppiner See und gehört zur Fontane Therme. Die Therme hat alles, was Dein Herz begehrt, aber besonders großartig ist die Seesauna, die ebenerdig auf dem See liegt und deren bodentiefe Fenster Dir das Gefühl vermitteln, alleine auf dem See zu sein.

Infos findest Du hier.

9. Hans Otto Theater in Potsdam

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: nextnexus

Das alte Hans Otto Theater gibt es schon seit 1795. Das Ensemble hat seitdem in verschiedensten Stätten gespielt, seit 2006 ist es aber fest im Neuen Theater am Tiefen See beheimatet. Die Stücke sind natürlich gut. Immer wieder spielen namhafte Regisseure wie Andreas Dresen oder Lukas Langhoff dort.

Infos findest Du hier.

10. Unterseeinsel bei Kyritz

Wikimedia / Creative Commons / Via commons.wikimedia.org

Seit 2014 heißt die Unterseeinsel nur noch INSL und wurde zum kleinen Paradies. Die Betreiber haben nämlich gewechselt und seitdem geht es dort kunterbunt zu. Es gibt Piratenfeste, bunte Schirme, schöne Musik und selbstgemachte Burger. Nicht alles immer gleichzeitig, aber vieles immer mal wieder.

Hier findest Du Infos.

11. Schloß Rheinsberg

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: 13965522@N00

Das am Ostufer des Grienericksees gelegene Rokoko-Schloß wurde unter Kaiser Friedrich gebaut und diente auch als Vorbild für Schloss Sanssouci. Nach aufwendigen Restaurierungen ist das Schloss heute wieder als Museum zu besichtigen und beherbergt außerdem das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum.

Infos findest Du hier.

Anzeige

12. Heiliger See in Potsdam

Flickr/Creative Commons

Noch ein See in Potsdam. Aber ein ganz besonderer. Der Heiliger See ist nämlich nicht nur besonders schön, sondern auch besonders klein. Das macht aber nichts, den er beherbergt trotzdem drei Schlösser, wunderschöne Liegewiesen und die Häuser von Wolfgang Joop und Günther Jauch (aber das nur am Rande).

Infos findest Du hier.

13. Restaurant Aktivist in Eisenhüttenstadt

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: ehstadtbild

Bei einem Besuch in der vormaligen Vorzeigestadt der DDR, solltest Du auch das Restaurant Der Aktivist besuchen. Der Aktivist wurde eröffnet als Eisenhüttenstadt noch Stalinstadt hieß . Damals war die sogenannte Großgaststädte die erste Adresse am Platz, beziehungsweise in der verhältnismäßig prunkvollen Karl-Marx-Straße. Seit 2010 gibt es einen neuen Betreiber und genauso lange kann sich auch die Küche wieder sehen lassen.

Infos findest Du hier.

14. Insel Werder

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: fchmksfkcb

Viele kennen die Insel Werder vor allem wegen des im Juni stattfindenden Baumblütenfests. Das ist zwar auch schön, die Insel in der Havel hat aber noch einiges mehr zu bieten. Vor allem, wenn Du Kinder hast. Dann solltest Du mal das Projekt Inselkind besuchen. Dort können Kinder erleben, wie das Leben in der freien Natur so geht.

Infos findest Du hier.

15. Schechert's Hof

BuzzFeed/Nina Scholz

Auf ihrer Webseite verkünden die Betreiber großspurig, dass sie die beste Gaststätte Brandenburgs sind. Wir können das bestätigen. Bei Schecherts gibt es übrigens sowohl selbstgeräuchterten (siehe Bild) als auch frischen Fisch. Und immer das, was sie Saison gerade hergibt.

Infos findest Du hier.

16. Restaurant und Hotel Alte Schule

BuzzFeed/Nina Scholz

In der ehemailgen Schule Reichenwalde müssen heute keine Schüler mehr Hausarbeiten machen. Stattdessen können Gäste der Alten Schule erstens im schönen Garten am Dorfplatz sitzen, dort zweitens richtig gut speisen und drittens auch noch in den umgebauten Klassenzimmern übernachten.

Infos findest Du hier.

17. Schloß Dammsmühle

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: intercultura

Auch Ruinen und leerstehende Schlösser gibt es in Brandenburg wie Sand am Meer. Das verfallene Schloß Dammsmühle sieht aber nicht nur innen wunderschön verwildert aus, drumherum findet man auch einen der schönsten Parks Brandenburg, der sehr naturbelassen ist und in dem Du vieles entdecken oder Dich einfach nur erholen kannst.

Infos findest Du hier.

18. Waldschenke Baa-See

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: peterulrich

Viele vermuten, dass es in Brandenburg keine Berge gibt. Falsch gedacht! Im Märkisch-Oderland gibt es welche und sogar welche mit dichtem Mischwald. Und wenn man durch ebendiesen hindurchfährt, landet man bei der urigen Waldschenke, in die Du wiederum mal einkehren solltest.

Infos findest Du hier.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!

Promoted