back to top

15 Lebensmittel-Fakten, die schwer zu glauben, aber tatsächlich wahr sind

Die Welt ist ein seltsamer und köstlicher Ort.

Gepostet am

1. Ein Professor an der Kansas State University hat 2010 zwei Monate lang nichts anderes gegessen als Twinkies, Doritos, Corn Flakes und Oreos und hat 12,25 kg abgenommen.

commons.wikimedia.org

Mark Haub, ein Professor für Ernährung, hat sich selbst dieser Diät mit ungesunder Nahrung unterzogen, um den Beweis zu erproben, dass Gewichtsverlust aufgrund reinen Kalorienzählens geschieht und nicht wegen des Nährwerts von Lebensmitteln. Also hat er seine Kalorienaufnahme von 2600 Kalorien täglich auf 1800 reduziert und alle drei Stunden zuckerhaltige ungesunde Lebensmittel gegessen.

Er hat nicht nur Gewicht verloren, sondern auch sein schlechtes Cholesterin um 20% reduziert und sein gutes Cholesterin um 20% erhöht.

2. Eine Frau hat einen Weltrekord aufgestellt, indem sie ein 2 kg - Steak in weniger als drei Minuten gegessen hat.

Dieses Video auf YouTube ansehen

youtube.com

Molly Shuyer, eine vierfache Mutter aus Minnesota, wiegt nur 54,43 kg und hat den vorigen Rekord eines Kerls namens "Furious Pete" VERNICHTET, der das Steak in 6 Minuten und 48 Sekunden aß.

3. Ein Mann wurde in der Notfallstation aufgenommen, weil er sich darüber beklagt hatte, betrunken zu sein, ohne einen Schluck Alkohol getrunken zu haben. Es wurde festgestellt, dass der Mann unbeabsichtigt in seinem Bauch Bier braute.

Andrewsafonov / Getty Images

Der 61-jährige Mann, der in der Vergangenheit zu Hause gebraut hat, hatte in seinem Magen Hefe angereichert. Wenn er also stark stärkehaltige Nahrungsmittel aß, vergärte die Hefe den Zucker zu Ethanol. Der Mann war im Grunde eine lebendige, atmende, menschliche Brauerei.

Anzeige

4. 1998 wurde Michael Cameron, ein Schüler an der Greenbrier High School in den USA, von der Schule suspendiert, weil er am "Coca-Cola-Tag" ein Pepsi-Shirt trug.

honug / Via instagram.com

Der Schüler bekam eine strenge Bestrafung, weil Führungskräfte von Coca-Cola die Schule besucht hatten. Laut der Schule "ist es keine Coke-Pepsi-Kriegsfrage... Damit hat es nichts zu tun. Es war ein Schüler, der mit Absicht gestört hat." Aber ein Sprecher von Coca-Cola sagte: "Die Führungskräfte von Coca haben Herrn Camerons T-Shirt nicht gesehen und fühlten sich durch den Streich nicht angegriffen... Der Junge hat getan, was Jungs tun." Schließlich hat ein Sprecher für Pepsi seine Meinung zu dem Thema eingebracht: "Ohne alle Details zu kennen, scheint es so, dass Mike offensichtlich ein Trendsetter mit makellosem Geschmack in Sachen Mode ist."

5. Fredric Baur, der Mann, der die Pringle-Chipsdose erfand, hat darum gebeten, in einer beerdigt zu werden.

Pringles

Baur, der organischer Chemiker und Techniker für Vorratslagerung war, hat den röhrenförmige Behälter 1970 erfunden. Er ist im Alter von 84 Jahren gestorben und wurde nach seinem Tod eingeäschert. Seine Kinder sind seinem Wunsch nachgekommen, indem sie einen Teil seiner Überreste in eine Pringles-Dose gefüllt haben.

6. Am 30. Oktober 2009 hat Hjörtur Smárason den letzten je verkauften Cheeseburger im letzten isländischen McDonalds gekauft, bevor er am nächsten Tag für immer schloss. Statt den Burger zu essen, entschied er sich, ihn aufzubewahren - und gab ihn dem Isländischen Nationalmuseum.

rob_rowland / Via instagram.com

Das Museum behielt den Burger ein Jahr lang. Der Burger weilt jetzt im Bus Hostel Reykjavík, wo es einen Zeitmesser gibt, der das "Leben" des Burgers nachverfolgt. Es gibt auch einen Livestream, wo du den Burger beim langsamen Verfaulen zusehen kannst.

7. Es gibt einen Burger King in Mattoon, Illinois, der nichts mit Burger King Corp., der Fast-Food-Kette, zu tun hat. Aufgrund eines Gerichtsbeschlusses des Jahres 1968 darf kein Restaurant der Burger King Corp. in einem Radius von 32 km um den Burger King in Mattoon gebaut werden.

commons.wikimedia.org

Andererseits darf die Familie Hoot, Besitzer des Burger King in Mattoon, keinen weiteren Burger King außerhalb dieses Umkreises bauen. Burger King Corp. bot den Hoots 10,000 US-Dollar für das Recht, einen Burger King im 32 km Radius zu bauen. Aber die Hoots haben abgelehnt.

8. 2006 wurde ein Sekretär am Hauptsitz von Coca-Cola verhaftet, nachdem er ein Fläschchen mit einem geheimen, neuen Produkt gestohlen und versucht hatte, es für 1,5 Millionen US-Dollar an Pepsi zu verkaufen.

Kanawa_studio / Getty Images

Pepsi hat Coca-Cola angerufen und ihnen von dem Diebstahl erzählt, die dann das FBI einschalteten.

Anzeige

9. 2016 hinderten Polizeibeamte in Mexiko-Stadt einen Mann daran, von einer Brücke zu springen, indem sie ihm Tacos kauften.

Facebook: HechosMeridianoOficial

Laut einem Sanitäter am Schauplatz "versuchten wir ihn davon zu überzeugen, dass das Leben so schön ist, und dass er es nicht auf diese Art beenden muss."

10. 2011 wurde eine ältere Frau aus Memphis, die jahrelang täglich eine Pizza mit Salami bestellt hatte, von einer Zustellerin gerettet, nachdem sie drei Tage am Stück nicht bestellt hatte.

Joegough / Getty Images

Zustellerin Susan Guy hat sich Sorgen gemacht, weil Jean Wilson drei Tage lang keine Bestellung aufgegeben hatte. Als sie nach Jean sah, reagierte diese nicht auf das Klopfen an der Tür. Daraufhin hat Susan die Polizei gerufen, die die Haustür aufbrach und Jean auf dem Boden fand, nicht in der Lage ein Telefon zu erreichen, um Hilfe zu rufen. Ermittlern zufolge "könnte ihre nur aus Pizza bestehende Ernährung ihr das Leben gerettet haben."

11. In Albuquerque wurde ein Mann von seiner eigenen Mutter verhaftet und ins Gefängnis geschickt, als er in ihr Haus einbrach, um ihre köstliche Pozole zu stehlen.

Cheche22 / Getty Images

Der Mann hatte seiner Mutter vor dem Diebstahl eine SMS geschickt und gesagt, dass er welche haben will, aber sie sagte "Nö". Also ist er durch die Garage eingebrochen und hat den ganzen Topf gestohlen.

12. Dunkin' Donuts sprühte 2012 in Südkorea jedesmal einen Kaffeeduft in öffentliche Busse, wenn sein Jingle gespielt wurde.

dyanahra / Via instagram.com

Dunkin' hatte 16 Prozent mehr Besucher in der Nähe von Bushaltestellen und einen Anstieg um 29 Prozent bei den Kaffeeverkäufen.

13. Der britische Geheimdienst MI6 nahm einmal ein englisches Online-Magazin von Al-Qaida ins Visier und ersetzte Anleitungen zur Bombenherstellung durch Cupcake-Rezepte.

Ruthblack / Getty Images

Der Cyberangriff hatte den Codenamen "Operation Cupcake" und die Rezepte stammten aus "Best Cupcakes in America" der Ellen DeGeneres Show.

14. 2012 hatten Bienen in Ostfrankreich wegen einer nahegelegenen Biogasanlage, die Abfall aus der M&M-Produktion verarbeitet, damit begonnen, blau- und grüngefärbten Honig zu produzieren.

Guvendemir / Getty Images

Laut einem Sprecher für die British Beekeepers' Association hatte der strenge Winter 2011-2012 die Fähigkeit der Bienen, nach Zucker zu suchen, verschlechtert. Deshalb fanden die Bienen alternative Zuckerquellen bei der Biogasanlage.

15. Und zuletzt, ein Gefangener in einer Todeszelle bestellte eine gewaltige letzte Mahlzeit, die eine Dose Spaghettios enthalten sollte...aber er bekam die Dose nie. Seine letzten Worte waren: "Ich habe meine Spaghettios nicht bekommen, ich habe Spaghetti bekommen. Ich will, dass die Presse das weiß."

ses0429 / Via instagram.com

Er bestellte auch zwei Dutzend Muscheln, zwei Dutzend Miesmuscheln, einen doppelten Cheeseburger von Burger King, sechs Grillrippchen und zwei Milchshakes.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss