back to top

Diese Künstlerin schafft eine ganz neue Dimension von 'Foodporn'. Und zwar wortwörtlich.

NSFW - bon appétit!

Gepostet am

Die Künstlerin Stephanie Sarley wird gleich die Art und Weise, wie du Essen und Sex siehst, für immer verändern.

instagram.com

Denn ihre Kunst bezieht sich ziemlich eindeutig auf die sexuelle Stimulation der Vagina.

Im Prinzip geht es darum, mit Humor und Absurdität Vaginas und die Akzeptanz weiblicher Sexualität im Allgemeinen zu personifizieren und zu bestärken.

Als Teil ihrer Arbeit führt sie häufig Finger in Früchte ein ...

instagram.com

... und liebkost die Früchte, um sexuelle Befriedung darzustellen.

instagram.com

Das hat sie mit einer Ananas gemacht:

instagram.com

Zu Halloween stellte sie der Welt den Stripper-Kürbis vor:

instagram.com

Nachdem sie als Teenager mit Magersucht kämpfte, ist ihre Verbindung zu Essen tiefer, als die Fans vermutlich denken, verriet Stephanie:

Ich hatte schon mein ganzes Leben lang diesen besonderen Umgang mit Essen. Als ich etwa 13 war, habe ich eine Essstörung überlebt. Es war nur ein paar Jahre lang, aber das war wirklich heftig für mich, nicht zu essen. Meine Kunst also auf Essen zu beziehen, ist eine Methode, um Essen und das Leben zu feiern.

Stephanies Kunst stellt die Herrlichkeit eines Orgasmus' dar.

instagram.com

Die Kiwi nicht zu vergessen:

instagram.com

Und wenn du eher auf Hintern stehst - keine Sorge, sie hat auch an dich gedacht:

instagram.com

Es geht auch nicht nur um die Vagina. Auch Penisse bekommen ein wenig Zuneigung:

instagram.com

Nicht zu vergessen Stephanies pikante Zeichnungen, die bald in einem Buch erscheinen werden:

instagram.com

Triff "Whiskey Sour."

Was als eine Entdeckung der Sinnlichkeit angefangen hat wurde schnell zu einem Kampf gegen die Zensur von Weiblichkeit:

Meine Arbeit spricht auf jeden Fall aus dem Herzen zu Leuten, die an den Rand gedrängt sind und zu Frauen. Ich möchte alle Menschen ansprechen. Aus eigener Erfahrung war Unterdrückung immer ein Teil meines Lebens.

Um mehr von Stephanies Arbeit zu sehen, folge ihr auf Instagram oder besuche ihre Website .

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Contact Morgan Murrell at morgan.murrell@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.