back to top

Warum 1999 das beste Jahr in der Musikgeschichte war

Wenn Du anderer Meinung bist, liegst Du falsch. Mit Sicherheit.

Gepostet am

Lass uns mit dem Offensichtlichen beginnen.

Anzeige

Die ebenso kultigen Songs “Sometimes” und “(You Drive Me) Crazy” kamen auch in dem Jahr heraus. Beide sind eigenständige Meisterwerke. Der Teil mit den Brüsten und dem Kribbeln zwischen den Beinen bei “Sometimes” sind Juwelen der Musikgeschichte.

Carlos Santanas "Smooth", Third Eye Blinds "Jumper", und Pearl Jams "Last Kiss" (oh where oh where can my baby be?!?!) waren 1999 auch ganz groß.

1999 war das Jahr von Jennifer Lopez (als Sängerin). Jennifer Lopez (noch nicht J.Lo) veröffentlichte "If You Had My Love" und die international gefeierte Schwulenhymne "Waiting For Tonight".

Anzeige

Lenny Kravitz veröffentlichte seine größten Hits 1999: "Fly Away" und "American Woman".

Die One-Hit-Wonder 1999 waren treffsicher (und offensichtlich Kult):

"Save Tonight" von (dem einen Typen?) Eagle-Eye Cherry

"Steal My Sunshine" von LEN

"She's So High" von Tal Bachmann

"Better Days" von Citizen King

"We Like to Party" von den Vengaboys

"What It's Like" von Everlast

"Take a Picture" von Filter

"Everybody's Free to Wear Sunscreen" von Baz Luhrmann

"Blue (Da Ba Dee)" von Eiffel 65, Lou Begas "Mambo #5," UND "You Get What You Give" von den New Radicals gab es 1999.

Anzeige

1999 war auch der Höhepunkt von 98 Degrees! Mit Frontmann Nick Lachey, jetzt besser bekannt als der Ex-Mann von Jessica Simpson.

Universal Records/Motown

Sie veröffentlichten einen Dreier ihrer größten Hits: "Because of You", "I Do (Cherish You)" und "The Hardest Thing".

Anzeige

Will Smiths "Wild Wild West", and Lauryn Hills "Everything Is Everything" waren in dem Jahr auch beliebt.

Anzeige

Zu “Amazed” von Lonestar wurde auf allen Schulpartys langsam getanzt. Die Country-Hymne war acht Wochen lang Nummer 1 (in den Country Charts).

Dieses Video auf YouTube ansehen

youtube.com

Noch so 'ne Ballade: "Back at One" kam '99 heraus.

1999 veröffentlichte Madonna "Nothing Really Matters" und "Beautiful Stranger". The Offspring veröffentlichten "Pretty Fly for a White Guy" und "Why Don't You Get a Job". Kid Rock veröffentlichte "Bawataba" und "Cowboy". RIP Joe C.

"No Scrubs" hat uns den besten Strophenteil von Left Eye (nach "Waterfalls") beschert. Ihr Part in "No Scrubs" ist Kult und die erste Anerkennung des digitalen Fernsehens in einem Song.

LaFace, Arista / Via dryicefactory.tumblr.com

"Can't forget the focus on the picture in front of me...

Do it clear as DVD on digital TV screens"

Sarah McLachlan veröffentlichte ihre Schuldgefühlshymne "Angel" 1999. "I Will Remember You" erschien im selben Jahr.

Die Goo Goo Dolls hatten 1999 zwei Hits: "Slide" and "Black Balloon". 1999 war auch das Jahr, in dem du den gesamten Text von Smash Mouths "All Star" gelernt hast.

Und jetzt, bevor das Ganze zu ermüdend wird, gibt es eine Liste mit anderen Songs, die 1999 groß waren.

"Candy" von Mandy Moore

"Bad Touch" von The Bloodhound Gang

"Praise You" von Fatboy Slim

"Maria" von Blondie

"Meet Virginia" von Train

"Learn to Fly" von den Foo Fighters

"I Wanna Love You Forever" von Jessica Simpson

"Nookie" und "Faith" von Limp Bizkit

"Give It to You" von Jordan Knight

"Stay the Same" von Joey McIntyre

"Millennium" von Robbie Williams

"Scar Tissue" und "Around the World" von den Red Hot Chili Peppers

"Out of My Head" von Fastball

"Heartbreak Hotel" von Whitney Houston

"Blue Monday" von Orgy

"Every Morning" UND "Someday" von Sugar Ray

"Holla Holla" von Ja Rule

"Goodbye" von den Spice Girls

"Still D.R.E." von Dr. Dre feat. Snoop Dogg

"Larger Than Life" von den Backstreet Boys

"What a Girl Wants" von Christina Aguilera

"Freak on a Leash" von Korn (lol)

"No Sex in the Champagne Room" von Chris Rock

"The Bum Bum Song" von Tom Green

"Get It on Tonite" von Montel Jordan

"Caught Out There" von Kelis

"Nobody's Supposed to Be Here" von Deborah Cox

"That's the Way It Is" von Celine Dion

"What's It Gonna Be" von Busta Rimes und Janet Jackson

Zum Schluss hat unsere geliebte silberhaarige und getönte Sonnenbrillen tragende Queen Sisqó am 31. Dezember 1999 den "Thong Song" herausgebracht und damit 1999 als das beste Jahr in der Musikgeschichte festgeschrieben.

Def Soul

ENDE.

Anmerkung: Einige dieser Songs sind 1998 erschienen, aber mal im Ernst, sie waren 1999 viel beliebter.

Eine Spotify Playlist dieser Songs gibts hier.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Promoted

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss