go to content

65 Gedanken, die alle Eltern im Sommer-Urlaub mit ihren Kindern haben

Mit Kindern ist es manchmal eher eine "Reise" als ein "Erholungsurlaub".

Gepostet am

1. Boah, für eine Familie packen ist wie packen, um in den Krieg zu ziehen.

2. Jetzt muss das alles auch noch ins Auto. Zum Glück war ich immer richtig gut bei Tetris.

3. Moment. Brauchen wir wirklich einen ganzen Koffer Kuscheltiere?

4. Los geht's!

5. Das GPS sagt: "Sechs Stunden". Pssst, GPS! Die Kinder werden ausrasten, wenn sie das hören! Beruhig Dich!

6. Die erste Stunde dieser Reise war erstaunlich gut.

7. Vergiss es. Haben sie wirklich gerade "sind wir schon da?" gesagt? JETZT SCHON?

8. Jetzt streiten sie sich.

9. Ich wusste, ich hätte zum Auto einen DVD-Spieler kaufen sollen.

10. Super, die Kinder müssen pinkeln und wir sind gerade an diesem Schild vorbeigefahren:

11. Pinkeln am Straßenrand. Das werden sie mir eines Tages vorwerfen.

12. Wieder unterwegs. Jetzt haben sie Durst. Bitte nicht.

13. Sie sind eingeschlafen. Ein Glück.

14. Der Kopf des kleinen Kinds kippt ständig nach vorne. Das sieht nicht bequem aus.

15. Boah, wie lang ist diese Fahrt? Wir brauchen Kaffee.

16. Wir sind da!

17. Ich kann es nicht erwarten zu sehen, ob die Kinder es super finden, dass sie in Beistell-Betten schlafen, oder sich gleich darüber beschweren.

18. Das kleine Kind hat gerade einen Schokoriegel für 8€ aufgerissen. Wahrscheinlich ist das das Karma, das jetzt zurückschlägt – für all die Minibar-Sprite-Flaschen, die ich als Kind mit Wasser wieder aufgefüllt habe.

19. Unterwegs die normalen Rituale fürs Zubettgehen der Kinder durchzuhalten ist auch nicht gerade leicht.

20. Die Kinder schlafen! Endlich einen Film ausleihen! … Moment, die kosten 16€?

21. Wenigstens haben sich die 16€ nicht gelohnt. Und es ist spät. Wenigstens können wir ausschlafen.

22. Und die Kinder sind um 6 Uhr wach. Vielleicht hätte ich die Fensterläden zumachen sollen.

23. Wenigstens können wir Zimmerservice bestellen. Zimmerservice im Urlaub ist das Beste.

24. 4€ für eine kleine Tasse Milch? Du bist ja witzig, Zimmerservice.

25. Wir bezahlen echt ganz schön viel Geld dafür, dass wir uns alle ein Badezimmer teilen.

26. Zeit für den Swimming Pool! Aber jetzt erstmal "viele Menschen mit viel Sonnencreme einschmieren"-Zeit.

27. Endlose Runden UNO sind auch viel besser als Rumliegen. (Sarkasmus.)

28. In den Whirlpool gehen wäre super, abgesehen davon, dass ich mit einem kleinen Menschen unterwegs bin, der jedes Mal "Nein! Heiß!" schreit, wenn wir auch nur in die Nähe davon kommen.

29. Die Kinder haben einen neuen Freund! Endlich kann ich ausruhen!

30. Und der Freund geht. Pause vorbei.

31. Und die Kinder müssen pinkeln.

32. Weißt Du noch, als ich unbedingt ein Buch als Urlaubs-Lektüre einpacken musste? Ich bin so witzig.

33. Fragen sie wirklich gerade mitten beim Pinkeln nach Eis?

34. Eine Sache, die ich wirklich in diesem Urlaub will, ist ein schönes Familien-Foto. Vielleicht am Pool? Nee, zu hell. Ach, egal. Werden wir schon noch hinbekommen.

35. Juhu, eine historische Stätte besuchen!

36. Und mir wurde mitgeteilt: "Das hier ist voll langweilig."

37. Nein. Auch hier kein Familien-Foto.

38. Witzig: sie fanden es langweilig, wollten aber trotzdem unbedingt ein Souvenir haben, als wir wieder gegangen sind.

39. Mal sehen … es ist 20 Uhr und die Kinder sind schnell eingeschlafen. Schätze mal, wir hängen mit ihnen im Hotelzimmer fest.

40. Sieh an! Das Hotel hat einen Babysitter-Service. Wie hoch wohl die Wahrscheinlichkeit ist, dass das alles Ex-Knackis sind?

41. Äh, besser nicht riskieren. Lieber noch einen 16€-Film schauen.

42. Und die Kinder sind auch heute um 6 Uhr wach. Wieso habe ich schon wieder vergessen, die blöden Fensterläden zu schließen?

43. Dieses Zimmer sieht aus wie ein Saustall.

44. Jetzt sind die Reinigungskräfte hier. Pein-lich.

45. Notiz an mich: viel Trinkgeld für die Reinigungskräfte hier lassen.

46. Wow. Die Schlangen vor diesem Themenpark sind lang. Wenigstens ist es so richtig heiß.

47. Könnte schlimmer sein. Ich könnte der Typ in dem Bären-Kostüm sein.

48. Jetzt fragt das kleine Kind, warum der Bär einen Reißverschluss am Rücken hat. Schnell mit Eis ablenken.

45. Fantastisch. Der Urlaub ist nicht einmal vorbei und alle Klamotten der Kinder sind voller Eis.

50. Diese Schlangen werden nur noch länger. Und jetzt ist mein Handy-Akku leer.

51. Wie haben unsere Eltern uns zu solchen Orten mitgenommen, ohne Handys zu haben?

52. Sollte ich das mit dem Familien-Foto nochmal probieren? Oh nein, wir schwitzen alle zu sehr.

53. 35€ pro Essen im Themenpark-Restaurant? Auf keinen Fall. Ich hab einen McDonald's an der Autobahn gesehen.

54. Die Kinder finden McDonald's super. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt fürs Familien-Foto?

55. Besser nicht. Auf keinen Fall werd ich das so auf Instagram posten #Urlaub #McDonalds

56. Zurück in unserer Zelle, äh, unserem Zimmer.

57. Und die Kinder schlafen. Vielleicht ist es wieder Zeit für einen anderen, teuren Film?

58. Kann nicht schlafen. Die Kinder schnarchen in Stereo.

59. Verdammt. Die Fensterläden. Schon wieder. Mein Leben ist die Hölle.

60. Wir müssen um 11 aus dem Zimmer auschecken? Verdammt!

61. Zum zehnten Mal das Zimmer von oben bis unten durchsuchen. Ich will nicht durch die Hölle gehen, die losgeht, wenn wir ein Kuscheltier hier vergessen.

62. Juhu! Wir sind unterwegs und haben kein Kuscheltier vergessen! Moment. Ich hab mein Buch vergessen.

63. Notiz an mich, ich sollte nicht fragen "Was hat dir im Urlaub am beste gefallen?", wenn ich nicht hören will: "In einem anderen Bundesland bei McDonald's essen".

64. Wie, es ist schon vorbei? Es geht immer so schnell vorbei!

65. Wohin wir wohl nächstes Jahr fahren?

Hol Dir BuzzFeed Deutschland auf Facebook!

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss