back to top

51 Gedanken, die jeder versteht, der auf dem Dorf groß geworden ist

Wir fahren „In die Stadt”!

Gepostet am

1. Mein Busfahrplan: 10:08; 11:08; 12:08; 13:08!

2. Dorfstraße – wer kennt sie nicht?

3. Wo Gülle ist, ist auch ein Feld.

4. Wer braucht Lichtschalter, wenn du eine Laterne auch austreten kannst?

5. Ein Partykeller ist ein Partykeller ist ein Partykeller ist ein Partykeller …

6. 7 Kilometer Heimweg ist ein Spaziergang!

7. Tomorrowland? Bei uns heißt das Schützenfest.

8. Sommer ist, wenn es nach Grill riecht!

9. Wir brauchen keine Fahrschule – wir üben auf dem Feldweg.

10. FEUERWEHRALARM!

11. „Wahnsinn” von Wolfgang Petry – die Hymne meiner Jugend.

12. Highlight das Jahres: Das Osterfeuer.

13. Richtige Dorfkinder sind bei der Volksbank!

14. Witze übers Nachbardorf reißen muss sein!

15. Betrunken nach Hause laufen und wieder nüchtern werden.

16. Wir brauchen keine Uhr. Wenn es dunkel wird, kommen wir heim.

17. FROSCHKONZERTE!

18. Zum Nachbarn gehen wir durchs „Törchen”.

19. Zeltplatz? Mein Zeltplatz ist der Garten!

20. GELBER SCHNEE IST KEIN ZITRONENEIS!

21. IM. GARTEN. FRÜHSTÜCKEN.

22. Leise Windräder. HAHAHAAHAHA!

23. FRÜHLING IST ERST DANN, WENN ES NICHT NACH GÜLLE RIECHT!

24. Die besten Partys feiert immer noch die Feuerwehr.

25. Schlechte Coverbands!

26. ES. GIBT. EINEN. UNTERSCHIED. ZWISCHEN. STROH. UND. HEU.

27. Grundregel: In jedem Dorf gibt es dieses eine Horror-Haus, vor dem du dich gruselst.

28. Wege kennen, die nicht einmal Google Maps kennt.

29. Die größten Abenteuer beginnen mit: „Ich kenne da eine Abkürzung!”

30. Engelbert Strauss ist mein Chanel!

31. Hahn und Henne spielen.

32. Flache Steine existieren nur, damit du sie über einen See flitschst.

33. Wir hören von weitem, wer gleich vorbeifährt!

34. Grasflecken auf der Jeans ist kein Problem, sondern ein MUSS!

35. Führerschein mit 16 und dann nochmal mit 18.

36. OH YEAH! STOCKBROT!

37. Es gibt kein bessere Versteck als ein Rapsfeld.

38.Knallerbsen ploppen lassen = DAS DING!

39. Baumharz ist der Endgegner.

40. Brombeeren vom Feldweg sind die leckersten!

41. „MUHHHHHHHHHH!”, jedes Dorfkind vor einer Kuh, immer.

42. Pflaumen kaufst du nicht im Supermarkt, sondern klaust sie beim Nachbarn.

43. Einkaufen im Supermarkt ist wie Stammtisch. Triffst immer die gleichen Leute.

44. Die Bushaltestelle um die Ecke ist Disco-Ersatz.

45. Juckpulver.

46. Du gehst hier nicht einfach zu irgendeinem Friseur. Es ist eine strikte Erbfrage.

47. Solange draußen spielen, bis die Mutter „ESSEN!” ruft.

48. Ein Elektrozaun ist gebaut worden, um ihn anzufassen.

49. Ein Grashalm ist immernoch das billigste Instrument der Welt.

50. „Meine Mutter holt uns ab, wenn uns deine hinfährt.”

51. Wir fahren „In die Stadt”!