go to content

21 Worte, die in Chemnitz was anderes bedeuten als im Rest von Deutschland

Karl Marx: Ein Mann ohne Beine, dafür aber mit riesigem Schädel.

Gepostet am

3. Karl Marx

Thinkstock

Überall: Ein deutscher Philosoph, Ökonom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion.

In Chemnitz: Ein Mann ohne Beine, dafür aber mit riesigem Schädel.

4. „Balu”

Dpa-film Buena Vista / picture-alliance / dpa

Überall: Ein fiktiver Charakter aus dem Zeichentrickfilm „Das Dschungelbuch”.

In Chemnitz: Die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig.

9. „Einsiedler”

Bildagentur-online / picture alliance / Bildagentur-o

Überall: Bezeichnung für einen Menschen, der sich von der Gesellschaft abkapselt.

In Chemnitz: Das Bier, das auf keiner Gartenparty fehlen darf.

11. „Dresden”

Moritz Vennemann / picture alliance / Moritz Vennem

Überall: Die Landeshauptstadt von Sachsen.

In Chemnitz: Der Ort, an den Dich Dein erster großer Schulausflug führte.

16. „Splash”

Digital Vision. / Getty Images

Überall: Englische Bezeichnung für „etwas verspritzen”.

In Chemnitz: Eine geile Party, die Du leider nicht mehr in Chemnitz feierst.

17. „Kosmonaut”

Consolidated Nasa / picture-alliance / dpa

Überall: Bezeichnet Raumfahrer in einem sowjetischen Raumfahrtprogamm.

In Chemnitz: Der Grund, warum Du schon jetzt ein Zelt und eine Bierbong auf Amazon bestellt hast.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss