back to top

12 extrem beeindruckende Bilder von einem National-Geographic-Wettbewerb

Damit du nicht vergisst, dass die Welt ein außergewöhnlicher Ort ist.

Gepostet am

Beim National-Geographic-Wettbewerb für das Reisefoto des Jahres wurde unter Tausenden von Einsendungen ein Gewinner ausgewählt. Den ersten Preis gewann Anthony Lau aus Hongkong mit seinem Foto von einem Reiter, der in der Inneren Mongolei durch die Landschaft galoppiert.

Schaut euch unten mal die erst-, zweit- und drittplatzierten Sieger und andere beeindruckende Bilder an.


Großer Preis und erster Platz in der Kategorie Menschen: "Winterreiter" von Anthony Lau

Anthony Lau / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Der Winter in der Inneren Mongolei ist erbarmungslos. Bei eisigen Temperaturen von minus 20 Grad und kälter und dem ständigen Schneetreiben, das aus allen Richtungen kam, konnte ich mich nur schwer überwinden, aus dem Auto zu steigen und Fotos zu machen. Erst als ich in der Ferne mongolische Reiter sah, wie sie geschickt ihre Rösser führten, schnappte ich mir schnell mein Teleobjektiv und hielt den Moment fest, als einer der Reiter aus dem Morgennebel heranstürmte." – Anthony Lau

Zweiter Platz, Menschen: "Dachträume in Varanasi" von Yasmin Mund

Yasmin Mund / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Ich erreichte um 5:30 Uhr morgens meine Herberge in Varanasi. Instinktiv stieg ich die sieben Treppen hoch bis aufs Dach und befand mich auf dem höchsten Gebäude der Umgebung. Von dort sah ich den Sonnenaufgang über dem berühmten Fluss Ganges. Als die Sonne aufging, schaute ich auf der rechten Seite des Balkons herunter. Mir klappte die Kinnlade herunter: Dort unten schliefen Familien auf den Dächern ihrer Häuser – Mütter, Väter, Kinder, Brüder, Schwestern und Hunde. In Varanasi war gerade Hochsommer und ohne Klimaanlage zu schlafen war schwierig."

Dritter Platz, Menschen: "Leben in der Abgeschiedenheit bei -21 Grad" von Mattia Passarini

Mattia Passarini / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Eine Kinnaura-Stammesfrau in einem abgelegenen Dorf in Himachal Pradesh trägt einen großen Holzklotz heim, um ihr Haus zu heizen." – Mattia Passarini

Erster Platz, Natur: "Wo auch immer du hingehst, ich folge dir!" von Hiroki Inoue

Hiroki Inoue / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Romantik liegt in der Luft. Es war die Zeit unmittelbar nach Sonnenuntergang. Ich hörte eine Stimme, die sagte: 'Wo auch immer du hingehst, ich folge dir!'" – Hiroki Inoue

Zweiter Platz, Natur: "Doppelte Falle" von Massimiliano Bencivenni

Massimiliano Bencivenni / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

Aufgenommen im brasilianischen Pantanal

Dritter Platz, Natur: "Lagunas Baltinache (Atacamawüste)" von Victor Lima

Victor Lima / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Die Baltinache-Seen, auch 'Verborgene Seen' genannt, sind eine Gruppe von sieben Salzseen in den Salzkordilleren. Sie liegen in der Nähe von San Pedro de Atacama in der zweiten Region des nördlichen Chile, in der Atacamawüste. Ich habe viel recherchiert und glaube, ich bin der erste Fotograf, der Nachtfotos von diesem Ort veröffentlicht hat." – Victor Lima

Ehrenvolle Erwähnung, Natur: "Bären auf einem Berg" von John Rollins

John Rollins / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Dieses Foto ist weit draußen auf dem Meer entstanden, in der Davisstraße, vor der Küste der Baffininsel. Diese Mutter und ihr einjähriges Junges hocken auf einem riesigen schneebedeckten Eisberg, der 'eingerastet' ist, als das Meer im Winter zugefroren ist. Für mich symbolisiert die im Vergleich zu dem riesigen Eisberg geringe Größe dieser eigentlich doch großen Tiere, wie prekär die Existenz der Eisbären ist und wie stark sie vom Meer und seinem Eis abhängig sind." – John Rollins

Erster Platz, Städte: "Ben Youssef" von Takashi Nakagawa

Takashi Nakagawa / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Obwohl viele Menschen in Ben Youssef waren, ging es hier immer noch ruhiger und entspannter zu als draußen auf der Straße in Marrakesch. Ich hatte lange auf den idealen Augenblick zum Fotografieren gewartet." – Takashi Nakagawa

Zweiter Platz, Städte: "Gefangener" von Wing Ka H.

Wing Ka H. / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Auf dem chinesischen Festland arbeiten Studenten wie Sklaven, besser gesagt: wie Gefangene." – Wing Ka H.

Dritter Platz, Städte: "Himmlische Träumerei" von Jeremy Tan

Jeremy Tan / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Hier schlägt offenbar der Blitz in den Komtar Tower ein, das berühmteste Wahrzeichen von George Town, Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Penang. Der Turm steht symbolisch für die Verjüngung, welche die wegen ihrer einzigartigen Mischung aus jahrhundertealten Gebäuden und moderner Architektur berühmte Stadt während der letzten Jahre erlebt hat. Nachdem man viele der alten Stadtviertel in den 1990er-Jahren und zu Beginn des 21. Jahrhunderts vernachlässigt hatte, führte 2008 der Eintrag in die UNESCO-Welterbeliste einen Wandel herbei. Heute sind diese Viertel pulsierende Touristenziele." – Jeremy Tan

Ehrenvolle Erwähnung, Menschen: "Muscle Beach Gym" von Dotan Saguy

Dotan Saguy / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Ein Gewichtheber hebt eine Hantel mit schweren Scheiben an, während ein Bodybuilder einen Lufthandstand macht – im Muscle Beach Gym am Venice Beach in Kalifornien."

Ehrenvolle Erwähnung, Städte: "Trennung" von Kathleen Dolmatch

Kathleen Dolmatch / National Geographic Travel Photographer of the Year Contest

"Blick aus dem Hubschrauber Richtung Süden auf die Straße Central Park West, welche die Häuser der Stadt vom Central Park trennt. Aufgenommen am 5. November 2014, einen Tag vor meinem 27. Geburtstag. Der Flug war mein Geburtstagsgeschenk." – Kathleen Dolmatch


Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss