back to top

Aus irgendeinem Grund lieben Leute diese Rihanna/François Hollande-Fanfic

Das ist echt genug Internet für heute.

Gepostet am
Anzeige

Théa hat zunächst eine Reihe von Tweets mit Screenshots vom Anfang der Geschichte gepostet.

Twitter: @sadgirlthea

Paris, bei François zu Hause, Freitag, der 23. September 2016, 20.36 Uhr

François seufzte traurig und schloss seinen Laptop. Mehrere Monate waren vergangen, seitdem Rihanna ihm keine Beachtung mehr schenkte und als er sah, dass sie ihn auf Twitter erwähnt hatte, machte sein Herz vor Freude einen kleinen Sprung. Doch dieser Moment sollte nur kurz anhalten, denn schnell war klar, dass sie mit ihm nur über dieses dumme Projekt sprechen wollte, von dem er versprochen hatte, sich daran zu beteiligen. Aber was hatte er denn erwartet? Eine Liebeserklärung?

Das ist echt. Es passiert wirklich.

Twitter: @sadgirlthea

Eine Entschuldigung? Denn eine Entschuldigung, die brauchte er dringend. Dieser schmerzhafte Stich im Herzen, nachdem er die freundschaftlichen Bilder mit diesem verdammten Grecque oder Trake oder wie auch immer er hieß gesehen hatte, hatte ihn enorm verletzt.
Doch was konnte er schon tun?

Ihm war schließlich klar, dass ihre Beziehung früher oder später in die Brüche hatte gehen müssen. Es fiel ihm schwer, sie hinter sich zu lassen, aber mit all den Attentaten und der allgemeinen Bedrohung durch den Terrorismus, die in seinem Land herrschte, hatte er keine Wahl. Und sie hatte ja auch keine Zeit. Zwischen der ganzen Promotion ihres Albums und ihrer Welt-Tour waren ihre intimen Momente miteinander sehr selten.

Er seufzte nochmal und erhob sich von seinem Stuhl, um sein Nachtschränkchen zu durchsuchen. Dort fand er ein Foto, dass ihn sofort nostalgisch stimmte. Er setzte sich, um es zu betrachten und eine Welle von Traurigkeit schwappte über ihn, …

Anzeige

"Jedes Mal, wenn ich ein neues Kapitel schreibe, denke ich, das passt alles überhaupt nicht zusammen. Doch die Reaktionen der Leute sind so lustig, dass ich die Geschichte einfach fortsetzen will", erklärte Théa gegenüber BuzzFeed News.

"Anfangs wollte ich ein trauriges Ende", so die Autorin, die sagt, sie sei eine 15-jährige Schülerin aus Gabun. "Aber eigentlich weiß ich noch nicht, wie es enden wird. Das Ende kommt, während ich schreibe."

Sie fügte außerdem hinzu, dass bald ein neues Kapitel online sein wird.

Die ersten Kapitel von Rihançois (leider nur auf Französisch) gibt es auf hier oder auf Wattpad.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss