back to top

Dieser Hund hat einen Monat lang gewartet, dass seine Familie zurückkommt

Boo geht's aber gut jetzt.

Gepostet am

Nachdem Dustin Oliver von einem ausgesetzten Hund gehört hat, wurde er von diesem Bild begrüßt. Ein Pitbull, eingerollt auf einer Matratze, der auf seine Besitzer wartet.

Detroit Youth & Dog Rescue

Oliver hat die Organisation "Detroit Youth & Dog Rescue" gegründet, die mit Jugendlichen und Obdachlosen arbeitet. Außerdem retten sie viele Hunde.

Ein Nachbar hat Oliver erzählt, dass die Familie des Hundes vor einem Monat weggegangen ist. Ihre Habseligkeiten wurden jedoch erst vor einer Woche auf dem Gehweg deponiert. Die Leute kamen zurück, um ein paar Sachen zu holen - ihr Haustier haben sie aber zurück gelassen. Oliver nennt ihn Boo.

Detroit Youth & Dog Rescue

"Sie haben all das dort gelassen, wofür sie keine Verwendung hatten, inklusive Boo", so Oliver gegenüber BuzzFeed News.

Boo war zuerst sehr misstrauisch und hat den Sozialarbeiter auf Abstand gehalten. Darum hat Oliver es langsam angehen lassen.

Anzeige

An dem Tag blieb er bis kurz nach Mitternacht bei Boo, hat sich einfach nur mit ihm unterhalten und versucht, dem Hund näher zu kommen.

Detroit Youth & Dog Rescue

"Ich glaube, er war einfach unsicher, was Menschen betrifft", sagt er. "Ich glaube, er hat auf seine Familie gewartet, damit sie kommt und ihn holt."

Am Nachmittag dann hat Oliver es geschafft, dem Pitbull eine Leine anzulegen.

Detroit Youth & Dog Rescue

Nachdem er weitere 45 Minuten mit dem Hund gesprochen hat, konnte er Boo endlich von seinem alten Zuhause wegbringen.

In der Zeit hat Boos Geschichte für viel Aufmerksamkeit auf Facebook gesorgt. Etliche Leute haben schon angeboten, Boo bei sich aufzunehmen.

facebook.com

Leute haben auch gespendet. Zum Glück - denn es hat sich herausgestelllt, dass Boo einen Herzwurm hat.

Detroit Youth & Dog Rescue

Sein Retter sagt, es kommt häufig vor, dass die Hunde die er aufsammelt, krank sind. Denn oft können sich die Besitzer die Tierarztkosten nicht leisten.

Mittlerweile sind Oliver und Boo richtig gute Freunde ❤️.

Facebook: video.php

"Er hat eine Wahnsinns-Verwandlung durchgemacht", sagt Oliver. "Er ist ein traditioneller Pitbull, also sehr vertrauensseeig, liebevoll, vergebend - und er kommt so langsam aus sich raus."

Boo wird von einer Pflegefamilie versorgt, bis es ihm besser geht. Dann wird die "Detroit Youth & Dog Rescue" ihm ein neues Zuhause finden.

Detroit Youth & Dog Rescue

Oliver sagt, Boos Geschichte zeigt, dass "es sich auszahlt, wenn du mit Leib und Seele alles versuchst."

Promoted