back to top

Er sammelt auf Twitter Sätze, bei denen Menschen mit Depressionen das Kotzen kriegen

"Sätze, die man sich gegenüber Depressiven sparen kann."

Gepostet am

Er hat in diesem Twitter-Thread einfach nur Sätze gesammelt, die Menschen mit Depressionen wirklich nicht brauchen.

Sätze, die man sich gegenüber Depressiven sparen darf. [Thread]

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Norman ruft nun auch dazu auf, ihm weitere Sätze zu schicken, die Menschen mit Depressionen nicht mehr hören können.

Schreibt gerne, welche Sätze Ihr schon gehört habt. Ich werde versuchen, zu sortieren und zu erklären.

Den ganzen Thread von Norman mit allen Sätzen kannst du hier nachlesen. Dort findest du auch wunderbare Replys wie diesen hier, der zeigt wie gut es ist, dass wir über dieses Thema sprechen.

UPDATE

Norman hat BuzzFeed News geantwortet. Wir wollten von ihm wissen, was ihn dazu gebracht hat diesen Thread zu starten. Norman antwortet uns per Twitter DM:

"Ich habe den Thread gestartet, weil psychische Störungen in unserer Gesellschaft immer noch stigmatisiert sind. Dabei sind sie so normal wie körperliche Erkrankungen. Gerade Depressionen kommen wirklich häufig vor (in Deutschland ist jeder Fünfte im Laufe des Lebens mindestens einmal per Diagnose depressiv). Trotzdem würden viel weniger Menschen einen Therapeuten aufsuchen als einen regulären Arzt. Mit diesen Vorurteilen aufzuräumen, senkt langfristig hoffentlich die Hemmschwelle, im Ernstfall professionelle Hilfe aufzusuchen."

Wenn du Informationen und praktische Ratschläge zu Depressionen brauchst, kannst du dich an die Hotline 0800 3344533 der Stiftung Deutsche Depressionshilfe wenden (Montag, Dienstag, Donnerstag: 13 -17 Uhr, Mittwoch, Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr). Auch beim Deutschen Bündnis gegen Depression findest du mehr Informationen.

Karsten Schmehl ist Senior Staff Writer bei BuzzFeed und lebt in Berlin.

Contact Karsten Schmehl at karsten.schmehl@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.

Promoted