back to top

Neonazis fragen das Netz, wo überall Flüchtlingsheime in Deutschland sind

Diese Google Maps Karte geht gerade durchs Netz. Neonazis machen mit dieser Karte Stimmung gegen Flüchtlinge. Andere teilen sie und geben Tipps, wie Du sie löschen lassen kannst.

Gepostet am
Diese Karte wurde im Zuge der Kampagne "Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft" erstellt. Bitte teilen Sie uns weitere Standorte von Asylantenheimen im Format: "Ort, Straße + Hausnummer, Bemerkung" zur Erweiterung dieser Karte mit. Nur mit Ihrer Hilfe kann es gelingen, flächendeckend möglichst viele Asylantenheime zu erfassen.

Diese Google Maps Karte passt zu einer fremdenfeindlichen Stimmung aktuell in Deutschland.

Fabrizio Bensch / Reuters

Neonazis schmierten Hakenkreuze auf ein Flüchtlingsheim in Vorra, 2014.

Wie die Tagesschau berichtet, hat es im vergangenen Jahr 162 rechtsextrem motivierte Angriffe auf Unterkünfte für Asylbewerber gegeben. Fast drei Mal so viele wie 2013.

Michael Dalder / Reuters

In Tröglitz hat es vor wenigen Wochen einen Brandanschlag auf ein zukünftiges Flüchtlingsheim gegeben.

BuzzFeed fragte Google Deutschland nach einer Stellungnahme.

Wir wollten wissen, ob Google zu dem Schluss kommt, dass diese Karte "zu Hass aufruft oder gewalttätig ist". Außerdem haben wir gefragt wie viele Beschwereden eingehen müssen, bis Google eine solche Karte löscht und wie Google mit dieser Karte umgehen wird.

MyMaps ist eine neutrale Plattform, die man zum Veröffentlichen von geografischen Information nutzen kann. Wir werden selbstverständlich jede Karte entfernen, die gegen unsere Richtlinien verstößt und überprüfen derzeit, ob das hier der Fall ist."

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Mittlerweile wurde die Karte gelöscht.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss