back to top

Umfrage: Stimmst du für oder gegen eine Neuauflage der GroKo?

Hier abstimmen und das Ergebnis sehen.

Gepostet am

Die Mitglieder der SPD stimmen am Sonntag darüber ab, ob die Partei in Koalitionsverhandlungen mit der Union eintreten soll.

Afp Contributor / AFP / Getty Images

Parteichef Martin Schulz und rund 40 weitere SPD-Politiker plädieren für Koalitionsgespräche. Widerstand in der Partei kommt vor allem von den Jusos und ihrem Vorsitzenden Kevin Kühnert. Die inneren Konflikte in der Partei gehen so weit, dass Andrea Nahles Kühnert vorgeworfen hatte, er hantiere mit falschen Informationen. Anlass des Streits war das Thema Rente.

600 Deligierte der SPD werden nun auf dem SPD-Sonderparteitag in Bonn darüber abstimmen, wie es weiter geht.

Anzeige
  1. Soll die SPD Koalitionsgespräche mit der Union aufnehmen?

    Soll die SPD Koalitionsgespräche mit der Union aufnehmen?
    Steffi Loos / Getty Images
    Correct
    Incorrect
    Ja
    Correct
    Incorrect
    Nein
Hups, da ist etwas schief gelaufen. Versuch's bitte später nochmal
Es sieht so aus, als hätten wir Server-Probleme.
Soll die SPD Koalitionsgespräche mit der Union aufnehmen?
  1.  
    Stimme Stimmen
  2.  
    Stimme Stimmen

Wenn du mit „JA” gestimmt hast, hier noch eine Anschlussfrage für dich:

  1. Die SPD soll in Koalitionsverhandlungen eintreten, weil ...

    Correct
    Incorrect
    ... die SPD in den Sondierungsgesprächen viel erreicht hat.
    Correct
    Incorrect
    ... weil Neuwahlen die noch schlechtere Option wären.
    Correct
    Incorrect
    ... eine GroKo gut für Deutschland wäre.
    Correct
    Incorrect
    Etwas ganz anderes, ich werde meine Position in den Kommentaren erklären.
Hups, da ist etwas schief gelaufen. Versuch's bitte später nochmal
Es sieht so aus, als hätten wir Server-Probleme.
Die SPD soll in Koalitionsverhandlungen eintreten, weil ...
  1.  
    Stimme Stimmen
    ... die SPD in den Sondierungsgesprächen viel erreicht hat.
  2.  
    Stimme Stimmen
    ... weil Neuwahlen die noch schlechtere Option wären.
  3.  
    Stimme Stimmen
    ... eine GroKo gut für Deutschland wäre.
  4.  
    Stimme Stimmen
    Etwas ganz anderes, ich werde meine Position in den Kommentaren erklären.

Wenn du mit „NEIN” gestimmt hast, hier noch eine Anschlussfrage für dich:

  1. Die SPD soll NICHT in Koalitionsverhandlungen mit der Union eintreten, weil ...

    Correct
    Incorrect
    ... sich das politische Profil der SPD in einer Neuauflage der GroKo nur weiter verwässern würde.
    Correct
    Incorrect
    ... weil Schulz es bis zur Bundestagswahl ausgeschlossen hat.
    Correct
    Incorrect
    ... weil die SPD sich in den Sondierungsgesprächen nicht genug durchgesetzt hat.
Hups, da ist etwas schief gelaufen. Versuch's bitte später nochmal
Es sieht so aus, als hätten wir Server-Probleme.
Die SPD soll NICHT in Koalitionsverhandlungen mit der Union eintreten, weil ...
  1.  
    Stimme Stimmen
    ... sich das politische Profil der SPD in einer Neuauflage der GroKo nur weiter verwässern würde.
  2.  
    Stimme Stimmen
    ... weil Schulz es bis zur Bundestagswahl ausgeschlossen hat.
  3.  
    Stimme Stimmen
    ... weil die SPD sich in den Sondierungsgesprächen nicht genug durchgesetzt hat.

Karsten Schmehl ist Senior Staff Writer bei BuzzFeed und lebt in Berlin.

Contact Karsten Schmehl at karsten.schmehl@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.