back to top

27 Geheimnisse über Telefonsex, die dir noch niemand verraten hat

So reagieren fast alle Männer, wenn sie gekommen sind ...

Gepostet am

Wir haben mit Hannah gesprochen, die seit 4 Jahren Telefonsex macht. Als DirtyTalkHannah twittert sie darüber, welche Männer ihr tagtäglich begegnen. Wir haben sie nach den Geheimnissen ihres Berufs gefragt und das sind ihre Antworten:

1. "Die meisten Männer legen übrigens sofort auf, nachdem sie gekommen sind, ohne sich zu verabschieden."

Anzeige

2. "Meistens dauern die Gespräche zwischen 10 und 20 Minuten."

3. "Ein typisches Gespräch läuft so ab, dass der Mann sagt, worauf er steht, ich stelle mich auf seine Wünsche oder seine Fantasie ein und dann geht es auch schon los."

Dr. Hannah hat Sprechstunde.. #FetischFriday

4. "Bei mir rufen nicht nur Männer an. In letzter Zeit sogar immer häufiger Frauen. Mit Frauen macht es auch immer Spaß. Aber nicht mehr als mit Männern."

5. "Ich finde es nur schade, dass Frauen eigentlich immer nur diesen Lesben-Blümchensex wollen und mit ein bisschen küssen und lecken zufrieden sind."

Anzeige

"Und was für Schuhe hast du an?" "High heels natürlich..." "Geil."

6. "In meinem Job ist es ganz normal, dass mich jeden Tag Männer darum bitten, mir beim Pinkeln zuhören zu dürfen - oder wie ich mich selbst befriedige."

7. "Aber weil ich nicht 10 Mal am Abend pinkeln kann, gibt es da Tricks. Das Geräusch lässt sich wunderbar nachstellen, in dem du einfach Wasser in ein Glas einschüttest. Dafür habe ich mittlerweile auch schon ein ganz gutes Händchen."

8. "Auch ein Geräusch, das so klingt als würde ich mich selbst befriedigen, kann ich nachstellen. Das ist ganz einfach: Du musst nur deine Finger anfeuchten und dann gegen deine gepressten Lippen schlagen."

Anzeige

9. "Ein Wunsch einiger meiner Kunden ist es, den Klang zu hören, wenn ich mit hohen Schuhe über Parkettboden laufe."

#cupface kann ich auch. Ist aber mehr so Pimmelface geworden..

10. "Das Spannendste an diesem Job ist es, die Fantasien, Vorlieben, Perversionen, kleinen Ticks oder Neurosen von hunderten Männern zu erfahren.”

11. "Es ist ein tolles Gefühl, wenn ich Dinge von diesen Männern zu hören bekomme, die wahrscheinlich nicht einmal ihre Ehefrauen wissen."

Erstmal 'n Nuttenstängel. Für's Image und so. Ihr kennt das.

Anzeige

12. "Den absurdesten Anruf hatte ich von einem Mann, der wollte, dass ich meinen Kopf an einem Luftballon reibe. Das habe ich sogar echt gemacht, auch wenn ich nicht verstanden habe, warum ihn das geil machte."

13. "Bei jedem Anruf einer 0900er-Nummer wirst du nach einer Stunde zwangsgetrennt. Das ist gesetzlich vorgeschrieben und hilft unter anderem dagegen, dass du dich als Kunde dumm und dämlich zahlst, weil du eingeschlafen bist."

Ich hab mir so ein Penis-emoji gekauft. Passt doch ganz gut zu den anderen oder?

14. "90% der Männer wollen ganz normalen Blümchensex, vielleicht ein bisschen härter."

15. "Manche Männer wollen, dass ich nur bestimmte Worte benutze. Sie wollen, dass ich Glied statt Schwanz, Ejakulat statt Sperma oder Busen anstatt Titten sage. Dabei noch ernst zu bleiben ist oft eine echte Herausforderung."

Anzeige

Und wer leckt mir jetzt die Schuhe sauber? #FetischFriday

16. "Es gibt natürlich auch einige Irre, die wirklich merkwürdige Fantasien haben, aber dann gibt es auch die Anrufer, deren Fantasien ich selbst ganz scharf finde. Bei manchen dieser Kunden muss ich den Orgasmus dann gar nicht vorspielen."

17. "Meine Kunden zahlen meist 1,99 Euro pro Minute, wenn sie die Hotline anrufen. Weil zur Vermittlung aber noch eine Agentur dazwischengeschaltet ist, kommen davon nur 20 bis 30 Cent bei mir an."

"Wie? Wo habe ich denn vergessen zu saugen, Sir?" #FetischFriday

18. "Ich habe eigentlich jedes Alter am Telefon. Aber die meisten meiner Kunden sind zwischen 30 und 50 Jahren alt. Daher ist es ein Mythos, dass nur alte verzweifelte Typen Telefonsex brauchen."

19. "Und es ist auch ein Klischee, dass Frauen, die Telefonsex machen, nebenbei noch Bügeln oder die Wohnung aufräumen können. Die Männer wollen oft ganz bestimmte Geräusche hören und deshalb muss es still im Raum sein."

Wenn du brav warst, darfst du mir nicht nur beim Rauchen zusehen. #FetischFriday

20. "Der Kampf gegen die Müdigkeit ist das Härteste an diesem Job. Da ich eigentlich immer nur nachts arbeite und oft das gleiche sagen muss ("Ja, komm gib's mir. Fester. Fester") besteht die Gefahr wegzunicken oder einzudösen. Und leider ist mir das auch schon das ein oder andere Mal passiert."

21. "Jede Nacht hast du dutzende kurze Anrufer. Aber den Großteil machen die Stammkunden aus. Sprich: Männer, die regelmäßig anrufen. Wir sprechen oft sogar über mehrere Stunden."

Natürlich habe ich ja gesagt. Schaut euch nur diesen Klunker an!

22. "Mit meinen Stammkunden spreche ich dann nicht nur über Sex, sondern auch über ihre Probleme, die sie jeden Tag beschäftigen. Meine Stammkunden sind fast so etwas wie "alte Bekannte", die man in- und auswendig kennt."

23. "Beim Telefonsex ist das Lügen wirklich schwer. Natürlich sagst du nicht deinen richtigen Namen oder deinen Wohnort. Trotzdem kannst du deinen Charakter, Lieblingsfilm oder politische Einstellung kaum verbergen. Das sorgt dafür, dass dich die Männer am anderen Ende besser kennenlernen. Manchmal sogar mehr als dir lieb ist."

Zur Belohnung will ich nicht nur den Mund gestopft bekommen. #FetischFriday

24. "Meine Freunde und Bekannten finden es eigentlich immer großartig, wenn ich erzähle, dass ich Telefonsex mache. Die allermeisten Menschen interessieren sich für diesen Beruf, weil sie lustige Anekdoten hören wollen."

25. "Wirklich frech finde ich, dass viele Männer nach meiner privaten Handynummer fragen. Ich meine, was soll der Scheiß? Bei anderen Dienstleistern würdest du ja auch nicht fragen: Hey, kannst du es für mich bitte umsonst machen?"

26. "Trotz all der Internet-Pornos – Telefonsex stirbt nicht aus. Viele meiner Kunden macht es geil, wenn ich ihnen zuhöre. Sie wollen von ihren Vorlieben, ihren Fantasien und Perversionen erzählen. Kein Porno kann zuhören."

27. "Das Beste ist, wenn sich Männer nach dem Telefonsex bedanken. Das fühlt sich so an, als hätte man ihnen etwas Gutes getan – ein wirklich schönes Gefühl."

Folge DirtyTalkHannah hier auf Twitter, wenn du mehr von ihr lesen willst.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss