back to top

39 Fakten über "Wer Wird Millionär", die Du vielleicht noch nicht kanntest

Deine Begleitperson darf nicht schwanger sein.

Gepostet am

1. Günther Jauch war noch nie für eine Aufzeichnung krank.

2. Die Online-Bewerbung als Kandidat bei WWM kostet einen Euro.

3. Im Oktober 2014 betrug die Wartezeit auf ein Ticket als Zuschauer 3,5 Jahre.

4. Für die Show arbeiten 64 Menschen und ein Pyrotechniker, der immer vor Ort ist. Er muss aber erst an die Arbeit, wenn sich ein Kandidat der Millionen-Frage nähert.

5. Wenn die Kandidaten auf dem "heißen Stuhl" sitzen, sollen sie nie sofort ihre Antwort geben, sondern sich Zeit lassen.

6. Denn die Zuschauer vor dem Fernseher sollen etwas Zeit zum Mitraten haben.

7. Bis 2015 hat RTL insgesamt 89 Millionen Euro rausgehauen.

8. Und nur 22 Kandidaten sind mit 0 Euro nach Hause gegangen.

Anzeige

9. Wenn Du Dich als Kandidat beworben hast und ausgewählt wurdest, meldet sich (manchmal nach Tagen, manchmal nach Wochen oder Monaten) zunächst ein Mitarbeiter/in der Produktionsfirma. Er stellt Dir am Telefon fünf Wissens- und eine Schätzfrage.

10. Sie geben Dir keine Antwortmöglichkeiten vor und klären auch nicht auf, ob Deine Antworten richtig oder falsch waren.

11. Beispielfragen aus diesem Telefongespräch sind: "Wie heißt die Spinne bei Biene Maja?" oder "Wieviele Unternehmensinsolvenzen gab es im Monat Dezember 2011 in der Bundesrepublik Deutschland?"

12. Selbst wenn Du alle fünf Fragen falsch beantwortest, kannst Du eine Auswahlrunde weiter kommen.

13. In der nächsten Auswahlrunde führst Du ein Skype-Interview und sollst Geschichten aus Deinem Leben erzählen.

14. Jeder WWM-Kandidat muss drei bis fünf Outfits zur Aufzeichnung mitnehmen.

15. Verboten sind schwarze, weiße oder knallrote Klamotten. Auch feine Muster wie Pünktchen oder kleine Karos sind verboten. Auch sind große Schriftzüge oder Markenlogos auf Pullis tabu. Und Schals oder Seidentücher kannst Du auch Zuhause lassen.

16. Diese Kleiderregeln gelten auch für die Begleitperson.

17. Die Begleitperson darf außerdem nicht schwanger sein.

18. Es gibt einen WWM-Stylisten, mit dem die Kandidaten ihr Outfit auswählen.

Anzeige

19. Handys werden vor der Sendung in ein Schließfach eingeschlossen.

20. Vor der Aufzeichnung darf jeder Kandidat auf dem "heißen Stuhl" platznehmen und eine Testfrage beantworten.

21. Günther Jauch gibt den Kandidaten vor der Aufzeichnung kurz die Hand. Gespräche mit den Kandidaten sind aber nicht erlaubt, damit sich Jauch nicht beeinflussen lässt.

22. Für jede Aufzeichnung gibt es "Notfall-Kandidaten". Sie sollen einspringen, wenn plötzlich ein Kandidat ausfällt. Sie sind aus Köln und Umgebung, damit sie keine weite Anreise haben.

23. Auf dem Bildschirm von Günther Jauch steht nicht welche Antwort richtig ist, solange der Kandidat rätselt.

24. Er sieht nur, wie viel der Kandidat auf seinem Konto hat, um wie viel es für den Kandidaten geht und wie viel er bei einer falschen Antworten verlieren würde.

25. Erst wenn der Kandidat seine Antwort "eingeloggt" hat, sieht Jauch, ob die Antwort richtig oder falsch ist.

26. Vor der Sendung bekommt Günther Jauch Infos zu den Kandidaten mit witzigen oder interessanten Details. Ob er sie auch ins Gespräch einbringt ist ganz ihm überlassen.

27. Die Fragen werden von einer externen Firma geschrieben, die jede Antwort mit zwei oder mehr Quellen belegt. Bis zur Sendungsaufzeichnung wird noch mehrmals überprüft, ob die Antworten immer noch richtig sind.

28. In der Fragen-Datenbank sind mehr als 100.000 Fragen und es kann Jahre dauern, bis der Computer sie zufällig auswählt.

29. In diesen ersten 10 Jahren wurden über 22.000 Fragen gestellt.

30. Fußballfragen sind meist nur zwischen 8000 und 16000 Euro "schwer", weil sich sehr viele damit auskennen.

31. Die Eine-Million-Euro-Frage muss nicht schwerer als die 500.000 Euro Frage sein. Stattdessen aber besonders interessant oder überraschend, verrät einer der Fragen-Autoren.

32. Unter den Fragen-Autoren ist auch ein ehemaliger WWM-Kandidat.

33. Wenn ein Kandidat die Auswahl-Runde gewinnt, wird die Aufzeichnung gestoppt. Seine Begleitperson muss an einen festgelegten Platz im Studio gesetzt werden und die Begleitperson und der Kandidat werden mit einem Mikrofon verkabelt.

34. Während die Werbeunterbrechung im Fernsehen mehrere Minuten dauert, vergehen während der Aufzeichnung nur wenige Sekunden.

35. Wenn eine Sendung im Fernsehen zu Ende ist und Du den gleichen Kandidaten in der nächsten Folge siehst, fand die Aufzeichnung trotzdem am selben Tag statt. Das Publikum wird hierfür einfach umgesetzt und der Kandidat und Jauch ziehen ein neues Outfit an.

36. Wenn ein Teilnehmer ausscheidet, verbringt er die restliche Zeit im Aufenthaltsraum, wo er die Aufzeichnung auf einem Bildschirm verfolgen kann. Die Begleitperson muss im Publikum bleiben.

37. Die Kandidaten bekommen nach der Aufzeichnung keinen Sekt, aber dafür dürfen sie ihre Kontodaten auf einen Zettel schreiben.

38. Nach der Aufzeichnung gibt es ein gemeinsames Foto mit Günther Jauch und den Kandidaten. Das schickt RTL den Kandidaten danach per Post zu, handsigniert von Günther Jauch.

39. Wenn ein Kandidat Geld gewonnen hat, bekommt er seinen Gewinn erst zehn bis 14 Tage nach der Ausstrahlung überwiesen.

Promoted