back to top

Erika Steinbach nutzt Helmut Schmidts Tod, um vor Ausländern zu warnen

"Sie sollten sich schämen!"

Gepostet am

Auf ihren Tweet reagieren viele geschockt. Zum Beispiel Omid Nouripour, Bundestagsabgeordneter der Grünen:

@SteinbachErika Sie finden es nicht pietätlos, Ihre politischen Forderungen mit dem Tod eines gerade erst verstorbenen zu verquicken? #fail

Anzeige

Medienjournalist Thomas Lückerath:

@steinbacherika Sie sollten sich schämen. Bei Ihrer Erziehung hat man anscheinend vergessen, Ihnen Anstand zu lehren.

Sören Bartol, Bundestagsabgeordneter der SPD:

@SteinbachErika Sie sollten sich schämen!

Der Chefredakteur, Schwäbische Zeitung:

Unfassbare Geschmacklosigkeit, Frau Steinbach. https://t.co/LoqH3QytRN

Die Grünen aus Darmstadt:

Frau @SteinbachErika ist eine Meisterin der pietätlosen Provokation. Wir können nur noch den Kopf schütteln. #fail

Anzeige

@SteinbachErika Frau Steinbach, Sie sind durch und durch widerlich.

@SteinbachErika Sie sind eine respektlose, gequälte alte Frau. Es gibt nichts Gutes, zu dem Sie je etwas beitrugen. Schweigen Sie still.

@SteinbachErika Ich bin baff, das Totengedenken mit solch einer perfiden Botschaft zu verbinden. Anstand geht anders! Könnte man wissen :-(

@SteinbachErika Sie sind eine Meisterin der geschmacklosen Provokation.

Der Tweet von Erika Steinbach ist immer noch online und nicht gelöscht.

Altkanzler Helmut Schmidt ist tot. Wir haben in unserer Fraktionssitzung seiner in Respekt gedacht.

UPDATE

Erika Steinbach erklärt ihren Tweet so:

@K3SRO @RegSprecher Leistung von Helmut Schmidt bestand darin, dass er offen aussprach was er für richtig hielt! Das verträgt nicht jeder !

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Promoted