back to top

Diese legendären Comicfiguren sind jetzt queer und das ergibt richtig viel Sinn

Wonder Woman ist lesbisch und Wickie ein Tomgirl.

Gepostet am

Eigentlich hatte die Künstlerin Naomi Lawrence keine spezielle Verbindung zu Russland und der Ukraine. Doch dann las sie 2013 einen Artikel in dem lesbischen Magazin L-Mag über Künstler aus St. Petersburg und die neuen Gay-Propaganda-Gesetze in Russland – Homosexualisierung offen zu thematisieren, war gerade zu einer Straftat erklärt worden. Was man tun könne, wurde in dem Artikel gefragt. Herkommen und Kunst machen, war die Antwort des russischen Künstlers. Also fuhr Naomi Lawrence hin und sie nahm an der ersten ukrainischen Pride-Demo des Landes teil.

„Das kann man sich gar nicht vorstellen“, erzählt sie BuzzFeed News am Telefon. „Man musste sich akkreditieren, wir trafen uns an einem geheimen Ort und wurden mit Bussen an den Stadtrand gefahren. Dort durften wir ein paar hundert Meter laufen, umzingelt von hunderten Polizisten und Gegendemonstranten. Danach wurden wir an einem anderen Ort wieder rausgelassen, damit wir ungesehen nach Hause konnten.“ Nach solche Veranstaltungen käme es regelmäßig so sogenannten Safaris, erzählt sie weiter, in denen Jagd auf LGBT*s gemacht werde – anhand von Fotos, die auf der Demo geschossen wurden.

2013 war auch das Jahr, in dem die Gesetze gegen Homosexuelle auch in der Ukraine eingeführt werden sollten – auch wenn es nie dazu kam. Also begann Naomi Lawrence zu zeichnen: „In der Ukraine geht er erst einmal darum, zu erklären, dass Homosexuelle normale Menschen und keine Verbrecher sind. Deshalb habe ich Figuren gesucht, die positiv besetzt sind – Comicfiguren aus der Kindheit also. Sechs westliche und sechs östliche.“

Ihre Malereien zeigte sie in der Ausstellung „Gay Propaganda“. Sie stellte in Kiew unter Einsatz von Security aus, später auch in München. Nun sind die anlässlich des CSDs in Weimar am 14. September zu sehen. Naomi Lawrence hat ihre Bilder BuzzFeed News zur Verfügung gestellt. Und hier sind sie:

ADVERTISEMENT

Hund und Wolf: Don't be sorry

Naomi Lawrence

Der Film „Es war einmal ein Hund“ ist eine populäre Geschichte nach einem ukrainischen Volksmärchen. Der Wolf rettet dem Hund das Leben, danach entwickelt sich eine sehr tiefe Freundschaft zwischen den beiden.

Ey Bolek und Lolek: Kein Grund zur Sorge.

Naomi Lawrence

Diese beiden sind die Helden einer polnischen Comicserie und mehrerer Zeichentrickfilme, die auch in der DDR ausgestrahlt wurde.

ADVERTISEMENT

A-Hörnchen und B-Hörnchen: deeply in Love

Naomi Lawrence

A-Hörnchen und B-Hörnchen waren in Deutschland Frau und Mann, bis Disney das kinderlose Paar zu Brüdern erklärte. Naomi Lawrence: „Das zeigt, wie willkürlich und eng unsere Rollenzuweisungen sind, die uns prägen und wie spannend es sein kann, die Perspektive zu wechseln, um uns von ihnen frei zu machen.“

Eine lesbische Alters-WG <3

Naomi Lawrence

Diese Hexen leben in einem Film in einer Art Alterswg im Wald zusammen. „Mich hat das an eine alte Lesben-WG erinnert“, sagt Lawrence. Die Figuren basieren auf Baba Jaga, einer bekannte Figur aus der slawischen Mythologie.

Die drei Kosaken: Einfach alles zusammenmachen

Naomi Lawrence

„Die Abenteuer der Kosaken“ ist eine beliebte Zeichntrickserie aus Russland aus den 60er Jahren. Die drei machen alles zusammen – essen, schlafen, Abenteuer bestehen. „Im Militär ist das okay, privat nicht“, sagt Lawrence. Sie wollte einen anderen Blick darauf werfen.

Imagine he was gay: Kater Leopold

Naomi Lawrence

Kater Leopold ist eine Art Gegenstück zur Serie Tom und Jerry – der Kater ist der Liebe, die Mäuse die Bösen. Er habe ihn irgendwie an den Prototyp eines schwulen Frisörs erinnert, erzählt Lawrence BuzzFeed News.

Ahn mal den Unterwäsche-Fetisch: Superman ist endlich geoutet.

Naomi Lawrence

Was hat es mit Superman's Vorliebe auf sich, rote Unterhosen über blauen Strumpfhosen zu tragen?

Juliane Löffler ist Redakteurin für LGBT* und Feminismus und lebt in Berlin. Contact this reporter at Juliane.Loeffler@buzzfeed.com

Contact Juliane Löffler at juliane.loeffler@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.