back to top

Wir sagen Dir alles, was Du übers Zwiebelschneiden wissen musst

Wärm schon mal Deine "Krallenhand" auf!

Gepostet am

Schau Dir die komplette Videoanleitung hier an:

Dieses Video auf YouTube ansehen

BuzzFeed Tasty / Via youtube.com

Das Brett

BuzzFeed

Dein Brett sollte fest auf einer stabilen Unterlage liegen. Wackelt und verrutscht es, könntest Du Dich schneiden.

Am besten Du legst Du das Brett auf eine rutschfeste Matte. Kleiner Tipp: Ein feuchtes Küchentuch tut es auch!

Das Messer

BuzzFeed

Ein scharfes normales Kochmesser ist Deine beste Wahl beim Zwiebelschneiden. Viele Kochanfänger nehmen lieber ein kleines Messer, zum Beispiel ein Schälmesser. Doch Kochmesser haben meist einen besseren Griff und damit hast Du bessere Kontrolle beim Schneiden von Zwiebeln und anderen festen Gemüsesorten.

Weil sie oft schärfer sind, schneidet es sich damit leichter, was das Ganze außerdem sicherer macht. Denk dran, dass Du dich leichter mit einem stumpfen Messer verletzen kannst, als mit einem scharfen.

* Profi-Tipp: Je schärfer Dein Messer ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Du beim Schneiden Deiner Zwiebeln heulst!

Anzeige

Finger schützen:

BuzzFeed

Am Besten schützt Du Deine Finger, indem Du die "Krallenhand"-Methode benutzt.

Stelle Deinen Daumen und Deinen kleinen Finger auf die Ränder, winkel Deine Fingerspitzen an und halte Deine Fingerknnöchel aufrecht. Deine Fingerknöchel sollten mit der Seite des Messers in Kontakt bleiben, während Du schneidest, um als Führung zu dienen. Und solange Deine Fingerspitzen angewinkelt sind, werden Deine Finger nicht geschnitten!

3. Zieh die äußeren Schichten ab.

BuzzFeed

Zusätzlich zum Abziehen der Haut, zieh die ersten zwei Schichten von der Zwiebel ab. Diese Schichten sind oft ein wenig lederartig und trocken und haben auch nach dem Kochen eine etwas gummiartige Konsistenz.

Anzeige

4. Mache ein oder zwei horizontale Schnitte.

BuzzFeed

Leg die Zwiebel auf die große flache Seite. Platziere Deine Hand flach auf der Oberseite (denk daran Deine Finger hoch zu halten, um sie zu schützen).

Mache ein oder zwei horizontale Schnitte, mit denen Du fast die ganze Zwiebel durchschneidest, aber stoppe kurz vor der Wurzel. Bleibt die intakt, bist Du schneller mit dem Schneiden fertig.

6. Die Zwiebelhälfte umdrehen und nochmals durchschneiden.

BuzzFeed

Platziere Deinen Daumen und kleinen Finger auf beiden Seiten der Zwiebelhälte, um sie zusammenzuhalten. Schneid nochmal durch die Zwiebel, und schwupps hast Du diese kleinen, gleichmäßigen Würfel.

7. Hol das meiste aus Deiner Zwiebel.

BuzzFeed

Wird es langsam schwierig, die Zwiebel festzuhalten, kannst Du sie einfach drehen, sodass sie wieder flach aufliegt. Dann schneidest Du einfach bis zu der Wurzel. So hast Du die geringste Abfallmenge.

8. Bonustipp: Schabe nicht mit der scharfen Seite Deines Messers über das Brett, um die Zwiebeln aufzusammeln.

BuzzFeed

Das ist ein häufiger Fehler, denn so kann Dein Messer schnell abstumpfen. Tipp: Dreh das Messer einfach um und schiebe die gewürfelte Zwiebel so in Deine Handfläche.

Anzeige

SCHEIBEN

BuzzFeed

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, Zwiebeln in Scheiben zu schneiden - je nachdem wie Du sie verwenden willst. Die eine Methode ist für Gerichte mit rohen Zwiebeln (wie Salate) und die andere Methode ist für Gerichte mit gekochten Zwiebeln (etwa karamellisierte Zwiebeln oder Zwiebelsuppen).

Für Gerichte mit rohen Zwiebelscheiben:

1. Schneid die Spitze ab, schneid die Zwiebel in zwei Hälften und zieh die äußeren Schichten ab.

2. Schneide durch die Linien der Zwiebel.

Wenn Du durch die Linien der Zwiebel schneidest, zerlegen sich Deine Zwiebelscheiben beim Kochen leichter und werden mürbe. Demnach möchtest Du diese Methode nur für Gerichte mit rohen Zwiebeln benutzen.

Für Gerichte mit gekochten Zwiebelscheiben:

1. Schneid die Spitze ab, schneid die Zwiebel in zwei Hälften und zieh die äußeren Schichten ab.

2. Schneid die Wurzel ab.

Bei dieser Methode musst Du die Zwiebelhälfte nicht zusammenhalten.

3. Schneide entlang der Linien der Zwiebel.

Wenn Du mit den Linien der Zwiebeln schneidest, bleiben die Scheiben intakter und behalten ihre Struktur beim Kochen.

Tasty

3. Schneide eine kleine Scheibe von der Zwiebel ab.

Schneide nur durch die Haut und durch die ersten ein bis zwei Schichten der Zwiebel. Darum hast Du die äußeren Schichten drangelassen. So hast Du wieder eine flache Oberfläche geschaffen, mit der es sich viel leichter arbeiten lässt. Und die inneren Ringschichten behalten ihre perfekte Form.

Tasty

5. Drücke die einzelne Schichten heraus und werfe die äußeren Schichten weg.

Die Schichten sollten ziemlich leicht rausgehen. Wirf die Haut und die äußeren ein bis zwei Schichten weg. Voilà, Deine Zwiebelringe!

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss