back to top

Diese 19 Griechen sagen, wie sie zum Referendum am Sonntag stehen

Die Leute in den Straßen von Athen haben keine Lust mehr auf die Reden der Politiker. Sie wollen einfach nur, dass das Referendum am Sonntag eine Lösung bringt, sagen sie BuzzFeed News.

Gepostet am
Milos Bicanski / Getty Images

Die Schuldenkrise in Griechenland spielt sich vor allem in Diskussionen zwischen Politikern und diversen internationalen Organisationen ab. Was "normale" Menschen auf der Straße denken, wird in der politischen Entscheidung und der Debatte bisher kaum berücksichtigt.

BuzzFeed News ging nach Athen und bat einige Griechen, ihre Nachricht an den Rest Europas aufzuschreiben und zu erklären, wie es ihnen mit dem für Sonntag angesetzten Referendum geht. Diese Abstimmung wurde am vergangenen Wochenende angekündigt. Es wird darin um die Frage gehen, ob Griechenland im Gegenzug für neue Kredite, die das Land zahlungsfähig halten würden, weitere finanzielle Einschnitte akzeptieren und Reformen anstoßen soll. (Manche Griechen baten BuzzFeed News, ihre Nachricht an ihrer Stelle auf Englisch aufzuschreiben.)

Viele sagten, dass sie mit Nein stimmen wollen, auch wenn es scheint, als ob wohlhabendere Griechen eher dazu tendieren, mit Ja zu stimmen und um jeden Preis in Europa zu bleiben. Viele junge Menschen sagten, sie seien einfach enttäuscht von der Politik. Einzelne sagten auch, das gesamte kapitalistische System sei nicht mehr zu retten, während andere einfach nur wollen, dass andere Länder die Schulden streichen und Griechenlands bestehendem System einen Neubeginn ermöglichen.

Eines einte sie: unabhängig davon, ob sie am Sonntag mit Ja oder Nein stimmen werden, wollen nahezu alle ein Ende der finanziellen Einschnitte und in der EU bleiben. Nur einige wenige wollten auch nur die Möglichkeit erwägen, dass Griechenland den Euro tatsächlich verlassen müsste.

Das ist die Nachricht normaler Griechen an den Rest der Welt:

Hol Dir BuzzFeed Deutschland auf Facebook!

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss