back to top

18 Dinge, von denen Du nicht wusstest, dass man sie mit Google machen kann

Geh mit Google auf das nächste Level.

Posted on

1. Tauch ab.

Du bist auf der Suche nach guten Tipps für den nächsten Urlaub? Dann ist der Unterwasser Street View genau das Richtige für Dich.

Mit Google Maps kann man jetzt 40 verschiedene Tauchrouten auf der ganzen Welt erkunden. Sie führen in 22 Länder und zu den fünf größten Korallenriffe des Planeten – von Amerikanisch-Samoa zu den Salomoninseln und sogar bis zum berühmten Loch Ness. Mit etwas Zeit und Ausdauer trifft man manchmal sogar auf einen oder auch ein paar Delfine.

3. Deine Kamera übersetzt Dir die reale Welt direkt.

Google

Word Lens ist ein neuer Zusatz zu der mobilen Google Übersetzungs-App. Richte die Handy-Kamera auf Worte in Deiner realen Umgebung, und die Kamera macht kein Foto, sondern zeigt dir die Übersetzung direkt im Bildausschnitt an.

4. GIFs gesucht?

Google

Hast Du Dich schon mal gefragt, wie manche Leute eigentlich immer zu allem und jedem das passende GIF finden? Das kannst Du auch. In den Suchoptionen für Bilder, ändere Typ zu „animiert“, dann erscheinen alle möglichen (und unmöglichen) GIFs.

7. Konvertiere Mengeneinheiten.

Google

Neben den klassischen, nicht ganz einfach zu konvertierenden Maßeinheiten für Temperatur und Volumen, kannst Du auch moderne Mengenangaben in eine andere Einheit konvertieren, z.B. Deinen Benzinverbrauch oder digitalen Speicherplatz.

9. Wann ist Sonnenaufgang, wann Sonnenuntergang?

Google

Gib einfach „Sonnenaufgang“ und die gewünschte Stadt ein. Diese Funktion ist vor allem in den Ferien nützlich, wenn Du Dich an einem besonders fotogenen Urlaubsort aufhältst.

10. Dreh nicht durch, wenn Dein Handy sich selbständig macht.

Google

Wenn Du den Android-Gerätemanager aktiviert hast, kannst Du Dein Handy mit der GPS-Ortung lokalisieren. Du kannst es sogar von Deinem Computer aus anrufen und so ganz genau feststellen, hinter welches Sofa es gerutscht ist.

11. Lieber den Stau umfahren als im Stau stehen.

Google

Gib einfach Deine bevorzugte Reiseart und dein Reiseziel ein, und Du kannst Dir Live-Informationen aufs Handy schicken lassen, mit Nachrichten zur Verkehrslage und Tipps für die beste Route und die beste Abfahrtszeit. Google Maps enthält seit Neuestem auch Fahrradwege. Damit lässt sich der perfekte Sommerausflug planen.

12. Hol Dir Kino-Infos, Konzerttermine und sogar Speisekarten von Restaurants.

Google

Selbst wenn Du nur eine ungenaue Frage stellst wie „Welche Filme laufen heute Abend im Kino?“ kann Dir Google eine Auswahl von Kinoprogrammen in Deiner Gegend zeigen. Dafür muss Du nur die Standortfreigabe aktivieren.

13. Ruf eine bereits gesendete E-Mail zurück.

Google

Geh zu Deinen E-Mail-Einstellungen und klick auf den Labs-Reiter. Dort findet du ein Widget, mit dem Du eine benutzerdefinierte Rückruffrist für alle gesendeten E-Mails aktivieren kannst. Falls Du im Nachhinein eine E-Mail doch lieber nicht geschickt hättest, kannst Du sie damit zurückrufen. (Wenn Du schon die neue Inbox benutzt, ist die Option bereits aktiviert!)

14. Erforsche den Mars (und komm dabei mit den Einheimischen ins Gespräch).

Google

Neben der Erde gibt es Google Maps inzwischen auch für andere Planeten, allen voran für den Mars. Dort kannst Du alle möglichen faszinierenden Informationen und Bilder aufrufen. Und falls Du den roten Planeten mit Google Earth weiter erkunden möchtest, dann kannst Du Dich sogar mit einem Alien unterhalten! Gibt einfach „Meliza“ ins Suchfeld ein und stell Deine Fragen.

15. Du kannst auf veröffentlichte Datensätze zugreifen.

Google

Der Public Data Explorer von Google bietet interessante Einblicke in eine ganze Reihe von Datensätzen und Metriken von Organisationen wie der Weltbank, dem Weltwirtschaftsforum (WEF) und der UN-Wirtschaftskommission für Europa. Sie sind frei verfügbar, und du kannst dort Informationen z.B. für Recherchen für Schule oder Uni abrufen.

16. Surfe inkognito im Internet.

Google

Wenn andere Deinen Laptop mitbenutzen, und Deine Mutter besser nicht sehen soll, wo im Netz Du Dich überall herumtreibst, dann kannst Du in den Inkognitomodus wechseln. Inkognito surfen funktioniert sowohl auf dem Computer wie auf dem Handy.

17. Egal, über was die Welt gerade spricht – Du bist dabei.

Google

Google Trends ist ein Echtzeit-Tracker, der Dir auf die Minute genau anzeigt, was gerade die am häufigsten gesuchten Stichworte auf Google sind. Hier erfährst Du immer, was jetzt, in dieser Sekunde, viral gehen wird.

18. Web-Sicherheit, einfach gemacht.

Google

Die neue Mein Konto-Funktion gibt Dir schnell und einfach Zugriff auf die Einstellungen und Funktionen, mit denen Du Deine Daten absichern und Deine Privatsphäre schützen kannst. Bei den Sicherheitschecks entscheidest Du, wie die Tools und Dienste von Google für Dich am besten eingesetzt werden sollen, ganz ohne jeden Stress.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss