10 Wahrheiten, die Leute, die aus deinem Leben verschwunden sind, dir gerne sagen würden

Dass wir schlecht darin sind, Kontakt zu halten, bedeutet nicht, dass wir dich vergessen haben.

1. Nur weil du jemanden lange Zeit nicht siehst, heißt das noch lange nicht, dass du denjenigen nicht magst.

N_chetkova / Getty Images

Im Ernst, das Leben scheint manchmal einfach so an dir vorbeizuzischen. Gerade noch hängst du mit Freunden ab oder machst es dir daheim mit einem guten Buch gemütlich – und auf einmal fällt dir auf, dass es Monate her ist, dass du einen deiner engsten Freunde gesehen hast, obwohl ihr mal unzertrennlich wart. Das bedeutet überhaupt nicht, dass du diese Leute nicht so sehr magst. So spielt das Leben einfach zuweilen.

2. Manchmal ist so viel Zeit ohne jeglichen Kontakt vergangen, dass es sich schon peinlich anfühlt, einfach nur ein Gespräch in Gang zu bringen.

N_chetkova / Getty Images

Du machst dir Sorgen, dass es komisch wäre, beiläufig den Kontakt wieder aufzunehmen, nachdem ihr euch eine Weile nicht gesprochen habt. Doch letztendlich verschwindest du dadurch umso mehr.

3. Oft hast du das Bedürfnis, dich mal wieder bei derjenigen Person zu melden und ihr zu sagen, dass sie dir fehlt, wenn dich etwas an sie erinnert. Doch dann bist du mit anderem Kram beschäftigt und vergisst es später wieder.

N_chetkova / Getty Images

“Wow, der Typ in diesem Gif sieht aus wie mein bester Freund aus der Grundschule!” Wenn du das nicht sofort auf der Facebook-Seite der betreffenden Person postest, verschwindet die Erinnerung wieder.

4. Oder du denkst, es ist nicht wichtig genug, um deswegen Kontakt aufzunehmen.

N_chetkova / Getty Images

“Es ist ja nur ein blödes Gif. Jemand anderes wird die Ähnlichkeit vermutlich sowieso nicht sehen”, sagst du dir und lässt es einfach.

5. Und manchmal bist du besorgt, dass ein “Hi, wie geht’s dir?” oder “Du fehlst mir“ zu routinemäßig rüberkommen könnte.

N_chetkova / Getty Images

Du hast in deinem Kopf schon detailliert ausgearbeitet, wie das Gespräch verlaufen wird: “Prima, und dir?” “Gut!” – und das war’s dann.

6. Aber Leute zeigen auf unterschiedliche Art und Weise, dass ihnen andere etwas bedeuten.

N_chetkova / Getty Images

Manche ziehen es vor, jeden Tag miteinander zu reden. Andere umarmen sich gern und wieder andere halten sich an Souvenirs, um liebe Erinnerungen nah an ihrem Herzen zu haben. Jeder erlebt seine Zuneigung für andere auf seine eigene einzigartige Weise.

7. Selbst wenn du nicht so oft mit jemanden sprichst, schwindet Zuneigung nicht von einem Tag auf den anderen.

N_chetkova / Getty Images

Zuneigung hängt nicht notwendigerweise von Nähe ab.

8. Manche Leute sind einfach nicht so gut darin, Kontakt zu halten.

N_chetkova / Getty Images

Schade?

9. Oder sie sind vielleicht einfach zu still und reserviert.

N_chetkova / Getty Images

Jeder Mensch hat seine eigene Persönlichkeit und jeder geht mit Freundschaften anders um!

10. Aber hey: Diesem Freund, der scheinbar aus deinem Leben verschwunden ist, eine Nachricht zu schicken und nachzufragen, warum er sich in letzter Zeit so rar gemacht hat, kann tatsächlich richtig gut für eure Freundschaft sein!

N_chetkova / Getty Images

Red nicht um den heißen Brei herum. Sei einfach aufrichtig. “Die Verschwundenen” haben auch ein Herz. In den meisten Fällen waren sie einfach in ihrer eigenen Welt. Sie vermissen dich immer noch und würden dich gerne wieder sehen!

Dieser Beitrag wurde aus dem Portugiesischen übersetzt.

Check out more articles on BuzzFeed.com!

Flora Paul é redatora do BuzzFeed, em São Paulo.
 
  Deine Reaktion?
 
Geht gerade ab