back to top

16 kleine Dinge, die Du für jemanden mit Angststörung tun kannst

Sei jemand, auf den Personen mit Angststörung zählen können.

Gepostet am

1. Antworte gleich auf Nachrichten.

Chaluk / Getty Images

Niemand sagt, dass Du die ganze Zeit verfügbar sein musst, aber eine ängstliche Person stundenlang warten zu lassen, kann bei ihr weit mehr Unbehagen auslösen, als wenn Du einfach eine schnelle Nachricht hinterlässt.

2. Frage, wie Du bei einer Angstattacke helfen kannst.

Budogosh / Getty Images

Einige Leute brauchen vielleicht einfach eine Umarmung. Andere bevorzugen es vielleicht, dass Du ihnen Raum zum Atmen gibst. Du weißt, wie es ist: Jeder hat seine eigene Art, und darum gibt es keine magische Formel und es ist notwendig, darüber zu reden. Diese Unterhaltung vor einer Angstattacke zu haben, ist noch besser.

3. Erkenne, dass Situationen, die in Deinem Alltag einfach und leicht erscheinen, für jemanden mit Angststörung hart sein können.

Simon Oxley / Getty Images

In der Öffentlichkeit sprechen, ans Telefon gehen, jemandem vorgestellt werden — obwohl diese Dinge für dich ein Kinderspiel sind, können sie trotzdem für andere hart sein.

4. Mache konkrete Pläne, wann immer es möglich ist.

Dacian_g / Getty Images

Nachrichten wie "Lass uns bald treffen!" oder "Bin gegen 8 Uhr da" können für jemanden mit Angststörung besonders nervig sein, weil die Dinge unklar sind oder Interpretationen zulassen. Einen wirklichen Plan zu machen und sich daran zu halten, ist super hilfreich.

5. Hilf ihnen, an positive Erinnerungen und Unterhaltsames zu denken.

Silmairel / Getty Images

Wenn jemand mit Angststörung sich im Auge des Orkans befindet, ist diese Person nicht fähig aufzuhören, an Dinge zu denken, die ihnen Angst machen. Über interessantes, beruhigendes Zeug zu reden — wie Kindheitserinnerungen und lustige Geschichten — kann dabei helfen, diesen Kreislauf zu durchbrechen.

6. Lerne ihre Zeichen einer nahenden Angstattacke zu erkennen.

Olarty / Getty Images

Bevor es schlimm wird, könnten manche Leute Dinge wie Schwierigkeiten beim Sprechen, Hören oder Atmen bekommen. Auf diese Zeichen zu achten, kann Dich bei der Hilfe für eine geliebte Person effektiver machen.

7. Schlage Aktivitäten vor, die sie sich besser fühlen lassen.

Educester / Getty Images

Du musst nicht immer eine Lösung anbieten — nur etwas Hilfreiches, um ihre Gedanken von Dingen abzulenken.

9. Hilf ihnen zu erkennen, dass sie nicht anormal sind.

Irmun / Getty Images

Sie könnten frustriert sein und vergessen, dass es eigentlich ziemlich normal ist, in stressigen Situationen Schwierigkeiten zu haben. Erinnere sie daran, dass sie nicht alleine sind.

10. Sprich mit ihnen über das, was ihnen Angst macht.

Valeriy Kachaev / Getty Images

Hab keine Angst, es anzusprechen. Manchmal kann es jemandem wirklich helfen, besser zu verstehen, was er durchmacht, wenn man es ausspricht.

11. Schaffe keine unnötige Spannung.

Yuliia25 / Getty Images

Sätze wie "Ich muss später mit dir sprechen" können jeden von uns nervös machen, also stell Dir einfach vor, wie sich das für jemanden mit Angststörung anfühlt.

12. Lade sie ein, einige Zeit mit Dir mit "Nichts"-Tun zu verbringen.

Valovalo / Getty Images

Ein Schwätzchen draußen, Leute beobachten und einfach entspannen und in den Tag hineinleben. Das sind einige unkomplizierte Arten, jemandem mit Angst dabei zu helfen, ihren auf Hochtouren befindlichen Geist auszuschalten.

13. Zeig, dass es Dir wichtig ist.

Ayutaka / Getty Images

Ruf an oder schreibe, einfach um zu checken, ob alles okay ist. Es ist beruhigend zu wissen, dass Menschen sich kümmern.

14. Sei jemand, von dem eine ängstliche Person weiß, dass sie auf Dich zählen kann, wenn es schlecht läuft.

Rudall30 / Getty Images

Einfach dieses Sicherheitsnetz zu haben wird ihnen helfen, sich wohl und sicher zu fühlen.

15. Erkenne, dass jemand mit Angststörung vielleicht auch Raum benötigt.

Doraclub / Getty Images

Ob das bedeutet, einfach nur ein paar Schritte zurückzutreten um ihnen Raum zum Atmen zu geben, oder die Zeit zu respektieren, die sie brauchen, um ihre Energie wiederzuerlangen: Es ist nett zu zeigen, dass Du nicht weg bist — Du respektierst einfach ihre Grenzen.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss