back to top

Ich habe diese rückenfreien, trägerlosen BHs ausprobiert, um zu sehen, ob sie was taugen

Zu schön, um wahr zu sein.

Gepostet am

Hallo Leute! Ich heiße Essence, bin Beauty-Redakteurin hier bei BuzzFeed und ständig auf der Suche nach neuen Dingen zum Ausprobieren. Als ich diese rückenfreien, trägerlosen Push-up-BHs zum ersten Mal auf Instagram gesehen habe, dachte ich: „Ist doch Beschiss!“ ..., hab sie aber trotzdem ausprobiert, weil meine Möpse schon dieselbe Größe haben, seit ich 10 war, und ich alles versuchen würde, damit sie ein bisschen mehr hermachen.

Es gibt jede Menge Hersteller dieser BHs, aber diverse Promis wie zum Beispiel Amber Rose schwören auf die Marke Sneaky Vaunt.

instagram.com
Anzeige

Der Vaunt It Push-up-BH von Sneaky Vaunt kostet allerdings 49 US-Dollar, darum habe ich zuerst den Instabust Push-up von Beauty Trendz getestet, denn den gab's für 24,95 US-Dollar im Angebot. Der BH von Instabust wirbt damit, „extrem strapazierfähig“ und mit „medizinischem Haftgel“ versehen zu sein, um ihn an Ort und Stelle zu halten.

Und so funktioniert's: Man zieht die Folie innen an den Körbchen ab und klebt die Körbchen eins nach dem anderen an die Brüste. Wenn die Körbchen gut haften, zieht man die Schnur fest, um den Brüsten einen hübschen Push-up-Effekt zu verleihen, so wie bei dieser sexy Lady.

Facebook: video.php

Auf der Website steht auch, dass der BH bei korrekter Reinigung „viele“ Male getragen werden kann. Gewaschen wird der BH von Hand mit warmem Seifenwasser und anschließend lässt man ihn an der Luft trocknen. Am besten bewahrt man die Folie auf und klebt sie nach dem Tragen und Reinigen wieder auf das Klebegel.

Ich hab's also ausprobiert und war alles andere als begeistert. Ich habe Körbchengröße A und fand die Vorstellung genial, dass ich meine Möpse damit ein bisschen pushen kann. Aber der Instabust hat mir überhaupt nichts gebracht.

Man sieht einen kleinen Unterschied, aber der ist längst nicht krass genug, dass ich mir jemals so einen BH kaufen, geschweige denn tragen würde, wenn ich ausgehe. Er hat sich auch nicht besonders sicher angefühlt und ich hatte beim Bücken jedes Mal das Gefühl, dass er sich gleich löst. Allein schon der Gedanke, dass mir das Ding abfällt, während ich gerade im Club abtanze – ein Albtraum! Nein, danke.

Auch hat er meine Möpse weder so schön zusammengedrückt noch angehoben, wie ich gehofft hatte. Zwischen ihnen war immer noch jede Menge Luft.

Daniela Cadena / BuzzFeed

Ihr bekommt ihn bei Beauty Trendz für 24,95 US-Dollar und könnt ihn selbst ausprobieren.

Anzeige

Als Nächstes habe ich Sneaky Vaunt getestet. Ich dachte, der BH würde besser funktionieren, weil er bei Promis so beliebt ist, auch wenn die dafür bezahlt werden, dass sie ihn gut finden. Den gab's nicht reduziert, aber vielleicht hat die Firma es ja gar nicht nötig, mit Angebotspreisen zu werben, weil er tatsächlich funktioniert und so beliebt ist, dass die Leute gern den vollen Preis dafür zahlen. Anlass zur Hoffnung.

@sneakyvaunt / Via instagram.com

Laut Website wird der Sneaky Vaunt genauso gereinigt wie der BH von Beauty Trendz. Sneaky Vaunt zufolge kann man ihn 40 Mal oder öfter tragen.

Genau wie bei Beauty Trendz und all den anderen Marken, die inzwischen solche BHs herstellen, soll der Sneaky Vaunt euer Dekolleté hübsch nach oben pushen, wenn ihr das Band zwischen den Körbchen festzieht. Hier seht ihr, wie.

Facebook: video.php

Der Sneaky Vaunt hat ebenfalls zwei durchsichtige Folien an der Innenseite. Man zieht die Folien ab, klebt die Körbchen nacheinander an die Brüste und zieht die Schnur fest.

Hier ein anderer Blickwinkel, damit ihr den Vorher-/Nachher-Effekt besser vergleichen könnt. Meine Möpse werden etwas zusammengedrückt, aber auf keinen Fall mehr als bei meinen normalen Push-up-BHs mit Trägern.

Daniela Cadena / BuzzFeed

Ihr bekommt ihn bei Sneaky Vaunt für 49 $ und könnt ihn selbst ausprobieren.

Anzeige

Er lohnt sich, wenn ...

* ihr mittelgroße Möpse habt (eventuell). Der Effekt ist offenbar besser, wenn man keinen mega-kleinen oder mega-großen Vorbau hat, wie diese Frau

* ihr eine Bruststraffung hattet (eventuell). Viele Influencer, die ich auf Insta gesehen habe, sahen aus, als hätten sie sich die Brüste machen lassen, sodass sie auch ohne BH schon höher und enger zusammen saßen. In dem Fall hat der BH nicht viel zu tun und der minimale Push-up-Effekt reicht.

* ihr keinen Mega-Push-up- oder Stützeffekt braucht, sondern einfach nur ein tiefes Rückendekolleté tragen wollt. In dem Fall ist er vielleicht echt sehr praktisch, solange er auch wirklich hält.

Er lohnt sich nicht, wenn ...

* ihr sehr kleine Brüste habt. Dieser BH hebt die Brüste nur minimal an und wenn ihr obenrum nicht besonders üppig gebaut seid, braucht ihr Träger für eine echte Push-up-Wirkung.

* ihr richtig große Brüste habt. Habt ihr dieses Video von Amber Rose im Sneaky Vaunt schon gesehen? Ich liebe Amber, aber an ihr sah der BH aus wie kleine Pasties. Außerdem hat er ihre Möpse weder angehoben noch enger zusammengedrückt.

Bis zum nächsten Mal, Leute. Lasst mich unten in den Kommentaren wissen, ob's einen Beauty-Trend oder ein Produkt gibt, das ich für euch ausprobieren soll, bevor ihr euer Geld dafür ausgebt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Promoted

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss