Posted on 21. März 2017

    Stellt sich raus, Eiswürfel-Formen sind saupraktisch

    Formidabel.

    by , ,
    Emily Shwake / BuzzFeed / Nifty

    1. Friere deine übrig gebliebenen Kräuter ein, indem du diese in eine Eiswürfel-Form gibst und mit Olivenöl auffüllst.

    BuzzFeed / Nifty

    Wenn du die Kräuter dann zum Kochen brauchst, gib die Eiswürfel einfach in die Pfanne.

    2. Frier eine Avocado, die gerade schlecht wird, schneller ein, als du sie verzehren kannst (boah).

    BuzzFeed / Nifty

    Wirf dann die gefrorenen Würfel in deinen morgendlichen Smoothie, um diesem einen cremigen und leckeren Boost zu geben.

    3. Mixe zwei Äpfel, einen Becher griechischen Joghurt und eine Tasse Wasser und friere das ganze ein (in einer Eiswürfel-Form, logisch). Zack, hast du ein kühlendes Leckerli für deinen Hund.

    BuzzFeed / Nifty

    Nom nom nom.

    BuzzFeed / Nifty

    Sieh dir die Inspiration zu diesen Leckereien hier an.

    4. Stell gefrorenes Aloe-Vera-Gel her, wenn du dir mal wieder einen saumäßigen Sonnenbrand abgeholt hast.

    BuzzFeed / Nifty

    Da nackt rumlaufen leider keine Option ist.

    Das vollständige Tutorial kannst du dir hier ansehen.

    Facebook: video.php

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    Want awesome DIY tips in your inbox three times a week? Sign up for the BuzzFeed DIY newsletter!

    Newsletter signup form