back to top

Diese Zucchini-"Ravioli" werden deiner Lieblingspasta ganz schön Konkurrenz machen

Low-Carb und so!

Gepostet am

Zucchini-Ravioli

ZUTATEN2 mittelgroße Zucchini Olivenöl, zum Abschmecken2 Knoblauchzehen, fein gehackt80 g frischer Spinat, gehackt250 g Ricotta2 Esslöffel frischer Basilikum, fein geschnitten Salz, zum Abschmecken Pfeffer, zum Abschmecken260 g Marinara-Sauce60 g geriebener MozzarellakäseZUBEREITUNG1. Heizen Sie den Ofen auf 220 °C vor.2. Schneiden sie die Enden der beiden Zucchini ab und schälen Sie dann jede Zucchini mit einem Gemüseschäler in lange Streifen3. Legen Sie die Zucchinistreifen auf einen Teller und schichten Sie zwei Streifen vertikal und zwei Streifen horizontal übereinander, um ein Kreuz zu kreiiren. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit den übriggebliebenen Streifen.4. Erhitzen Sie eine Pfanne auf etwas mehr als die mittlere Hitzestufe.5. Geben Sie Olivenöl und danach Knoblauch und sauté für 30 Sekunden bis 1 Minute hinzu6. Geben Sie Spinat und sauté für 1-2 Minuten hinzu, bis es zusammengeschrumpft ist.7. Nehmen Sie es von der Herdplatte und lassen Sie es für 10 Minuten abkühlen.8. Fügen Sie in einer großen Schüssel Spinat und Knoblauch bei.9. Fügen Sie Ricotta, Basilikum, Salz und Pfeffer hinzu. Rühren Sie es um, bis es gut vermischt ist.10. Schöpfen Sie mit einem Löffel oder einer Schöpfkelle ungefähr einen Esslöffel der Mixtur ab und geben Sie diese in die Mitte eines jeden Zucchininudel-Kreuzes. 11. Klappen Sie jede Seite um, damit Sie die Ricotta-Mischung umschließen, und wenden Sie die Ravioli daraufhin, sodass die Seite mit der Fuge, auf dem Boden liegt. 12. Geben Sie die Marinara in eine Backform und glätten diese daraufhin mit einem Pfannenheber.13. Verteilen Sie die Zucchini-Ravioli daraufhin gleichmäßig und überdecken Sie sie mit Mozzarellakäse 14. Lassen Sie diese für 15-20 Minuten backen.15. Servieren Sie sie mit frischem Basilikum.16. Guten Appetit!Inspiriert durch:https://www.halfbakedharvest.com/3-cheese-zucchini-ravioli-roasted-tomato-basil-sauce/
BuzzFeed

ZUTATEN

2 mittelgroße Zucchini

Olivenöl, zum Abschmecken

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

80 g frischer Spinat, gehackt

250 g Ricotta

2 Esslöffel frischer Basilikum, fein geschnitten

Salz, zum Abschmecken

Pfeffer, zum Abschmecken

260 g Marinara-Sauce

60 g geriebener Mozzarellakäse

ZUBEREITUNG

1. Heizen Sie den Ofen auf 220 °C vor.

2. Schneiden sie die Enden der beiden Zucchini ab und schälen Sie dann jede Zucchini mit einem Gemüseschäler in lange Streifen

3. Legen Sie die Zucchinistreifen auf einen Teller und schichten Sie zwei Streifen vertikal und zwei Streifen horizontal übereinander, um ein Kreuz zu kreiiren. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit den übriggebliebenen Streifen.

4. Erhitzen Sie eine Pfanne auf etwas mehr als die mittlere Hitzestufe.

5. Geben Sie Olivenöl und danach Knoblauch und sauté für 30 Sekunden bis 1 Minute hinzu

6. Geben Sie Spinat und sauté für 1-2 Minuten hinzu, bis es zusammengeschrumpft ist.

7. Nehmen Sie es von der Herdplatte und lassen Sie es für 10 Minuten abkühlen.

8. Fügen Sie in einer großen Schüssel Spinat und Knoblauch bei.

9. Fügen Sie Ricotta, Basilikum, Salz und Pfeffer hinzu. Rühren Sie es um, bis es gut vermischt ist.

10. Schöpfen Sie mit einem Löffel oder einer Schöpfkelle ungefähr einen Esslöffel der Mixtur ab und geben Sie diese in die Mitte eines jeden Zucchininudel-Kreuzes.

11. Klappen Sie jede Seite um, damit Sie die Ricotta-Mischung umschließen, und wenden Sie die Ravioli daraufhin, sodass die Seite mit der Fuge, auf dem Boden liegt.

12. Geben Sie die Marinara in eine Backform und glätten diese daraufhin mit einem Pfannenheber.

13. Verteilen Sie die Zucchini-Ravioli daraufhin gleichmäßig und überdecken Sie sie mit Mozzarellakäse

14. Lassen Sie diese für 15-20 Minuten backen.

15. Servieren Sie sie mit frischem Basilikum.

16. Guten Appetit!

Inspiriert durch:

https://www.halfbakedharvest.com/3-cheese-zucchini-ravioli-roasted-tomato-basil-sauce/

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.