Posted on 28. Sept. 2015

    Es ist gefährlich, Babies von Fremden küssen zu lassen. Dieses Bild zeigt, warum.

    Claire Henderson sagt, dass ihre neugeborene Tochter in Lebensgefahr war, nachdem sie mit Lippenherpes angesteckt wurde.

    Eine Mutter in Großbritannien warnt andere Mütter davor, ihre Babies von Fremden küssen zu lassen. Das kann die Neugeborenen töten, sagt sie.

    Claire Henderson

    Claire Hendersons Tochter Brooke wurde vor ungefähr einem Monat geboren. Viele Familienmitglieder und Bekannte der Familie kamen, um sie zu besuchen.

    Henderson sagte BuzzFeed News, dass einer der Besucher den Herpes-simplex-Virus 1 (HSV-1) (HSV-1) in sich trug, der Lippenherpes verursacht und durch Speichel übertragen werden kann.

    Sie sagte, der Besucher habe äußerlich keinen Lippenherpes gehabt, als er Brooke gehalten habe. Aber HSV-1 muss nicht äußerlich sichtbar sein, wenn er bei jemanden ausgebrochen ist. Er kann auch durch den Speichel des Infizierten übertragen werden, sagt die Weltgesundheitsorganisation WHO.

    Als sie ihre Tochter abends stillte, sah sie, dass das Kind Lippenherpes und eine geschwollene Lippe hatte.

    Claire Henderson

    Sie brachte ihr Kind sofort ins Krankenhaus.

    "Als ich vier Monate schwanger war, hatte mir eine Freundin auf Facebook einen Artikel gezeigt, in dem es darum ging, wie gefährlich Herpes für Babies ist", sagt sie.

    Im Krankenhaus sagten die Ärzte, dass Henderson richtig gehandelt hatte, das Kind sofort behandeln zu lassen.

    Claire Henderson

    Brooke hatte Wunden im Rachen und an ihren Lippen. Sie wurde sofort auf Hirn- und Leberschäden getestet.

    "Ohne Behandlung hätte die Krankheit gestreut und im schlimmsten Fall zum Tod geführt", sagte Henderson.

    Dr. Bonnie Maldonado, Professorin für Kinderinfektionskrankheiten an der Universität Stanford sagte BuzzFeed News, dass ein Fall wie der von Brooke selten, aber sehr ernstzunehmen sei.

    Brooke wurde fünf Tage an einen Tropf mit einem Mittel gegen das Virus gehängt. Heute geht es ihr gut. Henderson sagt, sie will die Geschichte auf Facebook teilen, um andere Mütter zu warnen.

    facebook.com

    Ihr Post wurde bisher mehr als 35.000 Mal geteilt.

    "Wir raten davon ab, Kinder von Personen küssen zu lassen, die Wunden im Gesicht oder am Mund haben", sagt Maldonado.

    Henderson sagt, das, was ihrem Kind passiert ist habe ihr Angst gemacht und mehr Leute sollten von dieser Gefahr erfahren.

    "Ich habe gelesen, dass es Kinder gibt, die an Herpes sterben. Das ist beängstigend und sollte bekannter sein", sagt sie.

    Sie fügt hinzu, dass sie erstaunt ist, wie oft ihr Post geteilt wurde und dass sie hofft, dass er den Leuten hilft.

    "Ich hoffe, dass ich Eltern dabei helfen kann, früh zu erkennen, wenn ihr Baby das Virus hat", sagt sie.

    Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form