back to top

22 unfassbar schlaue Tricks für Lehrer

Super Tipps und Tricks, mit denen Lehrerinnen und Lehrer viel Zeit, Geduld und Geld sparen.

Gepostet am

Wir baten die Lehrkräfte in unserer BuzzFeed-Community, uns ihre besten Tipps und Tricks zu schicken. Das sind ihre Tipps, die alle Lehrerinnen und Lehrer kennen sollten:

1. Halte Schüler mit einem "Handy-Knast" vom Texten im Unterricht ab.

instagram.com

"Eine super Methode, um endlose Disziplinar-Maßnahmen zu vermeiden. Einmal kam sogar ein Schüler zu Beginn der Stunde freiwillig zu mir, um sein Handy einsperren zu lassen, "weil ich mich heute echt konzentrieren muss!"

Nikkir42

2. Pinnwände mit Plastik-Tischdecken aus dem Ramschladen abdecken.

"Spart Zeit und Geld und lässt sich das Jahr über jederzeit einfach auswechseln!"–Ashleighs42
samandscout.com

"Spart Zeit und Geld und lässt sich das Jahr über jederzeit einfach auswechseln!"

Ashleighs42

3. Lass die Schüler ihre Schreib-Übungen auf ihren Tischen machen. Die Tische lassen sich einfach als abwischbare Whiteboards verwenden.

instagram.com

"Das geht mit einem Taschentuch oder einem feuchten Lappen wieder weg. So sparst Du ganz leicht Papier und Geld, und den Kids macht es extra viel Spaß!"

–Kelley Acela Patterson, Facebook

Anzeige

4. Stoppe die ewige Fragerei "Müssen wir das mitschreiben?", indem Du Deine PowerPoint-Folien farbig codierst.

Universal Pictures

"Rot = wörtlich abschreiben.

Gelb = in eigenen Worten zusammenfassen.

Grün = einfach zuhören."

Lisaj43

5. Für Klassen in der Mittelstufe kannst Du Rubbel-Lose machen.

"Ich mache kleine Wettbewerbe mit den Schülern und lasse den Gewinner ein Rubbellos ziehen. (Als Preise gibt es Bonuspunkte, ein bisschen freie Zeit usw.) Die Teenies fahren erstaunlich drauf ab."–Lindsay Alison, Facebook
simply2ndresources.blogspot.com

"Ich mache kleine Wettbewerbe mit den Schülern und lasse den Gewinner ein Rubbellos ziehen. (Als Preise gibt es Bonuspunkte, ein bisschen freie Zeit usw.) Die Teenies fahren erstaunlich drauf ab."

–Lindsay Alison, Facebook

6. Bitte Läden darum, Teile ihrer tollen Auslagen für die Klasse zu spenden.

instagram.com

"Wenn Dir eine Schaufenster-Deko gefällt, frag im Laden nach, ob Du sie als Spende bekommen kannst, wenn sie ausgemustert wird. Ich hab mal ein Lebkuchenhaus in einer Süßwaren-Deko gefunden, und der Geschäftsführer hat es mir gratis mitgegeben"

ashleyp466

7. Nutze das Wissen anderer: wenn Du online eine tolle Stundenplanung siehst, kopier sie für Deine Klasse.

Paramount Pictures

"Man muss nicht immerzu das Rad neu erfinden, vor allem wenn etwas bereits gut funktioniert und die Kinder am Ende profitieren."

–Jenny X. Ma, Facebook

Anzeige

8. Klassenzimmer in der Grundschule sehen am Ende des Schultags übel aus, also lass die Kinder mit einem Spiel aufräumen.

instagram.com

"Ich schicke meine Schüler auf die Suche nach dem 'magischen Stück Müll.' So ist alles blitzschnell aufgeräumt. Es gibt gar kein echtes 'magisches Stück Müll'. Ich belohne einfach das Kind, das am meisten aufsammelt."

–Maria Sajjad, Facebook

9. Klebe im Kunst-Unterricht Plastik-Müllbeutel über die Tische. So wird das Aufräumen hinterher einfacher.

instagram.com

–Katie Melody, Facebook

10. Der beste Trick für ein Time-Out: eine Glitzerflasche. Gib sie dem unruhigen Schüler und lass sie ihn schütteln. Wenn der Glitzer sich wieder am Flaschenboden abgesetzt hat, darf er wieder reinkommen.

"Fülle eine leere Wasserflasche mit etwas Leim, heißem Wasser und jeder Menge Glitzer. Es wirkt auf die meisten Schüler beruhigend und gibt dem Time-Out etwas Positives."-Linseym46
lemonlimeadventures.com

"Fülle eine leere Wasserflasche mit etwas Leim, heißem Wasser und jeder Menge Glitzer. Es wirkt auf die meisten Schüler beruhigend und gibt dem Time-Out etwas Positives."

-Linseym46

11. Wenn die Schüler in der Mitte der Stunde unruhig werden: 30-Sekunden-Tanzparty!

NBC
Anzeige

12. Wenn Grundschüler ein Tief haben, kannst Du eine 10-minütige Pause zum Durchstrecken, Ausschütteln und Quatschen einbauen.

Buena Vista Pictures

"So können mir die Kinder auch mal von ihren wackelnden Zähnen oder ihren Geschwister erzählen. So gewinnen sie auch das Gefühl, dass ich nicht bloß eine Lehrerin bin, die sie zum Arbeiten antreibt, sondern auch ein Mensch, der sie mag."

Ceciliavalentine2

13. "Daumen hoch – Daumen runter" ist in den höheren Klassen eine einfache Methode, mit der Schüler ihr eigenes Verständnis eines Themas einschätzen können.

"Die Schüler heben ihren Daumen, wenn sie die Idee komplett verstanden haben. Waagerecht heißt, sie hätten gern noch mehr erklärt, und Daumen runter heißt, sie brauchen es noch mal komplett von vorne. Damit können sie selber bewerten, wie gut sie sich mit dem Lernstoff fühlen, bevor es weitergeht."–Rachelb4
loveteachinspire.wordpress.com

"Die Schüler heben ihren Daumen, wenn sie die Idee komplett verstanden haben. Waagerecht heißt, sie hätten gern noch mehr erklärt, und Daumen runter heißt, sie brauchen es noch mal komplett von vorne. Damit können sie selber bewerten, wie gut sie sich mit dem Lernstoff fühlen, bevor es weitergeht."

Rachelb4

14. Leg Dir einen kleinen Ball aufs Pult, mit dem Du die Aufmerksamkeit der Klasse auf dich lenkst. Du nimmst ihn einfach hoch, wenn du willst, dass sie still werden oder sich konzentrieren.

"Die Kids werden sofort still. Funktioniert immer!"–Shannonh4
Hasloo / ThinkStock

"Die Kids werden sofort still. Funktioniert immer!"

Shannonh4

15. Mit Kahoot.it kannst Du interaktive Multiple-Choice-Tests erstellen und die Ergebnisse jedes Schülers mitverfolgen.

instagram.com

"Du wirfst Fragen mit dem Projektor an die Wand, während die Kids auf ihren Geräten antworten, und Du kannst Dir die Ergebnisse im Detail runterladen. So kann man einfach und mit Spaß formlose Tests durchführen"

TrebleRose89

Anzeige

16. Schreib die Namen der Schüler auf Klebezettel, um einfach Sitzpläne erstellen und auch umstellen zu können.

"Ich drucke mir den Sitzplan im Klassenzimmer aus und markiere die Plätze mit kleinen Klebezetteln (jeder mit dem Namen eines Kindes) und organisiere sie so. Wenn ich einen Sitzplan irgendwann ändern will, hefte ich bloß die Zettel um!Extra-Tipp: Den Sitzplan in eine Plastikhülle stecken und dann mit abwischbaren Stiften Anmerkungen für Vertretungslehrer draufschreiben."–Shewb05
kindergartencorps.blogspot.com

"Ich drucke mir den Sitzplan im Klassenzimmer aus und markiere die Plätze mit kleinen Klebezetteln (jeder mit dem Namen eines Kindes) und organisiere sie so. Wenn ich einen Sitzplan irgendwann ändern will, hefte ich bloß die Zettel um!

Extra-Tipp: Den Sitzplan in eine Plastikhülle stecken und dann mit abwischbaren Stiften Anmerkungen für Vertretungslehrer draufschreiben."

Shewb05

17. Für eine positive Unterrichtsatmosphäre hilft es, den Schultag mit einem gemeinsamen Lob-Ritual abzuschließen, bei dem sich die Kids gegenseitig etwas Anerkennendes sagen und gute Arbeit der Anderen würdigen.

Paramount Pictures

18. Geringe Beteiligung? Gib einfach mal Lose für eine Süßigkeiten-Tombola am Ende des Schultages aus.

MTV

"Wenn sich keiner meldet, fange ich an, Tombola-Lose an die auszugeben, die doch mitmachen. Dann dauert es nicht lange, bis sie sich alle von den Sitzen recken, um ein Los zu kriegen, selbst wenn sie nicht wissen, was es nachher dafür gibt."

Mirvolchiko

19. GoNoodle ist die perfekte Website für die dringend nötigen Denkpausen an einem langen, ermüdenden Schultag.

instagram.com

"Das ist besonders gut, wenn man die selbe Lerngruppe den ganzen Tag über betreut und sie mal aufstehen und sich etwas bewegen müssen."

Justjackie

Anzeige

20. Du bist die ganzen kleinen Störungen leid? Lass die Schüler mit ihren Fingern Signale geben (z.B. drei Finger = "Darf ich zur Toilette?").

"Auf diese Weise stellt eine Toiletten-Pause, Bitte um Trinkerlaubnis oder Ähnliches keine Unterbrechung des Unterrichts mehr dar. Kids in der Mittelstufe fahren voll drauf ab!"–Stephaniek45
firstgradefresh.blogspot.com

"Auf diese Weise stellt eine Toiletten-Pause, Bitte um Trinkerlaubnis oder Ähnliches keine Unterbrechung des Unterrichts mehr dar. Kids in der Mittelstufe fahren voll drauf ab!"

Stephaniek45

21. Bill Nye, der "Science Guy", bedeutet automatische Begeisterung bei Schülern.

Disney

"Muss man nicht mehr drüber sagen."

Nowaterfalls

22. Und, ganz wichtig: Aufkleber. Kids würden für Aufkleber sogar die eigene Mutter umbringen.

ABC Family / Via GraffitFly

Hol Dir BuzzFeed Deutschland auf Facebook!