15 übersinnliche Erfahrungen, die so auch bei X-Faktor hätten vorkommen können

    „Wenn die Kita nicht ausgefallen und meine Mutter nicht da gewesen wäre, hätten mein Haus und mein Hund den Brand wahrscheinlich nicht überlebt.“

    by ,

    Vor nicht allzu langer Zeit haben wir unsere Geschichten von übersinnlichen Momenten/Fehlern in der Matrix geteilt und die BuzzFeed-Community gebeten, uns auch ein paar zu erzählen. Wir haben so viele weitere schaurige Antworten bekommen, dass wir sie einfach teilen mussten:

    Achtung: In diesem Beitrag werden um Unfälle mit Todesfolge, Suizid und Fehlgeburten erwähnt.

    1. „Als meine Großmutter väterlicherseits verstorben ist, sind meine Eltern nach Kalifornien geflogen, um in ihren letzten Momenten bei ihr zu sein. Sie und meine Tante waren bei ihr, als sie das Zeitliche gesegnet hat, und ein paar Minuten nach ihrem Tod klingelte das Telefon (damals gab es noch keine Handys).“

    Darwin Brandis / Getty Images

    „Meine Tante ist rangegangen, doch da war niemand am anderen Ende der Leitung. Sie hat das seltsam gefunden, denn das Wetter war okay und Telefonstörungen gab es in dieser Gegend eher nicht. Später in der Nacht hat sie sich daran erinnert, was sie und meine Großmutter einander immer gesagt haben, wenn eine von beiden irgendwohin gereist ist: ‚Ich rufe dich an, wenn ich angekommen bin.‘“

    gaelicmaiden

    2. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Zwillingsschwester und ich eine extreme Bindung zueinander haben haben. Sie wurde mit 17 schwanger und hat mit 18 entbunden und ich erinnere mich daran, wie ich an dem Tag, an dem ihre Wehen einsetzten, ungefähr um drei Uhr nachts mit leichten Krämpfen aufgewacht bin.“

    Avril Morgan / Getty Images

    „Je mehr Zeit verstrich, desto stärker wurden die Schmerzen. Dann hat sie mich angerufen und gesagt, dass es bei ihr jetzt an der Zeit zu pressen sei. Nach ungefähr 30 Minuten waren die ganzen heftigen Schmerzen, bei denen ich mich unter Tränen gekrümmt habe, mit einem Mal verschwunden. Ich habe mich aufgesetzt und meiner Familie mitgeteilt, dass das Baby da sei.

    Alle haben mir gesagt, dass sowas sehr viel länger dauern würde, aber genau in dem Moment ist der Freund meiner Schwester ins Wartezimmer gestürzt und hat uns von der Geburt des Babys erzählt! Wir waren alle starr vor Schreck und haben einander schockiert angestarrt. Dasselbe ist mir nochmal passiert, als sie meine Nichte zur Welt gebracht hat. Und sie meinte, sie habe bei der Geburt meines Sohnes das Gleiche erlebt.“

    ofee88

    3. „Ich hatte einmal einen total normalen Traum: Ich habe mich für die Schule fertig gemacht, während meine Mutter für meinen Bruder und mich das Frühstück vorbereitet hat. Am nächsten Morgen bin ich runtergegangen und habe meine Turnschuhe in meinen Rucksack gepackt ...als mir klarwurde, dass ich gerade genau dieselbe Handlung erlebe wie in meinem Traum in der Nacht zuvor.“

    Lightguard / Getty Images

    „Dann bin ich mit dem Gefühl, das alles schon einmal getan zu haben, in die Küche gegangen und habe dieselbe Szene zwischen meiner Mutter und meinem Bruder beobachtet, die in meinem Traum passiert war. Ich konnte ihr gesamtes Gespräch lautlos mitsprechen, denn ich habe mich ‚erinnert‘, was sie als Nächstes sagen würden. Es war äußerst merkwürdig.“

    jillnagel815

    4. „Vor etwa sieben Jahren, als ich so 13 war, sind meine Mutter und ich auf den Friedhof gefahren, um das Grab ihrer Großmutter zu besuchen.“

    Justhavealook / Getty Images

    „Ich wusste nicht wirklich viel über meine Urgroßmutter, weil sie gestorben ist, als ich zwei war. Doch ich wusste, dass sie Schneiderin war und meiner Oma beigebracht hatet, wie man Kleidung enger näht. Sie hat das Schneidern so sehr geliebt, dass sie mit einer silbernen Schneiderschere, deren Griff eine Blume eingraviert hatte. Wir sind an ihr Grab gegangen und haben ein paar Minuten lang mit ihr gesprochen, uns dann verabschiedet und sind zurück ins Auto gestiegen.

    Als ich mich ins Auto setzte, habe ich etwas irgendwie Glänzendes in der Türablage meiner Mutter gesehen und darauf gezeigt. Meine Mutter nahm das Teil in die Hand und ohne Scheiß – wie in einer Filmszene – war es eine silberne Schneiderschere mit EINER BLUME AUF DEM GRIFF. Wir hatten keine Ahnung, wo sie hergekommen ist. Sie war an den Spitzen ein bisschen verrostet, aber rund um die Gravierung hat sie perfekt geglänzt. Sie hängt immer noch bei meiner Mutter in der Küche an der Wand.“

    j48c767d97

    5. „Ich hatte einmal einen total lebensechten Traum von einem Haus. Ungefähr zwei Jahre später habe ich einen Typen kennengelernt und bin zum ersten Mal zu ihm nach Hause gegangen. Es war dasselbe Haus.“

    Driftlessstudio / Getty Images

    „Ich wusste, wo alles war, sogar, was sich in den Schränken befand. Ich kannte den gesamten Grundriss des Hauses, obwohl ich vorher noch nie dort gewesen war. Das war das merkwürdigste Gefühl überhaupt.“

    alyshal4b9e4e462

    6. „Vor langer Zeit sind meine Freundin und ich einmal Bus gefahren. Sie hat auf ihren Stift heruntergeschaut und bemerkt, dass die Kappe verschwunden war.“

    Mrkornflakes / Getty Images

    „In exakt diesem Moment ist die Kappe von der Decke des Busses gefallen und genau in ihrem Schoß gelandet.“

    hakuna_matata_

    7. „Ich habe 2016 in Colorado gelebt und ein Freund von mir in Orlando. Am 12. Juni haben wir einander geschrieben, dass wir beide dieses schwere Gefühl auf der Brust hatten und nicht atmen konnten.“

    Stevanovicigor / Getty Images

    „Kurz danach haben wir erfahren, dass genau in diesem Moment, als wir beide das Gefühl hatten, dass uns etwas auf der Brust sitzt, der Angriff auf den Pulse-Nachtclub stattfand.“

    stacysmomhasgotitgoinon

    8. „Ich habe geträumt, die Tochter meiner Kollegin sei gestorben. Mir kam das so lebensecht vor, dass ich schluchzend aufgewacht bin – so sehr, dass ich meine Kollegin anrufen wollte, um zu schauen, ob alles in Ordnung ist.“

    Zeferli / Getty Images

    „Das habe ich dann nicht getan, weil es mir irgendwie albern und egoistisch vorkam, sie aufzuwecken und in Angst und Schrecken zu versetzen. Am nächsten Tag auf der Arbeit war meine Kollegin nicht da. Ich habe nachgefragt, warum, und mir wurde gesagt, dass ihre Tochter in der Nacht zuvor versucht hätte, Suizid zu begehen. Ich bin zusammengebrochen. Alle dachten, es ginge mir so schlecht wegen dem, was passiert war, was auch stimmte. Doch irgendwie habe ich auch aus Erleichterung geweint, weil sie okay war.“

    k4e687e357

    9. „Ich hatte bei der Arbeit wie aus heiterem Himmel eine Panikattacke. Also habe ich meiner Mutter geschrieben, die mit meinem kleinem Kind und dem Hund zu Hause war, weil die Kita an dem Tag geschlossen hatte.“

    Bernardasv / Getty Images

    „Sie hat mir geantwortet, dass alles in Ordnung sei. Als mein Mann mich in seiner Mittagspause anrief, habe ihm gesagt, dass ich dieses komisches Gefühl hätte, dass etwas Schreckliches passieren würde. Auch er versicherte mir, dass alles okay sei und meinte, dass ich tief durchatmen solle.

    Zwanzig Minuten später hat meine Mutter mich angerufen und gefragt, ob unser Rauchmelder besonders empfindlich sei. Ich habe sie gefragt, warum. Das Ding war angegangen, woraufhin sie den Notruf gewählt hatte. Tatsächlich war in meinem Keller wegen eines defekten Verlängerungskabels ein kleiner Brand ausgebrochen. Wenn die Kita nicht ausgefallen und meine Mutter nicht da gewesen wäre, hätten mein Haus und mein Hund den sich schnell ausbreitenden Brand wahrscheinlich nicht überlebt.“

    cassier416996158

    10. „Das war vor vielen Jahren, als meine beste Freundin schwanger war. Sie hatte ungefähr die Hälfte der Schwangerschaft hinter sich.“

    Khotcharak Siriwong / Getty Images

    „Auf der Arbeit wurde mir plötzlich total übel, also bin ich aufgestanden und buchstäblich zur Toilette gerannt. Dort zog ich sofort mein Handy raus, um sie anzurufen und zu schauen, ob alles in Ordnung war. Doch genau in dem Moment hat ihr Mann sich gemeldet, um mir zu sagen, dass sie im Krankenhaus seien und das Baby verloren hätten.“

    saraht411817595

    11. „Das ist gruselig, aber Weihnachten 2016 hatte ich ein ungutes Gefühl, dass das das letzte Weihnachtsfest sein würde, dass wir als ganze Familie zusammen verbringen.“

    Kajakiki / Getty Images

    „Mich hat das die ganze Zeit beschäftigt. Ende 2017 ist mein Vater gestorben. Weihnachten ging es ihm noch gut. Im April 2017 wurde bei ihm eine seltene Krebsform diagnostiziert , woraufhin er ein paar Monate später verstorben ist.“

    eimeel

    12. „Ich habe offenbar eine rätselhafte Verbindung zu meiner jüngsten Schwester. Einmal wollte sie zu mir in die Stadt fahren, um mir etwas zu bringen, und ich hatte auf einmal richtig Angst.“

    Alexlinch / Getty Images

    „Ich habe Sirenen gehört und es war so, als wüsste ein Teil von mir plötzlich, dass sie einen schweren Autounfall gehabt hatte. Zwei Minuten später habe ich einen Anruf von einem Mann bekommen, der gesehen hatte, wie ihr Auto über den Mittelstreifen einer vierspurigen Autobahn geschleudert, in einen Graben gekippt, weitergerollt und schließlich kopfüber gelandet ist. Sie steckte in einem winzigen Raum im Fahrersitz. Der Kofferraum war auf dem Rücksitz und der Motor befand sich auf dem Beifahrersitz.“

    qpatti2

    13. „Als ich ungefähr drei Jahre alt war, unternahm meine Familie einen Spaziergang mit dem Hund durch die Nachbarschaft. Ich hatte als Kind nicht viele Trotzanfälle, aber aus welchem Grund auch immer habe ich angefangen zu heulen und zu schreien und mich geweigert mitzukommen.“

    Rdegrie / Getty Images

    „Meine Mutter hat schließlich in den sauren Apfel gebissen und ist mit mir zu Hause geblieben und mein Vater, meine Schwestern und der Hund sind spazieren gegangen. Dabei wurden sie von einem Auto angefahren und mussten ins Krankenhaus für kleinerer Eingriffe. Der Hund hat es ebenfalls gut überstanden. Ich hingegen, weil ich so klein war, wäre wahrscheinlich bei dem Aufprall gestorben, wenn ich mitgekommen wäre.“

    gravitychecked

    14. „2010 wollte ich auf eine Klassenfahrt nach Paris und Madrid fahren. Am Tag vor meinem Flug habe ich mit meinem jüngeren Bruder zusammen Wäsche gefaltet, als ich plötzlich innehielt und sagte: ‚Ich habe ein ungutes Gefühl. Irgendwas Schlimmes wird passieren, während ich weg bin. Ich weiß nicht was, aber irgendwas wird passieren.‘“

    Alvaro Vidal / Getty Images

    „Er hat nur mit den Schultern gezuckt. Eine Woche später war ich in Paris gestrandet, weil in Island ein Vulkan ausgebrochen war und ganz Europa mit einer riesigen Aschewolke bedeckt hatte.“

    bvargas2792

    15. „Im April 2011 ist meine Mitbewohnerin nach einem furchtbaren Autounfall am Osterwochenende verstorben. Am Tag vor ihrer Beerdigung habe ich zu meiner Mutter gesagt: ‚Ich frage mich, ob sie sich von ihren Eltern verabschieden konnte.‘“

    Gelmold / Getty Images

    „In dieser Nacht habe ich dann geträumt,, dass ich wahllos Leute mit den Worten anschrie: ‚Sie ist im Himmel gestorben! Sie ist im Himmel gestorben!‘ Und keiner dieser Leute hat auf mich gehört.

    Am nächsten Tag bei der Beerdigung erklärte der Pastor hat, dass meine Mitbewohnerin im Hubschrauber auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben war. Ich bin in Tränen ausgebrochen, habe meine Mutter angeschaut und gesagt: ‚Mein Traum! Sie konnte sich nicht verabschieden!‘“

    jenjencan2

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form